Dr. Anne Kersten

Steckbrief

Dr. Anne Kersten Externe Fachpersonen

  • Adresse Berner Fachhochschule
    Gesundheit
    Gesundheit
    Murtenstrasse 10
    3008 Bern

Tätigkeiten

  • Lehre im MSc Pflege

  • Methodologie qualitativer Sozialforschung

  • Methoden qualitativer Sozialforschung

  • Selbständig forschen von der ersten Idee bis zum Abschlussbericht

  • Begleitung von Masterthesen

Lehre

  • MSc Pflege

Lebenslauf

  • Seit 2017 Dozentin am Department für Sozialarbeit, Sozialpolitik und globale Entwicklung, Universität Fribourg
  • Seit 2017 Dozentin im Master of Science in Pflege, Berner Fachhochschule
  • 2015-2017 Studiengangleiterin des Master of Science in Pflege, Berner Fachhochschule
  • 2015 Dozentin im Department für Soziale Arbeit, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
  • 2013-2015 Doktorassistentin am Department für Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit, Universität Fribourg
  • 2008-2013 Diplomassistentin am Department für Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit, Universität Fribourg
  • 2004-2008 Sozialarbeiterin Frauenhaus Bern, Schweiz
  • 2002-2004 Sozialpädagogische Mitarbeiterin Schulheim Sonnegg, Belp, Schweiz
  • 1999-2002 Pflegefachfrau AKP und Kunsttherapeutin Soteria, Bern, Schweiz
  • 1997-1999 Pflegefachfrau AKP und Kunsttherapeutin Berner Hospiz, Bern, Schweiz
  • 1990-1997 Projektleiterin und Stationsleiterin im Bereich Onkologie und Kurzaufenthalt Salem-Spital, Bern, Schweiz
  • 1989-1990 Pflegefachfrau Radio-Onkologische Universitätsklinik Tübingen, Deutschland
  • 2016 Basic und advanced GCP and Clinical Training Courses CTU Bern, Schweiz
  • 2010-2013 Dr. phil. Universität Fribourg, Schweiz
  • 2010-2012 Didaktik Zertifikat für Hochschullehre Universität Fribourg, Schweiz
  • 2002-2008 Liz. phil. Universität Fribourg, Schweiz
  • 2006 Fachkurs Opferhilfe Berner Fachhochschule, Bern, Schweiz
  • 1999-2002 Kunsttherapeutin Institut für Humanistische Kunsttherapie, Zürich, Schweiz
  • 1986-1989 Ausbildung zur Pflegefachfrau Krankenpflegeschule der Diakonie Stuttgart, Tübingen, Deutschland
  • 1985 Allgemeine Hochschulreife (Maturität) Schwäbisch Hall, Deutschland

Publikationen

  • Epple, Ruedi und Kersten, Anne (2018). Professionelle Soziale Arbeit weiter denken. Replik. Schweizerische Zeitschrift für Soziale Arbeit, 21/22.17, 127-134.

  • Epple, Ruedi und Anne Kersten (2017). In der Sackgasse: Soziale Arbeit zwischen Professionalität und Professionalismus. Schweizerische Zeitschrift für Soziale Arbeit 19/20, 107-131.

  • Kersten, Anne und Monica Budowski (2016). A Gender Perspective on State Support for Crime Victims in Switzerland. International Journal of Conflict and Violence, 10(1), 127-140.

  • Kersten, Anne (2015). Opferstatus und Geschlecht. Entwicklung und Umsetzung der Opferhilfe in der Schweiz. Zürich: Seismo.

  • Kersten, Anne (2014). Wie Opfer ins wissenschaftliche Blickfeld rücken und beforscht werden können. Newsletter Lehrstuhl Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit, 15, 6-13.

  • Kersten, Anne (2014). Machen Gewaltwiderfahrnisse aus Menschen Opfer? Newsletter Lehrstuhl Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit, 14, 43-49.

  • Kersten, Anne (2013). 20 Jahre Opferhilfe in der Region Basel. Jahresbericht 2012, Opferhilfe beider Basel, 10-19.

  • Kersten, Anne (2012). Geschlecht im öffentlichen Opferhilfe-Diskurs der Schweiz. In: Estermann, Josef (Hg.). Kampf ums Recht. Akteure und Interessen im Blickfeld der interdisziplinären Rechtsforschung (173-189). Wien: Orlux Beckenried und Lit.

  • Budowski, Monica, Susanne Bachmann, Lucia M. Lanfranconi und Anne Kersten (2012). Kampf um Geschlechtergerechtigkeit bei der Entstehung und Umsetzung von Recht in der Schweiz. In: Estermann, Josef (Hg.). Kampf ums Recht. Akteure und Interessen im Blickfeld der interdisziplinären Rechtsforschung (168-172). Wien: Orlux Beckenried und Lit.

  • Kersten, Anne (2012). Die Opferhilfe in der Schweiz. In: Budowski, Monica, Michael Nollert und Chris Young (Hg.). Delinquenz und Bestrafung. Diskurse, Institutionen und Strukturen (129-157). Zürich: Seismo Verlag.

  • Kersten, Anne (2012). Traumatisierung und Konfliktbewältigung in stationären Arbeitsfeldern der sozialen Arbeit. Newsletter Studienbereich Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit, 10, 5-11.

  • Kersten, Anne (2011). Konflikte in Organisationen: Dynamik und Bedingungen im Frauenhaus - eine ethnographische Studie. Schweizerische Zeitschrift für Soziologie, 37(3), 481-505.

  • Kersten, Anne (2011). Geschlechterverhältnisse in der schweizerischen Opferhilfe. genderstudies, 19, 13.

  • Kersten, Anne und Lucia Lanfranconi (2011). Rückblick zur Tagung: “Genderregimes: Von makrosozialen regulativen Strukturen zur meso- und mikrosozialen (Umsetzungs-)Praxis”. Newsletter Studienbereich Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit, 9, 39-43.

  • Nollert, Michael, Anne Kersten und Monica Budowski (2010). Der Beitrag von Generationenbeziehungen zur Wohlfahrtsproduktion: Ambivalente Wirkungen und sozialpolitische Rahmenbedingungen. In: Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (Hg.). Auf dem Weg zu einer Generationenpolitik (237-255). Bern: Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften.

  • Nollert, Michael, Monica Budowski und Anne Kersten (2010). Konzeptualisierung und Messung des gesellschaftlichen Werts von Generationenbeziehungen. Bundesamt für Sozialversicherungen, Bern.

  • Kersten, Anne, Michael Nollert und Monica Budowski (2009). Möglichkeiten und Grenzen der Messung von Generationenbeziehungen. Soziale Sicherheit, CHSS 5/2009, 279-281.

  • Nollert, Michael, Anne Kersten und Monica Budowski (2009). Generationenbeziehungen als gesellschaftliche Ressource? Soziale Sicherheit, CHSS 5/2009, 271-274.

Mitgliedschaften

  • Schweizerische Gesellschaft für Soziologie

  • Schweizerische Gesellschaft für Soziale Arbeit

  • Verein feministische Wissenschaft Schweiz

  • Schweizerische Gesellschaft für Geschlechterforschung

Auszeichnungen

Sprachen- und Länderkenntnisse

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch