Immobilienbewertung

Im CAS Immobilienbewertung lernen Sie, wie Sie den Verkehrswert von komplexen Immobilien ermitteln und wie Sie Ihre Kunden fachkundig beraten.

In diesem Studiengang

  • vertiefen Sie Ihre Kenntnisse der systematischen und methodischen Grundlagen zur Immobilienbewertung,
  • lernen Sie, das Marktumfeld einer Immobilie einzuschätzen,
  • profitieren Sie von einer persönlichen Studienatmosphäre,
  • können Sie das Gelernte gleich im Arbeitsalltag anwenden.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • Dauer 25 Kurstage
  • Unterrichtstage Jeweils Donnerstags
  • Anmeldefrist Vier Wochen vor Studienbeginn
  • Anzahl ECTS 15 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 8'350
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Burgdorf
  • Departement Architektur, Holz und Bau
  • Nächste Durchführung Oktober 2019

Inhalt + Aufbau

Portrait

Das CAS Immobilienbewertung vermittelt direkt in die Praxis umsetzbares Wissen über die gebräuchlichen Methoden zur Ermittlung des Verkehrswerts von Immobilien und bildet Sie zu einer kompetenten Ansprechperson in Bewertungsfragen rund um Wohnimmobilien mit oder ohne Gewerbeanteil aus.

Ausbildungsziel

Korrekte Bewertungen für Immobilien durchführen ist eine der zentralen Kernkompetenzen, welche in einer immer komplexer werdenden Immobilienwelt von grosser Bedeutung sind. Sie lernen die Einflussgrössen der Bewertung erkennen, richtig zuordnen und verknüpfen. Wir zeigen Ihnen die zeitgemässen und passenden Methoden auf, um effiziente, kundenfreundliche Immobilienbewertung zu erstellen.

Modul Methodik

  • Werttheorie 
  • Mietzins, Mietwert, Mietrecht
  • Zinssatz und Ertragswert 
  • Reproduktionskosten
  • Finanzmathematik
  • Technische Entwertung
  • Lageklasse
  • Grundbuch und Dienstbarkeiten

Modul Kontext

  • Einfamilienhäuser 
  • Vergleichswertmethoden
  • Discounted Cash Flow
  • Finanzkennzahlen 
  • Baurecht
  • Stockwerkeigentum 
  • Bewertung Land
  • Szenarische Bewertung 
  • Wohnrecht und Nutzniessung

Zertifikatsarbeit

Als Zertifikatsarbeit erstellen Sie einen komplexen Bewertungsauftrag.

  • Vorlesungen, Lehrgespräche und Erfahrungsaustausch
  • Bearbeitung von Fallbeispielen, Gruppenarbeiten und Übungen
  • Inputreferate ausgewiesener Fachleute
  • Coaching und persönliche Betreuung
  • Freies Selbststudium (Aufarbeitung der Literatur, Erarbeiten Projektarbeit, Vorbereitung auf Abschlussprüfung) 
  • Angeleitete Reflexionsgespräche in Gruppen

Titel + Abschluss

Dozentinnen + Dozenten

  • Martin Rufer, Studienleiter CAS Immobilienbewertung, Inhaber RZD AG, Täuffelen
  • Heinz Lanz, ZIBAG, Muri

Partner

Voraussetzungen + Zulassung

Das Angebot richtet sich an: 

  • Immobilienökonomen
  • Architektinnen
  • Bauingenieure
  • Kunsthistoriker
  • Juristen
  • Ökonomen
  • Revisorinnen
  • Steuerexperten
  • Steuerberater
  • Treuhänderinnen
  • Bauherrenberater
  • Portfoliomanager 
  • Projektentwicklerinnen
  • Bankberater
  • Immobilientreuhänder
  • Vorsorgeberaterinnen
  • Maklerinnen
  • Schadenexperten
  • Grundbuchbeamtinnen
  • Immobilienverwalter
  • amtliche Bewerter
  • Steuersekretäre
  • Versicherungsfachleute

Zulassungsbedingungen

Hochschulabschluss (Fachhochschule, Universität oder ETH) oder Diplomabschluss in verwandten Themen. Bewerberinnen und Bewerber, die nicht über einen der geforderten Abschlüsse verfügen, können «sur dossier» zugelassen werden.

Schulische Voraussetzungen

Hochschulabschluss (Fachhochschule, Universität oder ETH) oder Diplomabschluss in verwandten Themen.

Ausnahmen

Bewerberinnen und Bewerber, die nicht über einen der geforderten Abschlüsse verfügen, können «sur dossier» zugelassen werden, wenn sich die Befähigung zur Teilnahme aus einem anderen Nachweis ergibt (z.B. mehrjährige Berufserfahrung und andere absolvierte Aus- und/oder Weiterbildungen).

Organisation + Anmeldung

Der Studiengang umfasst insgesamt 190 Lektionen (inkl. Besichtigungen von Objekten, Prüfungen und Präsentation Projektarbeiten), verteilt auf 25 Studientage resp. Halbtage. Für die Vor- und Nachbearbeitung, die selbstständigen Übungen, die Vorbereitung der schriftlichen Prüfungen und die Ausarbeitung der Abschlussarbeit muss mit einem zusätzlichen Aufwand von ca. 270 Stunden gerechnet werden.

Der Unterricht findet zwei mal monatlich jeweils Donnerstags statt.

Anmeldefrist ist vier Wochen vor Studienbeginn.

CHF 8’350 inkl. elektronischer Kursunterlagen und Erstprüfungen. 
Nicht inbegriffen sind Verpflegungskosten und Kosten für Übernachtungen, Anreisekosten und Parkgebühren sowie Reise-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten bei Exkursionen.

28 Personen

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen an der Berner Fachhochschule.

Infoveranstaltungen + Beratung

Studienberatung

Der Studienleiter steht gerne für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. 

 

Studienort + Infrastruktur