P4P Komplexe Nacken-Syndrome: Diagnostik und Behandlung

Im Kurs «Komplexe Nacken-Syndrome: Diagnostik und Behandlung» lernen Sie Sicherheitsaspekte, Screening-Massnahmen für die Diagnostizierung und therapeutische Ansätze kennen.

  • You will understand the types of symptomes and it’s classifications.
  • You will understand the principles of assessment and treatment of different cervicogenic conditions motivation and collaboration (key communication skills).
  • You will know how to recognize and manage vertebrobasal insufficiency and cervical arterial dissection.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kurs
  • Dauer 2 Kurstage
  • Unterrichtstage 17./18. Mai 2019
  • Anmeldefrist 3. April 2019
  • Anzahl ECTS 1 ECTS-Credit
  • Kosten CHF 520
  • Unterrichtssprache Englisch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung 2020

Inhalt + Aufbau

Porträt

Der zweitägige Kurs beinhaltet Sicherheitsaspekte, Screening-Massnahmen für die Diagnostizierung und therapeutische Ansätze. Sie werden eingeführt in die evidenzbasierte Untersuchung und physiotherapeutische Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Nackenschmerzen, zervikogenem Schwindel, Kopfschmerzen, HWS-Distorsion («Schleudertrauma»), postkommotionellem Syndrom («Gehirnerschütterung») und Insuffizienz der Arteria vertebralis. Anhand von Fallbeispielen verknüpfen Sie die vermittelten Inhalte mit der täglichen Arbeit in der Berufspraxis.

«P4P» steht für «Practitioners for Practitioners». In P4P-Kursen werden praxisrelevante Themen mit dem Fokus auf das Wesentliche und in der physiotherapeutischen Praxis Umsetzbare präsentiert. Ausgewählte Expertinnen und Experten vermitteln Wissen und Kompetenzen nach dem 3-E-Prinzip.
 

Was bieten die P4P-Kurse?

Fachkompetenz

Spezialisiertes Fachwissen und reflektierte Praxis.

Unternehmerisches Denken und Handeln

Das Wissen und die Kompetenzen, um im Gesundheitswesen erfolgreich zu sein.

Vernetzung

mit Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Berufsgruppen, Zuweisenden, Versicherern, Patientinnen und Patienten sowie Kundinnen und Kunden zugunsten der Lebensqualität der Patientinnen und Patienten sowie der Gesellschaft als Ganzes.

Die P4P-Dozierenden

  • sind praktisch tätige Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten.
  • verfügen über langjährige Berufserfahrung im Schweizer Gesundheitswesen, denken unternehmerisch und haben sich in der Branche behauptet. Die Dozierenden überzeugen durch Neugierde, Innovation und Fachwissen.
  • sind mit Grundversorgungsinstitutionen, Spitälern, Kostenträgerinnen und Kostenträgern sowie anderen Gesundheitsfachpersonen und Patientenorganisationen in ihrer Region vernetzt.

Ausbildungsziel

  • You will understand the types of symptomes and it’s classifications.
  • You will understand the principles of assessment and treatment of different cervicogenic conditions motivation and collaboration (key communication skills).
  • You will know how to recognize and manage vertebrobasal insufficiency and cervical arterial dissection.

Section A
 

  • Review of symptoms, its classification, types and causes
  • What is and how do we identify cervicogenic symptoms?
  • Discussion of symptoms post sports concussion 

Assessment of dizziness:

  • The Patient Interview
  • Establishing the type of dizziness, neck dysfunctions and neck movements triggering dizziness
  • Recognize other causes of dizziness
  • Physical evaluation of cervical spine
  • Assessment of BPPV with Dix-Hallpike manoeuvre, assessment of vestibular dizziness including occulo-motor testing, assessment of cervical spine proprioceptive deficits with head repositioning testing

Treatment of cervicogenic dizziness:

  • Active and passive joint mobilization
  • Treatment of individuals with prolonged post-concussion symptoms
  • Treatment of cervical spine, proprioceptive deficits and occulo-motor dysfunction
  • Balance exercises and vestibular rehabilitation

 
Section B
 

  • Vertebrobasal insufficiency (VBI) and cervical arterial dissection
  • Safety concerns in the cervical spine
  • Recognition of red flag conditions
  • Differential diagnosis of cervical arterial dissection- recognition of risk factors and early clinical presentation
  • Physical screening for cervical arterial dissection and differential diagnosis of alternative benign causes of symptoms
  • Assessment of soft-tissue in upper cervical spine
  • Assessment for VBI: including latest guidelines
  • Assessment for cardio vascular dizziness

Ab 4 ECTS-Credits und in Kombination mit einem Kompetenznachweis (1 ECTS-Credit) werden die erworbenen ECTS-Credits ausgestellt und können so an den MAS in «Physiotherapeutische Rehabilitation» angerechnet werden. Die Anzahl ECTS-Credits, die mit P4P angerechnet werden, ist begrenzt.

Für diesen P4P-Kurs können Sie 1 ECTS-Credit erwerben.

Die Gebühr für den Kompetenznachweis ist nicht inbegriffen.

Titel + Abschluss

Kurs in «P4P Komplexe Nacken-Syndrome: Diagnostik und Behandlung»

Kursbestätigung

Dozentinnen + Dozenten

  • Dr. Sue Reid, Physiotherapeutin, Manualtherapeutin, Forscherin, Australian Catholic University (AUS)
  • Dr. Lucy Thomas, Physiotherapeutin, Dozentin, Dozentin University of Newcastle (AUS)

Voraussetzungen + Zulassung

  • Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten FH/HF
  • Ärztinnen und Ärzte mit Zusatzqualifikation in manueller Medizin SAMM
  • Chiropraktorinnen und Chiropraktoren

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Sprachkenntnisse

Englischkenntnisse sind erforderlich.

Organisation + Anmeldung

2 Kurstage, Mai 2019

17. und 18. Mai 2019, ganztags

Anmeldeschluss: 18. April 2019
Kursstart: 17. Mai 2019

CHF 520

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Anmeldungen werden nach dem Eingangstermin berücksichtigt (Datum Zahlung Kursgebühr). Erfahrungsgemäss ist der Kurs rasch ausgebucht!

Studienort