Charlotte Huldi-Baratta

Profile

Charlotte Huldi-Baratta Dozentin

  • Contact hours Monday
  • Address Berner Fachhochschule
    Bern University of the Arts
    Musik
    Jakob-Rosius-Strasse 16
    2502 Biel

Activities

  • Lehrbeauftragte Projektmanagement Master of Arts in Music Pedagogy – Rhythmik Tanzvermittlung & Rhythmik Performance

  • Mentorin von Performance- und Vermittlungsprojekten und Masterthesen des Studiengangs

CV

  • Charlotte Huldi ist Theaterregisseurin und künstlerische Leiterin des La Grenouille – Theaterzentrum junges Publikum / Centre théâtre jeune public Biel/Bienne einem zweisprachigen regionalen Kompetenzzentrum für junges Publikum mit Eigenproduktionen, einem kuratierten Gastspielprogramm und einem Vermittlungsbereich das als regionale Institution von der Stadt Biel, dem Kanton Bern und dem BSJB Kultur Culture gefördert wird mit jährlich etwa 100 Vorstellungen in Biel und auf Tournee. Mit ihren Inszenierungen forscht sie an bildhaften, musikalischen, zwei- und mehrsprachigen Theaterformen, arbeitet regelmässig in ihren Projekten mit Livemusiker.innen zusammen und wurde für ihre künstlerische Arbeit bereits mehrfach ausgezeichnet. Nach ihrer Ausbildung in Paris an der Ecole Internationale de Théâtre Jacques Lecoq/Paris und sowie Weiterbildungen an der Ecole Philippe Gaulier/Monika Pagneux Paris und drei Lehrjahren als Regieassistentin am Theater Biel Solothurn sowie an den Bühnen der Stadt Kiel/D (Oper und Jugendtheater), gründete sie 1985 das Théâtre de la Grenouille in Biel, das seit der Spielzeit 2019-2020 neu La Grenouille – Theaterzentrum junges Publikum Biel heisst. Sie ist Regisseurin zahlreicher erfolgreicher La Grenouille-Produktionen u.a. «Perô oder die Geheimnisse der Nacht», die zwei- oder mehrsprachigen Stücke «Eye of the Storm», «In einer Winternacht», «Nickel der mit dem Fuchs tanzt», «Henry V», «Die Geschichte vom Onkelchen». Ausserdem adaptiert sie mehrere Kinder- und Jugendromane für die Bühne, die sie für La Grenouille inszeniert: «Die wahre Geschichte von Regen und Sturm» von Ann M. Martin (seit 2017 erfolgreich unterwegs), «Abzählen/Counting Out» von Tamta Melaschwili, oder «Hodder rettet die Welt» von Bjarne Reuter. Als Gastregisseurin war sie mehrmals an den Bühnen der Stadt Kiel/Theater im Werftpark/Kiel (1986-1992), am Theater Biel Solothurn, am Théâtre de Colombier engagiert. Sie inszenierte und adaptierte mehrere Musiktheater-Grossproduktionen u.a. «Linie 1» am Parktheater Grenchen mit der Reg. Musikschule & Volksschule Lengnau inszeniert mit Schülerinnen, begabten Jugendlichen und einem Orchester mit Band von Musiklehrpersonen. 1997 und 2012 war sie Mitorganisatorin des schweizerischen Theaterfestivals für junges Publikum SPOT (heute jungspund) in Biel und Kuratoriumsmitglied und Mitveranstalterin der Gastspielsaison junges Publikum 1994-2019 in Biel, sowie Gründungs- und Vorstandsmitglied der Coopérative espaec culturel Rennweg 26. Zahlreiche Inszenierungen wurden bereits an nationale und internationale Theaterfestivals eingeladen.

Memberships

  • t.punkt Theaterschaffende Schweiz

  • assitej Schweizerischer Theaterverband Theater für junges Publikum / Association internationale de théâtre pour l'enfance et la jeunesse

Awards

Language skills and intercultural knowledge

  • Deutsch - Muttersprache oder zweisprachig
  • Französisch - Verhandlungssicher
  • Englisch - Verhandlungssicher