Die Douglasie: Baumart der Zukunft? Mai: Online-Events | Juni: Waldbegehungen

Welche Baumarten sind fit für die Klimaerwärmung? Eine Veranstaltungsreihe von WaldSchweiz, Holzindustrie Schweiz und der Fachbereich Waldwissenschaften der BFH-HAFL mit Beteiligung der WSL und der Fachstelle Waldbau geht dieser Frage auf den Grund – in der Theorie als auch in der Praxis. Den Anfang macht die Douglasie.

16.05.2022 bis 14.06.2022 – Online-Veranstaltungen und Waldbegehungen in verschiedenen Landesregionen

Partner

Durch die Klimaerwärmung kommen einige Baumarten wie Fichte und Tanne vor allem in tieferen Lagen immer mehr unter Druck. Die heissen und trockenen Sommer der letzten drei Jahre haben dies eindrücklich gezeigt. Eine der Baumarten, die hier in die Bresche springen könnte, ist die Douglasie (Pseudotsuga menziesii).

Doch vor einer stärkeren Gewichtung dieser Baumart in unseren Wäldern müssen noch einige Fragen beantwortet werden: Welches sind die ökologischen Chancen und Risiken dieser Baumart? Wie ist die Douglasie waldbaulich zu behandeln und zu bewirtschaften? Wo findet Douglasienholz Verwendung und was muss bei der Verarbeitung berücksichtigt werden?

Zu diesen Themen werden drei Online-Fachveranstaltungen sowie Waldbegehungen an verschiedenen Orten in der Schweiz mit erfahrenen Forstpersonen und Waldfachleuten angeboten.

Veranstaltungsreihe Douglasie: eine Baumart der Zukunft? Haus auf Douglasienholz. Bild vergrössern
Gasthaus Hergiswald oberhalb Kriens LU aus Douglasie. (Foto: David Coulin)

Anmeldung Online-Events

Videos und Dokumente zu den Online-Events

Anmeldung Waldbegehungen

Steckbrief

  • Startdatum 16.05.2022
  • Enddatum 14.06.2022
  • Ort Online-Veranstaltungen und Waldbegehungen in verschiedenen Landesregionen
  • Kosten Kostenlos. Anzahl Teilnehmende beschränkt. Anmeldung erforderlich.

Kontakt