Grünes Licht oder Alarmstufe Rot? – Kennzeichnung von Lebensmitteln mit dem Nutri-Score

23.03.2021 Puls-Sendung zu Fertigprodukten – zu Gast war unsere Expertin Undine Lehmann

Sie sind manchmal ganz praktisch – häufig aber Zucker- und Fettfallen. Die Rede ist von konsumfertigen Produkten, im Fachjargon «Convenience Food» genannt: Tiefkühlpizzen, Vegiplätzli, Müesli, Tortellini beispielsweise. Seit eineinhalb Jahren haben einige dieser Produkte den Nutri-Score aufgedruckt. Eine Skala von Grün bis Rot, respektive A bis E, die die Konsument*innen unterstützen soll, eine gute Wahl zu treffen.

Die Puls-Sendung vom 22. März 2021 befasste sich mit eben diesem Ampelsystem – zu Gast im Studio war Undine Lehmann, Dozentin und Ernährungswissenschaftlerin an der BFH Gesundheit. Sie beurteilt etwa, inwiefern Kennzeichnungssysteme wie der Nutri-Score die Lebensmittelindustrie beeinflussen, und erläutert, was das Ampelsystem abdeckt und was nicht.

Fachgebiet: Gesundheit, Forschung, Ernährung + Diätetik
Rubrik: Forschung, Studium, Weiterbildung