Paraplegie: Wo steht die Forschung heute?

Die Veranstaltung, die Forschungsresultate aus der Paraplegie direkt zu den Betroffenen Paraplegiker*innen bringt, geht in die zweite Runde. Breitere Themen, mehr Expert*innen und mehr Ausstellungsstände: Informieren Sie sich über die neusten Erkenntnisse in den Bereichen Hirnsteuerung und Stammzellen-Therapien und tauschen Sie sich aus über Erfahrungen und Erkenntnisse in weiteren Themen, wie z.B. Sexualität und Arbeitsplatz.

15.10.2024, 13.30–19.00 Uhr – Nottwil, Schweizerisches Paraplegiker-Zentrum

Steckbrief

  • Startdatum 15.10.2024, 13.30–19.00 Uhr
    In Kalender eintragen
  • Ort Nottwil, Schweizerisches Paraplegiker-Zentrum
  • Status Um Anmeldung wird gebeten.
  • Kosten Die Veranstaltung ist kostenlos.

Die Forschung kommt zu dir

Weltweit arbeiten Forscher*innen aus verschiedenen Disziplinen daran, Rückenmarksverletzungen zu heilen. Für Laien sind die Ansätze oft schwierig zu verstehen. An diesem Anlass bringen wir Forschende, Betroffene und Personen aus dem pflegerischen oder privaten Umfeld zusammen und zeigen wo die Forschung heute steht.

Programm*

  • PD Dr. Carl Zipser
    Universitätsklinik Balgrist
  • Prof. Dr. Karen Minassian
    Medizinische Universität Wien
  • Dr Léonie Asboth
    NeuroRestore und Universitätsspital Lausanne
  • Nadine Intering
    NeuroRestore
  • Dr. Gabi Müller
    Schweizer Paraplegiker-Forschung
  • Dr. Anja Raab
    Berner Fachhochschule
  • Dr. Edeny Baaklini
    Berner Fachhochschule
  • Sebastian Tobler
    Berner Fachhochschule
  • Dr. Dr. Veronika Birkhäuser
    Universitätsklinik Balgrist

*Das Programm wird zurzeit finalisiert und wird demnächst an dieser Stelle veröffentlicht.