APP Insel Gruppe

Interprofessioneller Innovationsmotor von BFH und Insel Gruppe

Seit April 2018 besteht die Akademie-Praxis-Partnerschaft (APP) zwischen dem Departement Gesundheit der BFH und der Direktion Pflege der Insel Gruppe. Im Rahmen der APP nutzen beide Partner Synergien in Forschung, Praxisentwicklung, Aus- und Weiterbildung, sowohl in den Disziplinen Ernährung und Diätetik, Geburtshilfe, Pflege und Physiotherapie als auch interdisziplinär und zusammen mit weiteren Akteuren des Gesundheitswesens.

Dabei verpflichtet sich die APP insbesondere den Werten: Innovation, Wissenschaftlichkeit, Interprofessionalität und Praxisbezug.

Mit Projekten zu Versorgungsmodellen entlang dem Patientinnen- und Patientenpfad wird ein gesundheitlicher Nutzen für die Bevölkerung generiert. Patientinnen und Patienten sowie ihre Angehörigen stehen im Fokus. Dabei wirkt die interprofessionelle Zusammenarbeit der vier Disziplinen attraktiv für Forschende, Mitarbeitende, Studierende.

Das Team der APP setzt sich aus Mitarbeitenden von BFH und Insel Gruppe verschiedener Fachrichtungen und mit unterschiedlichem (Praxis-) Hintergrund zusammen; es ist somit selbst interprofessionell und hat einen starken Praxisbezug.

Inhaltlich richtet sich die APP an innovativen Themen mit Praxisbezug aus. Derzeit werden insbesondere Projekte zu folgenden Querschnittsthemen bearbeitet: 

  • Praxisentwicklung / neue Versorgungsmodelle (AP-Rollen)
  • Technologie/ Digitalisierung
  • Sport / Bewegung / Ernährung
  • Psychosoziale Gesundheit

Forschungsprojekte

Oraler Kostaufbau nach Pankreasoperationen (Teil 1)

Das enhanced recovery after surgery (ERAS) – Konzept ist ein multimodales Behandlungskonzept, welches u.a. einen schnellen Kostaufbau nach einem operativen Eingriff zum Ziel hat.


Pilotprojekt: Physiotherapeutischer Initialkontakt im Notfallzentrum

Dieses Pilotprojekt führt den Initialkontakt Physiotherapie im Universitären Notfallzentrum des Inselspitals ein und analysiert dieses Versorgungsmodell.


Anwendung und Optimierung des Schweizer Interprofessionalitäts-Evaluationsinstruments SIPEI

Interprofessionalität im Gesundheitswesen ist relevant. Dieses Projekt untersucht die interprofessionelle Zusammenarbeit in verschiedenen Interventionsbereichen bzw. verschiedenen Institutionen.


Evaluation «Fensterkaiserschnitt»

Mit der Variante «Fensterkaiserschnitt» bietet die Frauenklinik des Inselspitals schwangeren Frauen und Paaren die Möglichkeit, durch ein Sichtfenster in der sterilen OP-Abdeckung zuzusehen, wie ihr Kind per Kaiserschnitt auf die Welt kommt. Dieses Projekt evaluiert die Zufriedenheit ehemaliger Patientinnen hinsichtlich des Geburtserlebens beim Fensterkaiserschnitt.


Die Rolle von interprofessioneller Zusammenarbeit (IPZ) im Schnittstellenmanagement bei Personen in komplexen Situationen

Anhand von komplexen Fallbeispielen werden interprofessionelle Schnittstellen entlang des Patientenpfads analysiert. Es erfolgt sowohl eine IST-Analyse wie auch eine Analyse von Möglichkeiten zur Optimierung der IPZ.