Leistungsangebot

Wir forschen mit und für die Pflegepraxis im interprofessionellen, politischen, ökonomischen und sozialen Kontext in Akut- und Langzeitpflege sowie in der psychiatrischen und der ambulanten Pflege. Unser Fokus liegt auf der Gesundheitsförderung, Prävention, Behandlung und Betreuung gesunder, erkrankter, gesundheitlich beeinträchtigter, betagter und behinderter Menschen sowie deren Angehörigen und den involvierten Gesundheitsfachpersonen.

Forschung + Entwicklung

Innovative Forschung und Entwicklung

Unsere Forschung richtet sich auf nachhaltige, innovative und wirkungsvolle Massnahmen zur Erhaltung, Wiedererlangung und Verbesserung der Gesundheit von Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen. Die Gesundheit des Einzelnen steht dabei stets im Zentrum. Kooperation und Partizipation, die Anwendungsorientierung an der Schnittstelle Theorie und Praxis, wie auch die Nähe zum jeweiligen Forschungsfeld sind unser Anliegen und zeichnen unsere Forschungsarbeit aus.

Dienstleistungen

Exzellente Dienstleistungen

Aufträge führen wir kompetent, professionell, kostenbewusst, zielorientiert und transparent durch. Wir setzen gezielt vorhandenes Fachwissen und Fertigkeiten aus Forschung, Lehre und Weiterbildung ein. Unsere Ausrichtung ist sowohl disziplinär wie auch interdisziplinär.

Folgende Dienstleistungen bieten wir an:

  • Auftragsforschung / Evaluation
  • Pflegeentwicklung (Projekte, Projektbegleitung)
  • Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen (Projekte, Projektbegleitung)
  • Beratung
  • Betriebsinterne Weiterbildung und Kommunikationsdienstleistungen

Doctoral Programme Nursing Science

Das Doktorandenprogramm «Gesundheits- und Pflegewissenschaft» ist ein internationales Kooperationsprogramm der Universität Maastricht (Niederlande) der Medizinischen Universität Graz (Österreich) und der Berner Fachhochschule BFH. Es befähigt Pflegefachpersonen mit einem Master of Science in Pflege zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten auf hohem Niveau.

Studentische Arbeiten

Nachwuchsförderung und studentische Arbeiten

Wir fördern den wissenschaftlichen Nachwuchs von Pflegefachpersonen. Bachelor- und Master-Studierende sowie Doktorierende betreuen wir umfassend und zielorientiert.

Über Bachelor- und Master-Thesen können Praxispartner, Institutionen, Unternehmen und Organisationen aus dem Gesundheitswesen pflegerelevante Themen gemeinsam mit exzellenten Forschenden erarbeiten. So lässt sich aktuelles Wissen in die Praxis transferieren; es werden fundierte Kontakte geknüpft und Partnerschaften eingegangen.

Am Puls der Praxis durch die Förderung von doppelten Kompetenzprofilen

Vor dem Hintergrund der hohen und sich stets verändernden Anforderungen im Bereich der Gesundheitsversorgung sowie der zugehörigen Lehre und Forschung, haben wir ein Pilotprogramm lanciert, das bestehende Mischprofile von Dozierenden und Forschenden besser in der Berufspraxis verankert. 

Das heisst: Gezielte Praxisphasen erweitern Personalqualifikationen und Kompetenzen in Lehre, Forschung und Weiterbildung. Dies geschieht einerseits in den einzelnen Abteilungen, andererseits können sich unsere Praxispartner im Rahmen des Programms interdisziplinär vernetzen und ihre Berufs- und Kompetenzfelder interprofessionell weiterentwickeln. Es entstehen «Top-down»-Initiativen bzw. Austauschmodelle, die wir mit unseren Praxispartnern entwickeln; gleichzeitig können Mitarbeitende eigene Initiativen für die Kompetenzstärkung beantragen.

Das doppelte Kompetenzprofil wird innerhalb der Praxispartnerschaften mit Trägern aus allen Versorgungsbereichen und -stufen der Patientenversorgung weiter gestärkt. Durch Angebote in allen Abteilungen der BFH Gesundheit verwirklichen wir eine patientenorientierte Versorgung, die den heutigen Anforderungen entspricht.

Ausbildungen + Weiterbildungen

Praxisnahe Aus- und Weiterbildungen

Forschung, Lehre und Weiterbildung sind bei uns eng verbunden. Mischprofile unserer Dozierenden und Forschenden ermöglichen den Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch zwischen Forschung, Lehre und Praxis.