Wiederkäuer

Ziel unserer Forschung ist die Effizienz, Gesundheit und das Wohlbefinden von grossen und kleinen Wiederkäuern mittels Ernährung, Haltung und Gesundheitsprophylaxe zu fördern.

Nur mit gesunden Tieren kann die Produktion von Lebensmitteln erfolgreich sein. Dazu gehören artgerechte Haltungssysteme, leistungs- und wiederkäuergerechte Ernährung und die Gesunderhaltung der Tiere. Unsere Forschungsfragen beinhalten Ernährung, Haltung und Gesundheitsprophylaxe von grossen und kleinen Wiederkäuern.

Leistungsangebot

Wir arbeiten an folgenden Forschungsfragen:

  • Tierernährung und Futtermittel
  • Tierhaltung (Verbesserung von Haltungssystemen)
  • Stoffwechsel Wiederkäuer
  • Fruchtbarkeit
  • Eutergesundheit

Kompetenzen

Fütterung

Futtermittel und Zusatzstoffe, Fütterungsstrategien, Futtereffizienz, Nährstoffumsetzungen, Fressverhalten, Milchproduktion und -qualität

Tierhaltung

Stalleinrichtung, Stallhygiene und Klima, Weidehaltung, Kuh-Handling, Melktechnik

Tiergesundheit und Reproduktion

Stoffwechselerkrankungen, Mastitis, Brunsterkennung

Projekte

Ziel des Projektes im Auftrag des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen ist es, den Antibiotikaeinsatz in der Kälbermast zu reduzieren. Unser Ansatz: Das Klima in den Mastställen und damit auch die Kälbergesundheit zu verbessern. Ein wichtiger Indikator ist dabei die Konzentration von Ammoniak auf Nasenhöhe der Tiere. Das Schadgas reizt die empfindlichen Schleimhäute der Kälber und bereitet damit Infektionserregern ideale Eintrittspforten. Resultate aus Vorstudien haben zum Beispiel gezeigt, dass räumlich grosse Konzentrationsunterschiede bestehen und Frischluftzufuhr wie auch Einstreumanagement im Liegebereich die Ammoniak-Konzentration beeinflussen. Das Projekt soll weitere Erkenntnisse dazu liefern und aufzeigen, wie sich die Lüftungen in den Ställen besser steuern lässt.

Auf dem Gutsbetrieb des Berufsbildungszentrums Natur und Ernährung in Hohenrain sowie 36 Pilotbetrieben im Schweizer Mittelland haben wir drei graslandbasierte Milchproduktionssysteme untersucht und miteinander verglichen – in den Bereichen Tierhaltung, Futterbau/Futterkonservierung, Arbeits- und Betriebswirtschaft sowie Ökologie bzw. Nachhaltigkeit. Hauptziele war es, basierend auf den Resultaten des Vergleichs, praxistaugliche Optimierungsmöglichkeiten für Milchproduktionssysteme mit Verfütterung von frischem Wiesenfutter zu prüfen und anwendbare Empfehlungen für die Praxis zu erarbeiten.

Team

Kontakt

Sind Sie an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert oder haben Sie Fragen zu unserer Forschungstätigkeit im Bereich der Wiederkäuer? Kontaktieren Sie uns.