European Network of Regions on Sustainable Wood mobilisation - ROSEWOOD

Nachhaltige Holzmobilisierung durch Vernetzung und Wissenstransfer innerhalb der Akteure der Holzwertschöpfungskette.

Steckbrief

  • Lead-Departement Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften
  • Institut Multifunktionale Waldwirtschaft
  • Forschungseinheit Forstliche Produktion
  • Förderorganisation Europäische Union
  • Laufzeit (geplant) 01.02.2018 - 31.01.2020
  • Projektverantwortung Martin Ziesak
  • Projektleitung Martin Ziesak
  • Projektmitarbeitende Patrick Dietsch
    Martin Ziesak
    Moritz Dreher
    Michael Starke
  • Partner Steinbeis GmbH via EU
    Consejeria de Fomento y medio Ambiente
    Asociatia KO-FA
    Hrvatski Sumarski Institut
    Gozdarski institut, Slovenije
    Lapin Ammattikorkeakoulu Oy
    Regione Toscana
    Fundacion Centro de Servicios y Promocion forestal
    Centar Kompetencija Razvoj
    Bundesministerium für Land und Forstwirtschaft
    Luonnonvarakeskus
    Bitcomp GmbH
    proHolzBW GmbH
    Centre National de la Propriete forestiere
  • Schlüsselwörter Nachhaltige Holzmobilisierung, Holzwertschöpfungskette, Regionale Netzwerkbildung

Ausgangslage

Nachhaltige Holzmobilisierung, Holzwertschöpfungskette, Regionale Netzwerkbildung, Innovative Ideen und Konzepte für die Holzmobilisierung, Neue Geschäftschancen, Erschliessung und Nutzung natürlicher Ressourcen.

Vorgehen

Im Rahmen von Rosewood werden regionale Netzwerke entwickelt, wodurch die Akteure der Holzwertschöpfungskette besser untereinander vernetzt werden. Dadurch sollen Lösungen für die grössten Schwierigkeiten im Bereich der nachhaltigen und zusätzlichen Holzförderung gelöst werden. Durch den Transfer von aktuellen Bestverfahren und Innovationen sollen diese eine breitere Anwendung finden und die nachhaltige Holzmobilisierung fördern.

Ergebnisse

Übersicht über Bestverfahren und Innovationen. Bedarfsgerechte Aufarbeitung und Transfer des Stands der Technik an die relevanten Akteure in der Holzwertschöpfungskette. Bessere Vernetzung der wichtigsten Akteure der Holzwertschöpfungskette.

Ausblick

Übersicht über Bestverfahren und Innovationen. Bedarfsgerechte Aufarbeitung u. Transfer des Stands der Technik an die relevanten Akteure in der Holzwertschöpfungskette. Bessere Vernetzung der wichtigsten Akteure der Holzwertschöpfungskette