Digitale Lebensstilmedizin – Anwendungen in der Rehabilitation

Dieses Projekt entwickelt und evaluiert eine digitalen Plattform zur Förderung von körperlicher Aktivität und gesunder Ernährung bei Patient*innen mit Lungenkrebs.

Steckbrief

Ausgangslage

Durch die Digitalisierung ergeben sich neue Möglichkeiten zur Förderung von gesundem Verhalten (Lebensstil). Dennoch fehlen bei digitalen Lösungen mehrheitlich die zielgruppenspezifische Gestaltung und Implementation sowie die Integration von mehreren gesundheitsförderlichen Komponenten (Synergieeffekte).

Vorgehen

Innerhalb des Projekts wird eine digitale Plattform entwickelt, die bei Patient*innen mit Lungenkrebs in der stationären Rehabilitation eingeführt und im anschliessenden Setting weiter genutzt werden kann. Die Schwerpunkte der Plattform liegen in den Bereichen körperliche Aktivität und Ernährung. Bei der Entwicklung der Plattform orientiert man sich an einem partizipativen Entwicklungsansatz (user centered design / co-creation). Die Wirkung der entwickelten Plattform wird in einer Interventionsstudie analysiert.