sh@ttle – automatisiertes Fahren erforschen

In Zukunft fahren wir elektrisch, automatisiert und vernetzt. Der sh@ttle, ein von Studierenden umgerüsteter Kleinwagen für automatisiertes Fahren, dient als Lern- und Forschungsplattform für die Mobilität von morgen.

Steckbrief

  • Departement Technik und Informatik
  • Forschungsschwerpunkt Nachhaltigkeit
  • Forschungsfeld Elektrische Mobilität
  • Laufzeit (geplant) 01.01.2019 - 18.06.2019
  • Projektverantwortung Peter Affolter
  • Projektleitung Peter Affolter
  • Mitwirkende Projektpartner Forschungsinstitutionen inkl. BFH IEM - Institut für Energie- und Mobilitätsforschung

Das Projekt

In Zukunft fahren wir elektrisch, automatisiert und vernetzt: Mit dem sh@ttle trifft die Berner Fachhochschule den Zeitgeist und erweitert ihre Kompetenzen in der Automatisierung und Vernetzung von Fahrzeugen.

2018 startete das sh@ttle-Projekt im Rahmen einer Bachelorarbeit. Ziel ist die Entwicklung einer Lern- und Forschungsplattform, mit welcher sich Studierende für die neuen Technologien der Fahrzeugautomatisierung fit machen können. Ein Renault Twizy – ausgerüstet mit den notwendigen Komponenten für einen elektrischen, automatisierten und vernetzen Betrieb – bildet die Basis der Plattform. Mit dem sh@ttle können sich Studierende der Technologie der Fahrzeugautomatisierung annähern, sich praxisnah aus- und weiterbilden sowie industrierelevante Forschungsprojekte durchführen.

Der Lehrplan von zukünftigen Automobilingenieurinnen und -ingenieuren wird den neuen Herausforderungen angepasst und entspricht somit den Anforderungen und Bedürfnissen der Industrie und Wirtschaft. Ebenfalls kann damit die Nachfrage der KMUs nach Forschungsaktivitäten in modernen Mobilitätsthemen abgedeckt werden.

Das Institut für Energie- und Mobilitätsforschung IEM der BFH setzt sich bereits seit Jahrzehnten mit Elektromobilität auseinander und feierte bereits internationale Erfolge im Bereich Elektrifizierung von Fahrzeugen. Beispielsweise ergatterte sich die damalige Ingenieurschule Biel in den 90er Jahren mit dem Solarmobil Spirit of Biel / Bienne einen Podestplatz in der ersten World Solar Challenge. Zudem unterstützte die BFH die Schweizer Industrie bereits mehrmals zu Anliegen im Elektromobilitätsbereich. So wurden Projekte im Agrarbereich, im öffentlichen Verkehr, in der Kommunal- sowie in der Minenbautechnik erfolgreich realisiert.

sh@ttle

                       

                          

Logo sh@ttle