Soziale Arbeit

Das Master-Studium qualifiziert Sie, anspruchsvolle Stabs- und Kaderfunktionen zu übernehmen. Es wird in Kooperation mit den Fachhochschulen Luzern, St. Gallen und bis Juli 2019 Zürich angeboten.

Der Studiengang:

  • richtet sich an Fachpersonen mit einem Bachelor (oder gleichwertigem Abschluss) in Sozialer Arbeit,
  • bietet Ihnen eine generalistische Ausbildung für eine interdisziplinäre, praxisrelevante Gesamtperspektive auf die Sozialen Arbeit,
  • bietet Ihnen die Möglichkeit zur individuellen Profilbildung in den von Ihnen gewählten Schwerpunkten,
  • qualifiziert Sie für anspruchsvolle Stabs- und Kaderfunktionen im Sozialwesen und schult Ihre Lösungskompetenzen für komplexe Aufgabenstellungen,
  • ist die Voraussetzung für ein Doktoratsstudium an einer Hochschule,
  • bietet Ihnen ein vielfältiges Studienangebot dank des Kooperationsangebots mehrerer Schweizer Fachhochschulen.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Master of Science (MSc)
  • Vertiefungen Gesellschaftlicher Wandel und die Organisation Sozialer Arbeit
    Soziale Arbeit im Kontext Sozialpolitik, Recht und Ökonomie
    Professions- und Methodenentwicklung
  • Studienform Vollzeit (3-4 Semester)
    Teilzeit (ca. 6-8 Semester)
  • Studienbeginn Herbstsemester: KW 38
    Frühlingssemester: KW 8
  • Anmeldefrist Herbstsemester: KW 20
    Frühlingssemester: KW 45
  • Anzahl ECTS 90 ECTS-Credits
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Soziale Arbeit
  • Studienführer

Master in Sozialer Arbeit

Inhalt + Aufbau

Im Nonprofit- und Verwaltungssektor des Sozialwesens sind zunehmend anspruchsvolle Stabs- und Fachkaderstellen zu besetzen. Hier sind Fachkräfte gefragt, die Stärken in der konzeptuellen, planerischen oder forschenden Arbeit aufweisen und die Weiterentwicklung der Sozialen Arbeit vorwärtstreiben.

Portrait

Mit dem Master-Studium sind Sie bestens gerüstet für anspruchsvolle Funktionen im Sozialwesen: Sie erstellen Konzepte und erarbeiten neue Lösungen für komplexe Aufgabenstellungen. Sie leiten Projekte und führen Forschungs- und Evaluationsarbeiten durch. Sie bewegen sich kompetent in interdisziplinären Teams an den Schnittstellen zu Bildung, Gesundheit und Recht.

Das Master-Studium in Sozialer Arbeit ist ein gemeinsames Angebot der:

  • Berner Fachhochschule BFH
  • Hochschule Luzern 
  • FHS St. Gallen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften
  • ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (bis Juli 2019)

Ausbildungsziele

Im Master in Sozialer Arbeit erarbeiten Sie sich professionelles Wissen und Können. Die generalistische Ausbildung vermittelt Ihnen hierzu eine interdisziplinäre, praxisrelevante Gesamtperspektive über die Anwendungsbereiche der Sozialen Arbeit. Dadurch qualifizieren Sie sich, Lösungen für komplexe Aufgabenstellungen zu erarbeiten und fachlich anspruchsvolle Stabs- und Kaderfunktionen zu übernehmen. 

Der Master in Sozialer Arbeit grenzt sich dadurch von den Master of Advanced Studies (MAS) ab, welche eher auf eine fachliche, methodische und funktionsbezogene Spezialisierung ausgerichtet sind.

Studienplan + Module

Der Master-Studiengang baut auf dem Bachelor-Studiengang auf und vermittelt vertieftes, aber dennoch generalistisches Wissen. Sie beschäftigen sich mit politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekten von fallbezogenen Fragestellungen. Hinzu kommt die Vertiefung von Forschungskompetenzen. Ein besonderes Augenmerk gilt auch den Querschnittsthemen Gender, Nachhaltigkeit und internationale Kontexte.

Weiter bietet Ihnen der Master of Science in Sozialer Arbeit die Möglichkeit einer fachlichen Profilbildung in folgenden Themenbereichen:

  • Gesellschaftlicher Wandel und die Organisation Sozialer Arbeit
  • Soziale Arbeit im Kontext Sozialpolitik, Recht und Ökonomie
  • Professions- und Methodenentwicklung

Master-Thesen

Ausgewählte Master-Thesen werden in der Edition Soziothek publiziert.

Mobilität + Austausch

In einem Studiensemester im Ausland können Sie Erfahrungen in anderen gesellschaftlichen Zusammenhängen sammeln und Ihre fremdsprachlichen und transkulturellen Kompetenzen stärken. Dabei können Sie das Certificate of Global Competence der Berner Fachhochschule abschliessen, das diese Kompetenzen künftigen Arbeitgebern gegenüber ausweist.

Voraussetzungen + Zulassung

Alle Informationen zur Zulassung finden Sie auf der Website des Master-Studiengangs.

Abschluss + Perspektiven

Mit einem Master-Abschluss eröffnen Sie sich neue Berufschancen in Praxis, Forschung und Lehre.

Titel + Abschluss

Der Titel Master of Science (MSc) in «Soziale Arbeit» ist international anerkannt.

Berufsbild + Perspektiven

Auf dem Arbeitsmarkt sind zunehmend Fachkräfte gefragt, die über die nötigen Kompetenzen verfügen, die Soziale Arbeit weiterzuentwickeln – Fachkräfte mit Stärken in der konzeptuellen, planerischen oder forschenden Arbeit. Im Master-Studiengang Soziale Arbeit schulen wir daher Ihren wissenschaftlichen Blick fürs Ganze, ohne dabei die Praxis aus den Augen zu verlieren. Als Absolventin oder Absolvent können Sie Positionen besetzen, die bis anhin durch Fachkräfte aus universitären Studiengängen besetzt wurden.

Mentoring-Programm

Um Sie beim Übergang vom Studium in den Beruf zu unterstützen, bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Verein Alumni BFH Soziale Arbeit ein Mentoring-Programm an. Sie profitieren dabei von den Berufserfahrungen und den Netzwerken von unseren Absolventinnen und Absolventen. Das Mentoring-Programm dauert ein Jahr. Vorgesehen sind mindestens sechs persönliche Treffen mit Ihrem Mentor oder Ihrer Mentorin. Gerahmt wird das Mentoring-Programm von einer Kick-Off-Veranstaltung, einem Halbzeittreffen und einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung. Die Themen (z.B. Erfahrungsaustausch, Laufbahnplanung, Kennenlernen eines Berufsfeldes) können Sie selbst festlegen. Ihre Mentorin oder Ihr Mentor wird entsprechend ausgewählt. 

Organisation + Anmeldung

Die Anmeldung zum Studium erfolgt online. Informationen zur Anmeldung finden Sie auf der Website des Master-Studiengangs.

Herbstsemester

  • Zulassungsprüfung: Mai/Juni
  • Anmeldefrist: KW 20

Frühlingssemester

  • Zulassungsprüfung: November/Dezember
  • Anmeldefrist: KW 45 

Wenn die Zulassungsbedingungen erfüllt und freie Studienplätze vorhanden sind, ist eine Anmeldung nach Absprache mit der Studiengangleitung auch kurzfristig bis spätestens 4 Wochen vor Studienbeginn möglich. Dann ohne Gewähr auf freie Plätze in den gewünschten Modulen.

Die Kosten für die Studierenden betragen an der BFH pro Semester etwa CHF 870. Es werden keine Materialgebühren erhoben.

Ihre Anmeldung zum Kooperationsstudiengang wird via Anmeldeformular der Berner Fachhochschule BFH entgegengenommen (über untenstehenden Link).

Infoveranstaltungen

Angaben zu den nächsten Infoanlässen finden Sie auf der Website des Master-Studiengangs.

Studienort + Infrastruktur

Das Departement Soziale Arbeit befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs, der Universität und der PH Bern im lebendigen Länggassequartier.

Virtual Reality Lab

Den Studierenden und Lehrpersonen des Bachelor-Studiengangs steht seit Frühjahr 2017 ein Virtual-Reality-Lab zur Weiterentwicklung ihrer Kompetenzen zur Verfügung. Damit ist die BFH eine der ersten Schweizer Hochschulen, die Virtual Reality in der Lehre sowie in der persönlichen Weiterentwicklung der Mitarbeitenden einsetzt.

DigiLab

Das DigiLab ist ein mit moderner Multimedia-Technik ausgestatteter Raum, in dem sich digitale Lehr- und Lern-Materialien in unterschiedlichsten Formaten produzieren lassen, z. B. Podcast, Legetechnik-Videos. 

Ruheraum

Studierenden und Mitarbeitenden steht ein Ruheraum zur Verfügung. Der Ruheraum bietet eine angenehme Atmosphäre und dient der Entspannung und Erholung. Im Vordergrund steht die Stille.