Luzia Hürzeler

Steckbrief

Luzia Hürzeler Wissenschaftliche Mitarbeiterin

  • Adresse Berner Fachhochschule
    Hochschule der Künste Bern
    Forschung
    Fellerstrasse 11
    3027 Bern

Tätigkeiten

Forschung

  • Bildende Kunst

  • Installation

  • Künstlerische Forschung

  • Performance Ethnographie

  • Bild- und Dispositivanalyse

  • Mensch-Tier-Verhältnis

  • Ausstellungsdispositive

  • Referenzbezüge von Darstellungen

Lebenslauf

  • Luzia ist bildende Künstlerin. Sie studierte an der École supérieure des Beaux-Arts (heute HEAD) in Genf und an der Slade School of Fine Art am University College London. Von 2007 bis 2009 war sie Stipendiatin am Istituto Svizzero in Rom. 2017 erfolgte an der Hochschule der Künste und der Universität Bern die Promotion im Rahmen des SNF-Projekts »Wir sind im Winterschlaf!« in einer Kombination von bildender Kunst und Sozialanthropologie. Von 2017 bis 2019 leitete sie das Forschungsprojekt »Qui a vu le loup? Genèse et déconstruction d’une représentation« an der École de design et haute école d’art du Valais. Gegenwärtig arbeitet sie im SNF-Projekt »Afrika hinter Glas. Eine künstlerische und ethnographische Untersuchung von Herstellungs-, Darstellungs- und Instandhaltungspraktiken der Berner Dioramensammlung« an der Hochschule der Künste Bern. In ihren Installationen beschäftigt sie sich unter anderem mit der Repräsentation von Tieren sowie mit den dafür herangezogenen Ausstellungsdispositiven. Ihre Arbeiten werden in Museen und Galerien in der Schweiz und im Ausland gezeigt.
  • 2004-2007 Assistante HES Haute Ecole d’Art & Design, Genève
  • 2007-2009 Kunstresidenz Istituto Svizzero di Roma I
  • 2010-2012 Künstlerisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin Hochschule der Künste Bern
  • 2010-2012 Bourse d'atelier Usine, Fonds municipal d’art contemporain de la Ville de Genève
  • 2012-2016 Doktorandin im SNF-Projekt Schweizerischer Nationalfonds-Projekt "Wir sind im Winterschlaf!" Hochschule der Künste Bern und Universität Bern
  • 2017-2020 Cheffe du projet HES-SO "Qui a vu le loup ?" École de design et haute école d’art du Valais, Sierre
  • 2018-2020 Künstlerisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin Hochschule der Künste Bern
  • Seit 2020 Postdoc im SNF-Projekt "Die 'Tiere Afrikas' hinter Glas" Hochschule der Künste Bern
  • 1998-2002 Diplôme en Art visuel École Supérieure des Beaux-Arts, Genève
  • 2002-2004 MA in Fine Art Media Slade School of Fine Art, University College London GB
  • 2012-2017 PhD in Sozialanthroplogie und bildender Kunst Universität Bern und Hochschule der Künste Bern

Projekte

Publikationen

Mitgliedschaften

Auszeichnungen

Bourse en Art Plastique de la Société des Arts de Genève

Atelier à L’Usine, Fonds d’art contemporain, Ville de Genève

Kunstresidenz, Istituto Svizzero di Roma I

Werkjahrbeitrag, Kanton Solothurn

Slade Project Award, London GB

AIAS (Associations of International Art Schools), Prize-of-Honour, London GB

Sprachen- und Länderkenntnisse

  • Deutsch - Muttersprache oder zweisprachig
  • Französisch - Verhandlungssicher
  • Englisch - Verhandlungssicher