Brandschutz Konzepte QSS2 - sicher entwickeln, planen, umsetzen

In der berufsbegleitenden Weiterbildung «Brandschutz Konzepte QSS2» bereiten Sie sich optimal auf die eidg. Prüfung zum Brandschutzfachmann VKF/ Brandschutzfachfrau VKF vor. Sie lernen wirtschaftliche Brandschutzkonzepte zu erstellen und fachgerecht zu präsentieren. Gleichzeitig vertiefen Sie Ihre Kenntnisse im Bereich der technischen Brandschutzmassnahmen. Der Kurs ist von der VKF als Weiterbildung anerkannt.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kursabschluss
  • Dauer 3 Kurstage, 24 Lektionen
  • Unterrichtstage Donnerstag, Freitag
  • Anmeldefrist 4 Wochen vor Kursbeginn
  • Anzahl ECTS 0
  • Kosten CHF 1'800.–
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Je nach Situation Präsenz in Biel, hybrid oder online
  • Departement Architektur, Holz und Bau
  • Nächste Durchführung 15. + 16. September und 7. Oktober 2022

Inhalt + Aufbau

Die berufsbegleitende Weiterbildung «Brandschutz Konzepte QSS2» setzt sich aus 3 Tagen mit insgesamt 24 Lektionen zusammen. Die Teilnehmer vertiefen ihre Kenntnisse im Bereich der technischen Brandschutzmassnahmen und Anforderungen an die Haustechnik. Sie wenden ihre Kenntnisse bei der Erstellung von Brandschutzkonzepten für Gebäude in der Qualitätssicherungsstufe 2 (QSS2) an. Gleichzeitig bereiten sich die Teilnehmer auf die eidgenössische Prüfung zum Brandschutzfachmann VKF/ Brandschutzfachfrau VKF vor.

  • Auffrischen der Kenntnisse zu den Brandschutzrichtlinien VKF-BSR 10-15 bis 16-15
  • Vertiefung der Kenntnisse in Bereich Kennzeichnung von Fluchtwegen, Löscheinrichtungen
  • Grundlagen VKFBSR 17-15, 18-15 und 20-15 bis 26-15 (Umsetzung des Brandschutzes im Bereich der Haustechnik)
  • Selbständiges Erstellen von Konzepten in der QSS2, präsentieren und besprechen im Plenum
  • Sie erstellen wirtschaftliche Brandschutzkonzepte der QSS2 anhand der Plangrundlagen in der Phase Vorprojekt und diskutieren Ihren Lösungsansatz
  • Sie erkennen brandschutztechnische Risiken und leiten daraus Anforderungen ab
  • Sie definieren für Projekte der QSS2 die dafür notwendigen Qualitätssicherungsmassnahmen

Voraussetzung + Zulassung

  • Holzbauingenieur*innen, Planer*innen, Bauingenieur*innen
  • Absolventen CAS Brandschutz für Architektinnen und Architekten
  • Absolvent*innen CAS Brandschutz Holzbau
  • Fachkräfte, welche genügend Praxiserfahrung in ihrem Bereich gesammelt haben und nun ganzheitliche Brandschutzkonzepte erstellen möchten

Die Teilnehmerzahl des Kurses ist begrenzt.

Voraussetzungen sind:

  • Abschluss Lehrgang oder CAS Brandschutz
  • Wenn kein Abschluss vorhanden: Persönliches Beratungsgespräch
  • Gutes Vorwissen im Brandschutz bzw. von Brandschutzkonzepten

Organisation + Anmeldung

Unsere Weiterbildungen finden grundsätzlich im Präsenz-Unterricht (und mit Exkursionen) statt. Einzelne Teile können hybrid (vor Ort und online) oder komplett online besucht werden. Ist eine Durchführung vor Ort nicht möglich, werden die Weiterbildungen ausschliesslich im Distanz-Unterricht via MS Teams durchgeführt.

Das Weiterbildungsmodul umfasst insgesamt 24 Lektionen, die auf 3 Studientage aufgeteilt sind. 

Donnerstag und Freitag (siehe Lektionenplan)

Anmeldefrist ist 4 Wochen vor Kursbeginn.
Die Studienplätze werden nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen vergeben.

CHF 1'800.– inkl. Kursunterlagen
Nicht inbegriffen sind Verpflegungskosten, Kosten für Übernachtungen, Anreisekosten und Parkgebühren.

Dieser Lehrgang wird vom SBFI als vorbereitender Kurs auf eidgenössische Prüfungen anerkannt und die Absolvierenden werden finanziell unterstützt, sofern sie eine eidgenössische Berufsprüfung oder höhere Fachprüfung ablegen.

Solothurnstrasse 102, Biel

Departement Architektur, Holz und Bau

Departement Architektur, Holz und Bau
Solothurnstrasse 102
2504 Biel