Studie mit Blick auf die Weiterentwicklung der schweizerischen Ableitung des europäischen Metadatenstandards DCAT-AP

Die Studie untersuchte, wie die Ableitung des europäischen Metadatenstandards für Datenportale im Schweizerischen Kontext weiterentwickelt werden kann.

Factsheet

  • Lead department Business
  • Institute Institute for Public Sector Transformation
  • Research unit Daten und Infrastruktur
  • Funding organisation Others
  • Duration 01.05.2018 - 30.11.2018
  • Project management Stephan Haller
  • Head of project Stephan Haller
  • Project staff Beat Estermann
    Angelina Dungga Winterleitner
  • Partner Schweizerisches Bundesarchiv
  • Keywords Metadatenstandards, Metadatenportal, Data Catalog Vocabulary, cross-platform search

Situation

Aufzeigen und Bewerten verschiedener Optionen im Hinblick auf die Weiterentwicklung der schweizerischen Ableitung des DCAT-Metadatenstandards für Open-Data Portale.

Course of action

Im Auftrag des Schweizerischen Bundesarchivs wurde eine Studie durchgeführt, welche die Erwartungen und den Bedarf seitens der Schweizer Anspruchsgruppen mit Blick auf eine Weiterentwicklung der schweizerischen Ableitung des DCAT- Metadatenstandards eruiert und mögliche Stossrichtungen für die Weiterentwicklung des Standards aufzeigt.

Result

Die Studie verglich das Schweizer Profil von DCAT-AP mit den Europäischen Entwicklungen bezüglich Metadatenportalen und gab basierend auf Experteninterviews Empfehlungen zur Weiterentwicklung und -pflege.