Betreuungsgutsprachen - Begleitforschung

Begleitforschung zum Pilot des Alters- und Versicherungsamtes (AVA) der Stadt Bern zur niederschwelligen Erteilung von Betreuungsgutsprachen an ältere Stadtbewohnende mit beschränkten Finanzen, um den Verbleib zuhause zu ermöglichen.

Factsheet

  • Lead school School of Health Professions
  • Additional schools School of Social Work
  • Institute Nursing
  • Research unit Field of Innovation – Psychosocial Health
  • Funding organisation Others
  • Duration (planned) 01.05.2019 - 30.09.2022
  • Project management Prof. Dr. Eva Soom Ammann
  • Head of project Prof. Dr. Eva Soom Ammann
  • Partner Pro Senectute Kanton Bern
    Direktion für Bildung, Soziales und Sport
  • Keywords Alter, Betreuung, Wohnen, Lebensqualität

Situation

Mit dem Pilotprojekt soll bedarfsangepasst der Bezug von Betreuungsleistungen ermöglicht werden, die aufgrund der finanziellen Lage sonst nicht in Anspruch genommen würden. Dadurch soll u.a. die Lebensqualität gefördert werden

Course of action

Zur Abklärung der Anspruchsberechtigung, Identifizierung der benötigten Betreuungsleistung und periodischen Überprüfung wird mit der Pro Senectute Bern zusammengearbeitet. Darüber hinaus soll das Pilotprojekt der Stadt Bern durch eine evaluierende Begleitforschung der BFH flankiert werden. Diese soll sowohl die Umsetzung des Projektes mit wissenschaftlicher Expertise begleiten, als auch die Ergebnisse hinsichtlich der anvisierten Ziele evaluieren und disseminieren.

This project contributes to the following SDGs

  • 3: Accès à la santé