Ein Armutsmonitoring für die Schweiz: Modellvorhaben am Beispiel des Kantons Bern auf der Basis von Steuer- und Administrativdaten

Das Projekt zeigt, wie eine konkrete Armutsbeobachtung gestaltet sein soll, um Armut valide zu messen und Massnahmen auf ihre Wirksamkeit hin zu überprüfen. Das Projekt schliesst eine zentrale Wissenslücke in der Armutsbekämpfung

Factsheet

Situation

Am Pilot für den Kanton Bern, werden die Grundlagen für ein Modell eines Armutsmonitorings erarbeitet. Armut wird für den Kanton Bern insgesamt und im Detail für den Bereich der Familien- und Kinderarmut ausgewiesen

Course of action

Das Modell Armutsmonitoring kann von anderen Kantonen übernommen werden, ermöglicht interkantonale Vergleiche und schafft Lernmöglichkeiten bezüglich guter kantonaler Praxis. Die neue Datenbasis ermöglicht eine umfassende Analyse der kantonalen Armutssituation unter Berücksichtigung der Vermögen. Auch die Wirksamkeit bedarfsabhängiger Leistungen kann neu quantitativ berechnet werden