World Café und Follow-up-Workshops: Die digitale Welt nachhaltig gestalten 2. Dezember 2020

Zwischen Dezember 2020 und März 2021 finden virtuelle Nachfolge-Workshops zur Veranstaltung “Shaping a sustainable digital world” vom 8. Mai statt, in welcher die Teilnehmenden Ideen entwickelt haben, wie eine nachhaltige digitale Welt gestaltet werden kann. In den Nachfolge-Workshops steht jeweils ein Themenbereich im Fokus. Die Workshops stehen allen Interessierten offen und zielen auf Projektentwicklung, Teambildung und die Identifizierung von Finanzierungsmöglichkeiten ab. Sie werden in Form von World Cafés und projektbezogenen Gruppenworkshops stattfinden.

02.12.2020, 13.30-17.30 Uhr – Online (Zoom)

Die Ausgangslage

Vor dem Hintergrund der Megatrends Digitalisierung und Klimawandel hat die BFH im Auftrag des Bundesamts für Umwelt (BAFU) untersucht, welche Chancen und Herausforderungen sich im Zusammenhang mit der Digitalisierung im Umweltbereich ergeben und welche Handlungsbedarfe sich daraus ableiten lassen. Die Ergebnisse dieser Studie haben Anlass zu einer Kampagne zum Thema “Die digitale Welt nachhaltig gestalten” gegeben, deren bisheriger Höhepunkt der virtuelle Policy-Kitchen Workshop vom 8. Mai 2020 war (alles zum Workshop finden Sie hier).

Die Workshop-Reihe

Auf den im Rahmen des Workshops vom 8. Mai 2020 entwickelten Projektideen wird nun in mehreren Follow-up-Workshop aufgebaut, die zwischen Dezember 2020 und März 2021 stattfinden. Die Workshops stehen allen Interessierten offen und zielen auf Projektentwicklung, Teambildung und die Identifizierung von Finanzierungsmöglichkeiten ab. Die Workshops haben die Form von World Cafés und projektbezogenen Gruppenworkshops.

Die Reihe startet mit dem Workshop "Circular Economy" am 2. Dezember 2020.

Zum Thema Environmental Data Ecosystem findet vorgängig am 25. November 2020 ein Online-Workshop nach anderem Muster statt. Mehr Informationen & einen Link zur Anmeldung gibt es hier.

Workshop Circular Economy

Methodological Approaches & Sharing and Repairing

Piktogram World Café
© Abstract png, Twiri / de.pngtree.com

Steckbrief

  • Startdatum 02.12.2020, 13.30-17.30 Uhr
  • Ort Online (Zoom)

Kontakt

Programm und weitere Informationen

Zeit Programm
13.30

Begrüssung

13.40

Impulsreferat Design Thinking

13.55

Themen-Voting

14.25

World Café

15.50

Pause

16.10

Konzeptarbeit im Team

17.20

Tour de Table

17.30 Verabschiedung

 

Workshop Datum Projektideen* Moderation

Circular Economy:

Methodological Approaches & Sharing and Repairing

2. Dezember 2020

13:30-17:30

Research on circular economy, Incentives for circular economy in electronic goods, Inkubator «Digital+Nachhaltig», Use digital design thinking to find solutions for a sustainable future

 

Rücknahme von IT-Geräten, Sharing-Plattform mit Punkten, Werkzeug-Selecta-Kasten, Using the sharing emerging in the corona crisis to continue sharing, Neuartiger Reparaturservice

Tin Huynh

Labelling & Sensitization:

Environmental Data & Information

20. Januar 2021

13:30-17:30

Klimavignette fürs Auto, Klimadaten im öffentlichen Raum visualisieren, Etablierung eines Swiss Climate Index (SCI), Green Cumulus / Supercard Beat Estermann

Labelling & Sensitization:

Sufficiency, Collective Action

3. Februar 2021

13:30-17:30

#politchallenge for sufficiency, Sustainability and sufficiency - from shared attitudes to collective action, Swiss competition for best post-fossil society Anja Wüst

Labelling & Sensitization:

Electronic Devices and Apps

24. Februar 2021

13:30-17:30

Labelling of repairability of electronic devices, Improve awareness of energy usage of smartphones, Prendre conscience des conséquences de l’usage des écrans connectés pour l’environnement à travers les applications, Digital apps can make everyone aware of their impact, IKT-Design-Richtlinie tbd.

My Green Data Projects

10. März 2021

13:30-17:30

Crowd-Sourcing von Klimadaten, Citizen Participation in Biomonitoring Beat Estermann

 

*Es handelt sich um die Projektideen aus dem Mai-Workshop. Die Teilnehmenden sind frei, innerhalb der Themenbereiche Projektideen miteinander zu kombinieren und weitere Projektideen zu entwickeln.

Deane Harder

Deane Harder

Deane Harder ist Dozent für Innovation und Nachhaltigkeit am Institut Innovation and Strategic Entrepreneurship an der Berner Fachschule. Als ausgebildeter Biologie engagierte er sich einige Jahre im Bereich Bionik, bevor er als Unternehmensberater im Bereich Strategie und Prozessoptimierung und danach als Unternehmensentwickler in einem Konzern arbeitete. Sein Schwerpunkt in der Lehre und Forschung liegt auf Design Thinking und Verhaltensökonomie.

Kontakt

Partner

Partner World Cafe