Wald und Raumnutzung - Rodung und Rodungsersatz im Kontext der Innenentwicklung

Mit dem Ziel der Raumentwicklung gegen innen könnte der generelle Druck auf den Wald zurückgehen, der spezif. Druck auf die Siedlungswälder jedoch erhöht werden. Mit der Innenentwicklung nimmt die Bedeutung des Waldes im Siedlungsraum zu

Steckbrief

Ausgangslage

Anhand konkreter Bsp. aus dem Kt Genf soll der Spielraum ausgelotet werden, in dem unter Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen die Rodungsvoraussetzungen zugunsten von Bauland oder Infrastrukt. in einem urbanen Umfeld erfüllt sein können.

Vorgehen

Spezifische Ziele der Studie sind: 1)Klärung des rechtlichen Spielraums für Rodungen für Siedlungszwecke und Infrastrukturvorhaben, sowie für das Erbringen der nötigen Ersatzmassnahmen. 2)Vergleich mit der heutigen Rechtsprechung und Bewilligungspraxis 3)Möglichkeiten und Mehrwerte von Waldumlegungen (mit Rodung und Realersatz) für die Verdichtung.