Waldökonomisches Monitoring & Verbesserung wirtschaftliche Leistungsfähigkeit

Daten aus dem Forstwirtschaftlichen Testbetriebsnetz (TBN) ermöglichen es, die ökonomischen Dimensionen der Waldbewirtschaftung zu beurteilen und Massnahmen zur Optimierung abzuleiten.

Steckbrief

  • Lead-Departement Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften
  • Institut Multifunktionale Waldwirtschaft
  • Forschungseinheit Forstliche Produktion
  • Förderorganisation Schweizerische Eidgenossenschaft (Bundesverwaltung)
  • Laufzeit (geplant) 01.04.2022 - 31.12.2025
  • Projektverantwortung Dr. Patric Bürgi
  • Projektleitung Dr. Patric Bürgi
  • Projektmitarbeitende Dr. Patric Bürgi
    Prof. Dr. Bernhard Pauli
    Mélanie Erb
    Dr. Alexandra Müller
  • Partner Bundesamt für Umwelt BAFU
    Bundesamt für Statistik BFS
  • Schlüsselwörter Forstwirtschaftliches Testbetriebsnetz,Forstökonomie, forstliche Produktion, Accounting

Ausgangslage

Damit der Schweizer Wald die gesellschaftlich erwünschten Waldleistungen und Funktionen bestmöglich erbringen kann, muss die Bewirtschaftung der Wälder auch in ökonomischer Hinsicht nachhaltig erfolgen.Das Forstwirtschaftliche Testbetriebsnetz (TBN) der Schweiz ermöglicht hierzu ein fundiertes ökonomisches Montoring. Fundierte wissenschaftliche Analysen ökonomischer Daten der Schweizer Forstwirtschaft erlauben es, Stärken und Schwächen der Branche zu erkennen, mögliche Verbesserungspotenziale zu identifzieren und konrete Massnahmen zur Steigerung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Schweizer Forstbetriebe abzuleiten.

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zu den folgenden SDGs

  • 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
  • 15: Leben an Land