Aufbau von Fachwissen zu emissionsarmem Bauen in der Landwirtschaft

Die Nationale Drehscheibe Ammoniak unterstützt bauwillige Betriebe bei emissionsarmen und tierfreundlichen Bauvorhaben. Die HAFL erarbeitet die wissenschaftlichen Grundlagen für die Beratungstätigkeiten der Baucoaches.

Steckbrief

  • Lead-Departement Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften
  • Institut Agronomie
  • Forschungseinheit Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft
  • Förderorganisation Schweizerische Eidgenossenschaft (Bundesverwaltung)
  • Laufzeit (geplant) 01.07.2022 - 30.06.2026
  • Projektverantwortung Thomas Kupper
  • Projektleitung Thomas Kupper
  • Projektmitarbeitende Thomas Kupper
  • Partner Bundesamt für Umwelt BAFU
    Bundesamt für Landwirtschaft BLW
    Agrofutura AG
    Agridea
  • Schlüsselwörter Ammoniak, Luftreinhaltung, Emission, Tierwohl

Ausgangslage

Die Nationale Drehscheibe Ammoniak bietet konsolidiertes Wissen zur Emissionsminderung und unterstützt Bauwillige bei emissionsarmen und tierfreundlichen Bauvorhaben. Die HAFL erarbeitet die wissenschaftlichen Grundlagen für die Beratungstätigkeiten der Baucoaches.

Emissionsarmer und tierfreundlicher Stall für Kühe - Quelle: ‘ammoniak.ch’
Emissionsarmer und tierfreundlicher Stall für Kühe - Quelle: ‘ammoniak.ch’

Vorgehen

Die HAFL erarbeitet die wissenschaftlichen Grundlagen für die Beratungstätigkeiten der Baucoaches. Sie erarbeitet dazu Datenblätter mit einer Enschätzung der Emissionsminderung von jeder Massnahme basierend auf Publikationen, Messberichten, Listen mit emissionsmindernden Techniken und Befragung von Experten. Basierend auf diesen Informationen, erarbeitet die HAFL ein Wert zur Minderungsleistung einer Technik oder, soweit die Datengrundlage dies nicht erlaubt, eine Einschätzung.

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zu den folgenden SDGs

  • 3: Gesundheit und Wohlergehen
  • 15: Leben an Land