Schulsozialarbeit

Dieser Studiengang vermittelt Ihnen methodische Kompetenzen, die Schulsozialarbeitende für die Beratung und Unterstützung von Einzelnen und Gruppen sowie für den Kindesschutz an Schulen brauchen.

Der Studiengang:

  • klärt die Rolle und Aufgaben der Schulsozialarbeit.
  • vermittelt Ihnen praxisnah die wichtigsten Methodenkompetenzen für eine systemische Beratung und Unterstützung von Einzelnen und Gruppen im schulischen Kontext.
  • befähigt Sie zur Risikoeinschätzung und zum adäquaten Vorgehen bei vermuteten Kindeswohlgefährdungen.
  • stellt Ihnen Arbeitsinstrumente und Hilfsmittel für die Früherkennung, Beratung und Intervention bei Kindeswohlgefährdungen zur Verfügung.
  • ermöglicht es Ihnen, Methoden und Techniken der Schulsozialarbeit exemplarisch zu üben.
  • richtet sich primär an Fachkräfte der Sozialen Arbeit und Sozialpädagogik, die ihre Methodenkompetenzen im Bereich Schulsozialarbeit vertiefen wollen.
Kursteilnehmende

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • Dauer 18 Tage, davon 2 Tage Online-Unterricht
  • Unterrichtstage Diverse Durchführungsdaten
  • Anmeldefrist siehe Fachkurse
  • Anzahl ECTS 12 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 7'000 (2 Fachkurse à CHF 2'870 plus CHF 1'260 für das Online-Modul und die Betreuung der Abschlussarbeit)
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Soziale Arbeit
  • Nächste Durchführung Start ist mit beiden im CAS-Studiengang vorgesehenen Fachkursen möglich

Inhaltliche Auskünfte

Administrative Auskünfte

Inhalt + Aufbau

Portrait

Mit dieser Weiterbildung vertiefen Sie wichtige methodische Ansätze und relevante Fachkompetenzen im Bereich Schulsozialarbeit. Im Zentrum stehen methodische Zugänge und Arbeitsinstrumente für die Früherkennung von Kindeswohlgefährdungen, die systemisch-lösungsorientierte Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (Einzelne und Gruppen) sowie das Konfliktmanagement an Schulen.

Ausbildungsziel

Die Absolvent*innen

  • verfügen über ein professionelles Aufgaben- und Rollenverständnis für die Soziale Arbeit im schulischen Kontext,
  • können ein breites Methodenrepertoire für die systemisch-lösungsorientierte Beratung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Problemlagen anwenden,
  • wissen, wie Schulleitungen, Lehrpersonen, Eltern und Kindesschutzorganisationen angemessen einbezogen werden,
  • sind in der Lage, das Risiko einer Kindeswohlgefährdung anhand fachlicher Kriterien einzuschätzen und angemessen zu handeln,
  • verfügen auch in komplexen Situationen über Handlungssicherheit.
  • Fachkurs methodisches Handeln in der Schulsozialarbeit (8 Tage)
  • Fachkurs Kindesschutz in der Schulsozialarbeit (8 Tage)
  • Online-Modul zur Vertiefung zentraler Grundlagen (2 Tage, individuell gestaltbar)
  • Abschlussarbeit

Der CAS ist nach aktuellen didaktischen Methoden der Erwachsenenbildung konzipiert. Als solcher kombiniert er fachliche Inputs mit praktischen Übungen, Selbstreflexionen, Gruppenarbeiten und Feedbackprozessen. Alle Unterrichtseinheiten sind stark anwendungsorientiert und interaktiv. Zusammen mit externen Lehrbeauftragten, die einen unmittelbaren Bezug zur Praxis der Schulsozialarbeit aufweisen, bearbeiten sie konkrete Fallbeispiele und setzen Sie sich mit aktuellen Herausforderungen aus dem Alltag der Schulsozialarbeit auseinander. Kontaktstudium, Selbststudienphasen und E-Learning (Online-Modul mit fachlichen Grundlagen) werden sinnvoll miteinander kombiniert und ermöglichen einen hohen Grad an Selbstorganisation.

Abschlussarbeit im Rahmen von 70 Stunden. Inhalt: Bearbeitung eines Falls aus der Praxis oder Dokumentation eines Projekts.

Titel + Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in Schulsozialarbeit

Dozentinnen + Dozenten

Voraussetzungen + Zulassung

Der Studiengang richtet sich an

  • praktizierende Schulsozialarbeitende, die ihre Fach- und Methodenkompetenzen erweitern und vertiefen wollen.
  • Fachpersonen der Sozialen Arbeit und Sozialpädagogik, die neu ins Handlungsfeld der Schulsozialarbeit einsteigen wollen.

Bitte beachten Sie unsere Zulassungsbedingungen.

Studiengangspezifische Voraussetzungen:
Abgeschlossene Ausbildung in Sozialer Arbeit/Sozialpädagogik. Personen ohne entsprechenden Abschluss können zugelassen werden, wenn sie bereits eine Anstellung im Bereich der Schulsozialarbeit oder mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in einem verwandten Bereich haben. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Studienleitung.

Organisation + Anmeldung

Studienbeginn mit jedem Fachkurs möglich

siehe Fachkurse

Bitte melden Sie sich für den CAS und die Fachkurse separat an.

Beratung + Infoveranstaltungen

Infoveranstaltungen

Zu diesem Weiterbildungsangebot finden zurzeit keine Infoveranstaltungen statt. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die Studienberatung.

Studienort + Infrastruktur