Strassenverkehrssicherheit

Gewährleistung der Sicherheit der Strasseninfrastruktur: Mit dieser Weiterbildung vertiefen Sie in einem kompakten und zielgerichteten Studium relevantes Fachwissen und aktuelle Verfahren.

In diesem Studiengang

  • lernen Sie, die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Infrastruktur, Verkehrsverhalten und Verkehrsablauf sowie Verkehrssicherheit zu erkennen und zu verstehen,

  • lernen Sie, spezifische Verfahren anzuwenden und die Ergebnisse zu beurteilen,

  • werden Sie befähigt, Aspekte der Verkehrssicherheit in Planung, Bau und Betrieb von Strassenverkehrsanlagen zu berücksichtigen,

  • generieren Sie Massnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit,

  • beurteilen Sie die Zweckmässigkeit und Verhältnismässigkeit von Verkehrssicherheitsmassnahmen,

  • können Sie sich bei der Erfüllung der entsprechenden fachlichen Voraussetzungen und einer erfolgreichen Prüfung zusätzlich zum Auditor (Road Safety Audit), zum Inspektor (Road Safety Inspektion) und zum Experten Unfallschwerpunkt-Management (BSM) zertifizieren lassen.

Hauptbild CAS Strassenverkehrssicherheit

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS) «Strassenverkehrssicherheit»
  • Dauer 14 Kurstage
  • Unterrichtstage Die Kurstage variieren je nach Modul
  • Anmeldefrist Vier Wochen vor Modulbeginn
  • Anzahl ECTS 12 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 7'800.– (VSS-Mitglied)
    CHF 8'800.– (Nicht-VSS-Mitglied)
    Für das CAS sind 4 dieser Module im Umfang von mind. 10 ECTS-Credits plus das Modul Abschlussarbeit erfolgreich abzulegen.
    Die Module können auch einzeln besucht werden und kosten zwischen CHF 2'050.– und CHF 3'300.– für VSS-Einzelmitglieder und zwischen CHF 2'300.– und CHF 3'550.– für Nicht VSS-Einzelmitglieder
    Weitere Kosten CHF 750 .–/ECTS
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Je nach Teilnehmenden sind folgende Kursorte vorgesehen: BFH Burgdorf, BFH Biel, VSS Zürich
  • Departement Architektur, Holz und Bau
  • Nächste Durchführung Oktober 2020 bis Herbst 2023

Inhalt + Aufbau

Portrait

Die Schweiz hat im Juni 2017 vom European Transport Safety Council den Road Safety Performance Index (PIN Award) für herausragende Fortschritte in der Strassenverkehrssicherheit entgegennehmen dürfen.

Um dieses hohe Sicherheitsniveau zu festigen und weiter zu erhöhen, braucht es gut aus- und weitergebildete Fachleute. Das CAS Strassenverkehrssicherheit leistet einen wertvollen Beitrag zur Aktualisierung und Erweiterung der fachlichen und methodischen Kompetenzen im Bereich der Strassenverkehrssicherheit.

Ausbildungsziel

Im CAS werden Sie befähigt, die Aspekte der Verkehrssicherheit als integralen Bestandteil in Planung, Bau, Betrieb und Erhaltung von Strassenverkehrsanlagen zu berücksichtigen.

  • Sie sind in der Lage, die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Infrastruktur, Verkehrsverhalten und Verkehrsablauf sowie Verkehrssicherheit zu erkennen und ihre Relevanz qualitativ und quantitativ richtig zu bewerten.
  • Sie erlangen die Kompetenz, Instrumente und Verfahren zur Optimierung der verkehrssicherheitsrelevanten Aspekte in Projekten als auch bestehenden Anlagen einzusetzen.
  • Sie können zielgerichtet Massnahmen zur Erhaltung und Verbesserung der Verkehrssicherheit ableiten und Zweckmässigkeit und Verhältnismässigkeit von Verkehrssicherheitsmassnahmen beurteilen.

Was sagen unsere Absolvierenden?

statement-jonas-jost-cas-strassenverkehrssicherheit-bfh

Jonas Jost

Co-Leiter Raum-/Verkehrsplanung, Mitinhaber asa AG; Rapperswil-Jona

«Meine Kompetenzen als Fachperson im Bereich der Strassenverkehrssicherheit konnte ich im Rahmen dieser Weiterbildung weiter ausbauen sowie neue Planungsansätze und Sichtweisen kennen lernen. Das persönliche Engagement der Studienleitung und den fachlichen Austausch mit den Teilnehmenden und Dozierenden habe ich sehr geschätzt.»

statement cas strassenverkehrssicherheit thomas enzler bfh

Thomas Enzler

Projektleiter Infrastrukturmanagement / Stadt Uster, Abt. Bau

«Ich empfehle dieses CAS grundsätzlich jedem, der sich mit Strassenverkehrsanlagen auseinandersetzt – sei dies in der Planung, im Bau oder im Betrieb und Unterhalt. Ich konnte mir ein umfassendes Verständnis für das Thema Strassenverkehrssicherheit aufbauen und in den Berufsalltag mitnehmen.»

Verkehrssicherheitsrelevante Aspekte bei der Gestaltung der Strasseninfrastruktur

  • Strassenverkehrssicherheit

  • Sicherheitsrelevante Auffälligkeiten der  Strasseninfrastruktur
  • Verkehrs- und betriebstechnische Aspekte
  • Selbsterklärende und fehlerverzeihende Strassen

Modul Road Safety Audit (RSA)

  • Verfahren gemäss SN 641 722
  • Auditierung, Handhabung Checklisten, Sicherheitsrelevanz
  • Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit
  • Monitoring

Modul Road Safety Inspection (RSI)

  • Verfahren gemäss SN 641 723
  • Inspektion, Handhabung Checklisten, Sicherheitsrelevanz
  • Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit
  • Ableitung Folgerungen, Massnahmen

Modul Unfallschwerpunkt-Management (BSM)

  • Unfallgeschehen, Verkehrsunfallstatistik
  • Verfahren Unfallanalyse (verkehrstechnische Unfallanalyse)
  • Sanierungsmassnahmen
  • Massnahmenevaluation

Modul Bauen unter Verkehr

  • Verkehrsführung
  • Risikobewertung
  • Anwendung der SUVA-Richtlinien
  • Kommunikation
  • Führung der Sicherheitsbeauftragten
  • Vorlesungen
  • Lehrgespräche und Erfahrungsaustausch
  • Gruppenarbeiten und Übungen
  • Studium von Best-Practice-Beispielen mit Reflexion
  • Exkursionen und Besichtigungen
  • Inputreferate ausgewiesener Fachleute
  • Coaching und persönliche Betreuung
  • Neuste Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung
  • Freies Selbststudium (Aufarbeitung der Literatur, Projektarbeit)

Für den erfolgreichen Abschluss des CAS muss in allen Modulen ein Kompetenznachweis erbracht werden. 

Ohne Kompetenznachweis erhalten Sie eine VSS-Weiterbildungsbestätigung.

Beim Besuch von einzelnen Modulen kann ein Kompetenznachweis erbracht werden, somit erhalten Sie ein VSS-Weiterbildungszertifikat.

Titel + Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) in «Strassenverkehrssicherheit»

Dozent*innen

Daniel Baumann
Dipl. Bauingenieur ETHL
Chief Executive Officer CEO
Swisstraffic AG

Dr. Nicolas Bueche
Ing. civil, dr ès sc. EPF
Leiter Kompetenzbereich Verkehrsinfrastruktur
Berner Fachhochschule

Marion Doerfel
Dipl.–Ing. Verkehrsingenieurwesen TH
Studienleiterin CAS Strassenverkehrssicherheit, Professorin für Verkehrswegebau
Berner Fachhochschule

Jürg Hermann
Bauführer HF und Geschäftsführer
Innobau AG

Marc Laube
Transcon AG

Hansruedi Müller
Dipl. Bauingenieur ETH / Dipl. Wirtschaftsingenieur FH
Owner und Founder
Baliox AG

Weitere Referenten aus Verwaltung, Ingenieur- und Planungsbüros und Unternehmen sowie Hochschulen im In- und Ausland

Partner

Voraussetzungen + Zulassung

Das CAS richtet sich an berufserfahrene Ingenieure und Fachleute, die in Planungs- und Ingenieurbüros oder Verwaltungen insbesondere mit Aufgaben in Planung, Bau und Betrieb von Strassenverkehrsanlagen betraut sind.

Schulische Vorausetzungen

  • Hochschulabschluss (Fachhochschule, Universität oder ETH) oder Diplomabschluss in verwandten Themen. Bewerberinnen und Bewerber, die nicht über einen der geforderten Abschlüsse verfügen, können «sur dossier» zugelassen werden.
  • Hochschulabschluss und mindestens 2 Jahre Berufserfahrung. Zulassungen sind auch ohne Hochschulabschluss möglich, wenn Sie über eine gleichwertige Aus-/Weiterbildung und zusätzliche Berufserfahrung verfügen.

Organisation + Anmeldung

Unsere Weiterbildungen finden grundsätzlich im Präsenz-Unterricht (und mit Exkursionen) statt. Einzelne Teile können hybrid (vor Ort und online) oder komplett online besucht werden. Ist eine Durchführung vor Ort nicht möglich, werden die Weiterbildungen ausschliesslich im Distanz-Unterricht via MS Teams durchgeführt.

Der Weiterbildungsstudiengang umfasst insgesamt ca. 144 Lektionen (inkl. Exkursionen, Prüfungen und Präsentation Projektarbeiten), verteilt auf 18 Studientage resp. Halbtage. Für die Vor- und Nachbearbeitung, die selbstständigen Übungen, die Vorbereitung der schriftlichen Prüfungen und die Ausarbeitung der Projektarbeit muss mit einem zusätzlichen Aufwand von ca. 160 - 240 Stunden gerechnet werden.

Variieren je nach Modul.

Anmeldefrist ist vier Wochen vor Studienbeginn.

Ganzes CAS (4 Module resp. 10 ECTS plus Abschlussarbeit)

CHF 7'800 für VSS-Einzelmitglieder (inkl. Abschlussarbeit)
CHF 8'800 für Nicht-VSS-Mitglieder (inkl. Abschlussarbeit)
CHF 750 pro weiterer ECTS-Credit

Modul Verkehrssicherheitsrelevante Aspekte bei der Gestaltung der Strasseninfrastruktur

CHF 3’300 für VSS-Einzelmitglied, mit Kompetenznachweis und 3 ECTS-Credits
CHF 2’700 für VSS-Einzelmitglied, ohne Kompetenznachweis und ohne ECTS-Credits

CHF 3’550 für Nicht-VSS-Mitglied, mit Kompetenznachweis und 3 ECTS-Credits
CHF 2’950 für Nicht-VSS-Mitglied, ohne Kompetenznachweis und ohne ECTS-Credits

Modul Road Safety Audit (RSA)

CHF 2’650 für VSS-Einzelmitglied, mit Kompetenznachweis und 2 ECTS-Credits
CHF 2’050 für VSS-Einzelmitglied, ohne Kompetenznachweis und ohne ECTS-Credits

CHF 2’900 für Nicht-VSS-Mitglied, mit Kompetenznachweis und 2 ECTS-Credits
CHF 2’300 für Nicht-VSS-Mitglied, ohne Kompetenznachweis und ohne ECTS-Credits

Modul «Road Safety Inspection (RSI)»

CHF 2’650 für VSS-Einzelmitglied, mit Kompetenznachweis und 2 ECTS-Credits
CHF 2’050 für VSS-Einzelmitglied, ohne Kompetenznachweis und ohne ECTS-Credits

CHF 2’900 für Nicht-VSS-Mitglied, mit Kompetenznachweis und 2 ECTS-Credits
CHF 2’300 für Nicht-VSS-Mitglied, ohne Kompetenznachweis und ohne ECTS-Credits

Modul Unfallanalyse und Sanierungsmassnahmen

CHF 3’300 für VSS-Einzelmitglied, mit Kompetenznachweis und 3 ECTS-Credits
CHF 2’700 für VSS-Einzelmitglied, ohne Kompetenznachweis und ohne ECTS-Credits

CHF 3’550 für Nicht-VSS-Mitglied, mit Kompetenznachweis und 3 ECTS-Credits
CHF 2’950 für Nicht-VSS-Mitglied, ohne Kompetenznachweis und ohne ECTS-Credits

Modul Bauen unter Verkehr

CHF 3’300 für VSS-Einzelmitglied, mit Kompetenznachweis und 3 ECTS-Credits
CHF 2’700 für VSS-Einzelmitglied, ohne Kompetenznachweis und ohne ECTS-Credits

CHF 3’550 für Nicht-VSS-Mitglied, mit Kompetenznachweis und 3 ECTS-Credits
CHF 2’950 für Nicht-VSS-Mitglied, ohne Kompetenznachweis und ohne ECTS-Credits

Infoveranstaltungen + Beratung

Studienort + Infrastruktur

Am Standort Burgdorf steht ein Strassenbaulabor zur Verfügung.