Praxistransfer für die Mediation

Der Fachkurs unterstützt Sie gezielt, eine mediative Haltung und Praxis in Ihrem angestammten beruflichen Umfeld oder selbständig erwerbend anzuwenden.

Der Fachkurs:

  • führt Sie als in Ausbildung stehende Mediatorinnen und Mediatoren systematisch an die Praxis heran,
  • vermittelt Ihnen Übungs- und Anwendungssituationen, um Sicherheit für die Prozess- und Gesprächsführung zu erlangen,
  • erlaubt Ihnen die Erarbeitung einer eigenen mediativen und reflektierten Haltung zur Führung von Mediationsprozessen oder zur Anwendung in Ihrem beruflichen Alltag,
  • unterstützt Sie im Prozess einer den CAS-Studiengang abschliessenden Falldokumentation.

     

Person schreibt auf Flipchart

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Fachkurs
  • Dauer 4 Kurstage und eine Einzelsupervision
  • Unterrichtstage Diverse Durchführungsdaten
  • Anmeldefrist Zwei Monate vor Durchführung
  • Anzahl ECTS Keine
  • Kosten CHF 3'000
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Soziale Arbeit
  • Nächste Durchführung 1./2. Durchgang: März bis Dezember 2020
    3. Durchgang: Juli 2020 bis März 2021
    4./5. Durchgang: Oktober 2020 bis Mai 2021
  • Broschüre

Aus- und Weiterbildung in Mediation und Konfliktmanagement

  • Broschüre

Mediation – Kursprogramm 2019

  • Broschüre

Mediation und Konfliktmanagement - Programm offene Kurse 2020

Inhalt + Aufbau

Portrait

Der Fachkurs ist ein Pflichtmodul der CAS-Studiengänge Mediation in Organisationen, Mediation im öffentlichen Bereich und Familienmediation. Im Fokus des Fachkurses steht das gezielte Heranführen an eine aktive Mediationspraxis in Ihrem beruflichen Kontext. Sie erhalten die Gelegenheit, Ihre mediative Tätigkeit im Alltag zu reflektieren, Ihre Mediationsfälle in der Supervision zu bearbeiten und in kreativen und anregenden Übungssettings in einem konstruktiven Rahmen Neues auszuprobieren. Der Fachkurs umfasst unter anderem Fallwerkstätten, begleitete Übungssituationen mit professionellen Schauspielenden respektive Kommunikationstrainerinnen und -trainern sowie klassische Gruppen- und Einzelsupervisionen. Der Fachkurs begleitet Sie während eines Jahres durch Ihre weiterführende Mediationsausbildung.

Ausbildungsziel

Im Fachkurs werden Sie soweit begleitet und in Ihrem individuellen Lernprozess unterstützt, damit Sie 

  • Sicherheit in der Prozessführung erlangen,
  • verstehen, wie Sie Ihre mediative Haltung und Werkzeug in der eigenen Berufspraxis gezielt einsetzen können,
  • verstehen, wo Sie sich in Ihrer persönlichen Entwicklung befinden und wie Sie eine reflektierte und empathische Haltung weiter entwickeln können,
  • sich mit anderen Studierenden vernetzen und gegenseitig Situationen vermitteln, die zum Üben genutzt werden können,
  • bereit sind für die Akquise von Situationen, die sich für die Mediation, Konfliktcoaching oder eine mediative Begleitung und Bearbeitung eignen,
  • den Kompetenznachweis für Ihren CAS-Studiengang soweit vorbereitet haben, damit Sie motiviert und selbständig den CAS abschliessen können.

Der Fachkurs umfasst 4 Präsenztage, 1 Stunde Einzelsupervision, 1 Stunde individuelle Beratung für die Abschlussarbeit und 12 Stunden angeleitetes Selbststudium. Sie arbeiten in Gruppen von ca. 8 Personen.

  • 1 Tag Einübung der Mediationspraxis im Rahmen einer Fallwerkstätte
  • 2 Tage klassische Supervision in Gruppen mit Vertiefung in spezifischen Themen
  • ½ Tag Einübung der Mediationspraxis mit Schauspielenden (Fokus auf Deeskalation; Umgang mit starken Emotionen in der Mediation) und ½ Tag gemeinsame Reflexion
  • 1 Stunde Einzelsupervision
  • Studienberatung im Umfang einer Stunde zur Einführung in und Aufgleisen der CAS-Abschlussarbeiten

Der Fachkurs umfasst intensive Trainingseinheiten (Fallwerkstatt und Training mit professionellen Schauspielenden/Kommunikationstrainerinnen und -trainern) und Einheiten für die Reflexion der eigenen Praxis (Gruppen- und Einzelsupervision).

Im angeleiteten Selbststudium erhalten Sie Aufträge, die Sie allein oder in Kleingruppen selbständig zum gewählten Zeitpunkt umsetzen können.

Der Kompetenznachweis (Falldokumentation einer mediativen Prozessgestaltung) wird im Rahmen Ihres CAS erbracht.

Titel + Abschluss

Kursbestätigung

Dozentinnen + Dozenten

Voraussetzungen + Zulassung

Der Fachkurs richtet insbesondere an Studierende des CAS Mediation in Organisationen, CAS Mediation im öffentlichen Bereich sowie CAS Familienmediation. Interessierte Absolventen und Absolventinnen des CAS Grundlagen der Mediation oder äquivalenter Ausbildungen sind ebenfalls willkommen, im Rahmen dieses Fachkurses Ihre Praxis zu vertiefen.

Bitte beachten Sie unsere Zulassungsbedingungen.

Organisation + Anmeldung

1./2. Durchgang: März 2020 bis Dezember 2020
3. Durchgang: Juli 2020 bis März 2021
4./5. Durchgang: Oktober 2020 bis Mai 2021

Jeweils zwei Monate vor Durchführung

Studienort + Infrastruktur

Bestandteil von