Vorsicht Fälschung! Erkennen von Fälschungen im Bereich der künstlerischen Druckgrafik

Was für eine Drucktechnik wurde verwendet? Ist es ein Original oder doch eine Fälschung? Lernen Sie die Arbeitsweise von Fälschern kennen und machen sich mit den rechtlichen Aspekten rund um das Thema Fälschung vertraut.

Der Kurs:

  • richtet sich an Konservatoren und Restauratorinnen, Mitarbeitende der Denkmalpflege, Studierende und Diplomierte im Bereich Architektur und Bau (AHB), sowie aus der Archäologie, Interessierte aus den Bereichen Design, Kunst, Kunstgeschichte etc.
  • beinhaltet Wissensvermittlung betreffend Technologie von Drucktechniken wie Hochdruck, Tiefdruck, Flachdruck, Durchdruck und NIP (non impact printing),

  • vermittelt Grundwissen welches für die Identifizierung von künstlerischen und fotomechanischen Druckverfahren benötigt wird (Drucktechnik und Vergleich mit Werkverzeichnissen),

  • befasst sich mit dem Vorgehen der Fälscher,

  • lehrt Sie wie Fälschungen zu erkennen sind und auf welche wichtigen rechtlichen Aspekte zu achten ist,

  • kann als Modul dem CAS Werkzuschreibung und Provenienzrecherche interdisziplinär angerechnet werden.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kursbestätigung Fachkurs Vorsicht Fälschung!
  • Dauer 5 Tage
  • Unterrichtstage Kurs I: 6. bis 10. Mai 2019
    Kurs II: 3. bis 7. Juni 2019
  • Anmeldefrist Beide Fachkurse sind ausgebucht. Die nächsten Termine für Frühjahrssemester 2020 folgen.
  • Anzahl ECTS Keine
  • Kosten Normal: CHF 800
    Für SKR-Mitglieder und Alumni: CHF 600
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern Fellerstrasse
  • Departement Hochschule der Künste Bern
  • Nächste Durchführung Frühlingssemester 2020

Kontakt

Inhalt + Aufbau

Portrait

Die Teilnehmer sind in der Lage genuine Drucktechniken zu erkennen und gehen grundsätzlich davon aus eine Fälschung vorliegen zu haben. Sie können einfache, drucktechnologisch hergestelle Fälschungen erkennen. Weiter wird schwerpunktmässiges Wissen für die Identifizierung von künstlerischen und fotomechanischen Druckverfahren vermittelt. Der Kurs behandelt ausserdem rechtliche Aspekte im Zusammenhang mit Fälschungen.

Ausbildungsziel

Mit dem erfolgreichen Abschluss erwerben Sie nachfolgenden Kompetenzen:

  • Sie verfügen über vertieftes Wissen für die Identifizierung von künstlerischen und fotomechanischen Druckverfahren
  • Sie können Fälschungen von Orginialen unterscheiden
  • Sie kennen die wichtigsten rechtlichen Aspekte im Zusammenhang mit Fälschungen
  • Sie verfügen über mehr Hintergrundwissen und praktische Erfahrung
  • Sie können dieses Modul dem CAS Werkzuschreibung und Provenienzrecherche interdisziplinär anrechnen lassen.

Im Vortrag und anhand von Beispielen sowie durch Ausprobieren der Werkzeuge werden die unterschiedlichen Drucktechnologien erklärt. So können die beim Druck entstehenden Merkmale erkannt und verstanden werden. Anschliessende praktische Übungen an Original und Fälschung vertiefen die Identifizierung und Differenzierung der Drucktechniken, sowohl der der Originale als auch der Technologien, die sich die Fälscher zu Nutze machen.

Am Rande wird auch auf die zusätzlichen Identifizierungsmerkmale des Bildträgers Papier eingegangen (Wasserzeichen, Papierstruktur, optische Aufheller etc.). Wiederum im Vortrag und mit Beispielen aus der Polizeiarbeit wird auf die Welt der Fälscher und ihr Umfeld eingegangen und erklärt warum auch simple Fälschungen gut funktionieren können. Es wird praktisch an "originalen" Fälschungen sowohl über die Technologie, als auch über die vergleichende Arbeit mit Werkverzeichnissen, die Identifizierung von Fälschungen vertieft.

Die Studienleitung ist für eine einheitliche Haltung beim didaktischen Vorgehen bei der Kursgestaltung besorgt. Jeder Kurs wird evaluiert. Die Anliegen der Studierenden werden als konkreter Auftrag zur steten Optimierung der Kursgestaltung entgegengenommen.

Titel + Abschluss

Kursbestätigung «Fachkurs Vorsicht Fälschung! Erkennen von Fälschungen im Bereich der künstlerischen Druckgrafik»

Der Fachkurs kann als Modul dem CAS Werkzuschreibung und Provenienzrecherche interdisziplinär angerechnet werden.

Dozentinnen + Dozenten

Kursleitung

Prof. Sebastian Dobrusskin: seit 1993 Professor für Konservierung und Restaurierung von Graphik und Photographie an der HKB und seinen Vorgängerinstitutionen, seit 2015 INGO-Beobachterstatus als E.C.C.O. Vizepräsident beim Steering Committee for Culture, Heritage and Landscape (CDCPP) des Council of Europe und Mitglied der E.C.C.O.-Delegation auf der 6. Konferenz der Minister des Europarates mit Verantwortung für Kulturelles Erbe. Seit 2010 Koordinator der NK 0200 „Erhaltung von Kulturgütern“ der SNV (Spiegelkomitee des CEN TC 346 Conservation of Cultural Property), seit 2013 in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Kultur – Sektion Denkmalpflege)

Voraussetzungen + Zulassung

Der Kurs richtet sich in erster Linie an grafikinteressierte Studierende, an Konservatoren und Restauratorinnen. Angesprochen sind gleichfalls Mitarbeitende der Denkmalpflege, Studierende und Diplomierte im Bereich Architektur und Bau (AHB), sowie aus der Archäologie, etc. Der Inhalt ist ebenfalls ausgerichtet für Interessierte aus den Bereichen Design, Kunst, Kunstgeschichte etc.

Zulassungsbedingungen

BA-Abschluss im Bereich Konservierung/Restaurierung oder eine entsprechende Qualifikation.

Anmeldung

Es sind keine bestimmten Unterlagen o.a. erforderlich. Die Platzzahl ist beschränkt, die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Sprachkenntnisse

Deutsch

Organisation + Anmeldung

Bei Belegung des CAS Werkzuschreibung und Provenienzrecherche interdisziplinär umfasst der Kurs 2.5 ECTS-Credits. Der Kurs dauert jeweils 5 Tage.

 

Kurs I 6. bis 10. Mai 2019
Kurs II 3. bis 7. Juni 2019

Kurs I

Studienbeginn: 6. Mai 2019

Kurs II

Studienbeginn: 3. Juni 2019

Achtung: Beide Fachkurse sind ausgebucht. Die nächsten Termine für Frühjahrssemester 2020 folgen.

Kurskosten Normal CHF 800
Für SKR-Mitglieder und Alumni CHF 600

Die Platzzahl ist beschränkt, die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Beratung + Veranstaltungen

Studienberatung

Kurlseitung: Dr. Sebastian Dobrusskin
Tel +41 31 848 38 87

Sekretariat: Ana Cancela
Tel +41 31 848 38 84

Veranstaltungen

Es sind derzeitig keine Veranstaltungen geplant.

Studienort + Infrastruktur