Wissenschaftliches Arbeiten - Reflektierte Praxis / Gesundheit

Sie lernen, wie Sie als Gesundheitsfachperson wissenschaftsbasierte Erkenntnisse in Ihre Berufspraxis einfliessen lassen und Abschlussarbeiten für die CAS-, DAS- und MAS-Studiengänge sowie den NTE anfertigen.

Im Fachkurs:

  • lernen Sie, aus praktischen Problemen Fragestellungen abzuleiten und diese mit gezielter Literatur- und Informationssuche zu bearbeiten,
  • lernen Sie, aus praktischen Problemen Fragestellungen abzuleiten und diese mit gezielter Literatur- und Informationssuche zu bearbeiten,
  • trainieren Sie den Umgang mit Datenbanken und die Verwendung von Suchbegriffen,
  • setzen Sie sich mit ethischen Aspekten von Forschung und Wissenschaft auseinander,
  • diskutieren Sie Fragestellungen aus Diagnostik und Therapie,
  • eignen Sie sich Forschungsmethoden sowie Methoden der evidenzbasierten Praxis an,
  • lernen Sie elementare Methoden der Statistik kennen und wenden diese an.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Fachkurs
  • Dauer 8 Kurstage
  • Unterrichtstage Diverse Durchführungsdaten
  • Anmeldefrist Durchführung Winter: 6. Dezember 2019 (ausgebucht - wir führen eine Warteliste)
    Durchführung Frühling: 14. Februar 2020
  • Anzahl ECTS 5 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 1’760
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung - Winter 2020: Januar bis März (ausgebucht - wir führen eine Warteliste)
    - Frühling 2020: März bis Mai

Inhalt + Aufbau

Portrait

Sie haben sich entschieden, in Ihre Berufspraxis mehr wissenschaftsbasierte Erkenntnisse einfliessen zu lassen oder wollen lernen, wie Sie für CAS-, DAS- und MAS-Studiengänge hochstehende Abschlussarbeiten anfertigen? Dann sind Sie im Fachkurs «Wissenschaftliches Arbeiten – Reflektierte Praxis» richtig:

  • Sie lernen, wie Sie Fragestellungen aus der Berufspraxis so formulieren, dass sie wissenschaftlich untersucht und beantwortet werden können.
  • Sie trainieren, hochwertige Studien zu einem Thema Ihrer Wahl zu finden.
  • Sie lesen Studien und lernen, worauf Sie achten müssen, um diese verstehen und bewerten zu können.
  • Sie lernen, aus Studien Schlussfolgerungen für Ihr persönliches Berufsfeld abzuleiten und schaffen damit die Grundlage für evidenzbasiertes Arbeiten.
  • Mit dem Abschluss des Fachkurses erfüllen Sie auch einen Teil der Weiterbildungspflicht gemäss Vorgaben des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) zum Nachträglichen Titelerwerb.
  • Der Fachkurs «Wissenschaftliches Arbeiten - Reflektierte Praxis » gilt als Weiterbildung in der wissenschaftlichen Methodik.

Ausbildungsziel

  • Sie sind in der Lage, aus praktischen Problemstellungen adäquate Fragestellungen abzuleiten und diese mit gezielter Literatursuche und -bewertung zu bearbeiten.
  • Sie verstehen grundlegende Methoden der evidenzbasierten Praxis und können diese im klinischen Alltag anwenden.
  • Sie verstehen grundlegende Forschungsmethoden.
  • Sie kennen elementare Methoden der Statistik und können diese im Praxisalltag anwenden.
  • Sie sind optimal auf spätere Weiterbildungen an Hochschulen vorbereitet.

Wissen und Verstehen
 

  • Sie verfügen über Grundlagenkenntnisse zur Wissenschaftstheorie
  • Sie wissen um den Nutzen wissenschaftlicher Literatur für die Praxis: Grundlagen.
  • Sie verfügen über Grundlagenwissen zu Forschungstheorie, Forschungsethik, Forschungsdesign und Forschungsmethodik.

Anwendung von Wissen und Verstehen
 

  • Sie können Literatur in relevanten Datenbanken recherchieren.
  • Sie können praktische Fragestellungen umwandeln, um sie mittels kleiner wissenschaftlicher Projekte zu beantworten.
  • Sie verfügen über grundlegende Fähigkeiten, um quantitative Daten mittels einfacher Messmethoden (z. B. Fragebogen) zu erfassen und deskriptiv (beschreibend) auszuwerten.
  • Sie verfügen über grundlegende Fähigkeiten, um qualitative Daten mittels einfacher Methoden (z. B. Interview) zu erfassen. Anhand von Beispielen erfahren Sie, wie eine inhaltsanalytische Auswertung dieser Daten erfolgen kann.

Kommunikation
 

  • Sie können einen Forschungsplan erstellen und Dritten angemessen vermitteln.

Urteilen
 

  • Sie können sich kritisch mit Studienergebnissen auseinandersetzen.

Selbstlernfähigkeit
 

  • Sie können Wissensquellen gezielt nutzen.

Einführung in die Wissenschaft
 

  • Sie lernen die Bedeutung der Wissenschaft für die Praxis kennen und reflektieren Ihre eigene Erfahrung mit Wissenschaft im Praxisalltag.
  • Sie lernen die Grundlagen des wissenschaftlichen Schreibens kennen.
  • Sie setzen sich mit ethischen Fragen in Bezug auf Forschung auseinander.

Literaturrecherche
 

  • Sie lernen verschiedene Wissensquellen kennen und setzen sich mit den Termini «implizites Wissen» und «explizites Wissen» auseinander.
  • Sie lernen die Bedeutung verschiedenster Publikationsformen sowie deren Vor- und Nachteile kennen.
  • Sie erlernen Techniken der Web-Recherche. Hierzu gehört der Umgang mit Suchmaschinen wie Google, Google Scholar.
  • Sie lernen spezifische Literaturdatenbanken (Chochrane, Cinahl, Pubmed) zu nutzen.
  • Sie erlernen Techniken der Literaturrecherche in diesen Datenbanken, wie die Boolschen Operatoren und Limitierungen.
  • Sie üben gezielte Literaturrecherchen durchzuführen und ein Suchprotokoll zu erstellen.

Aufbau und Durchführung von wissenschaftlichen Arbeiten / Studiendesign
 

  • Sie lernen den Aufbau und die Struktur einer wissenschaftlichen Arbeit kennen.
  • Im Unterricht üben Sie, anhand von Literatur selbstständig einen kurzen wissenschaftlichen Artikel zu verfassen.
  • Sie kennen wissenschaftliche Schreib- und Zitierweisen.

Einführung in quantitative Forschungsmethoden
 

  • Sie lernen verschiedene quantitative Studiendesigns kennen. Hierzu gehören Einzelfallstudien, Prä-Post-Design-Studien, randomisiert kontrollierte Studien, quasiexperimentelle Studien und Metaanalysen.
  • Sie setzen sich mit der Frage der Stichprobengrösse und der Studienplanung auseinander.
  • Sie lernen Gütekriterien quantitativer Forschung kennen.

Einführung in qualitative Forschungsmethoden
 

  • Sie lernen verschiedene qualitative Studiendesigns kennen; folgende Methoden können Sie dabei unterscheiden:
    • Inhaltsanalyse
    • Grounded Theory
    • Phänomenologie
    • Einzelfallstudien
  • Sie setzen sich mit dem Studienaufbau, dem Studienplan und der Wahl der zu beforschenden Population auseinander.
  • Sie lernen anhand von Beispielen grundlegende Schritte der Inhaltsanalyse nach Mayring kennen.
  • Sie lernen anhand von Beispielen grundlegende Schritte der Grounded Theory kennen.
  • Sie lernen Gütekriterien qualitativer Forschung kennen.

Epidemiologie und Grundlagen der Statistik
 

  • Wir vermitteln Ihnen einfache epidemiologische Zusammenhänge. Sie lernen kleine Datensätze mittels deskriptiver (beschreibender) Statistik auszuwerten.

Kritische Auseinandersetzung mit Studienergebnissen, Evidenzstufen und Evidenzbasierung
 

  • Sie lernen verschiedene Evidenzstufen, wie sie in der evidenzbasierten Medizin benutzt werden kennen, z. B. die Evidenzstufen nach Behrens und Langer.
  • Sie sind in der Lage bestehende wissenschaftliche Artikel bezüglich dieser Evidenzstufen zu beschreiben.
  • Sie kennen grundlegende Faktoren, um die inhaltliche Validität wissenschaftlicher Arbeiten einzuschätzen.

Nutzbarmachen von Wissenschaft und wissenschaftlicher Literatur für die Praxis
 

  • Sie kennen die Funktion und die Bedeutung wissenschaftlicher Literatur für die Praxis.
  • Sie entwickeln eine eigene Einstellung zur Bedeutung von Wissenschaft für Ihre persönliche Praxis.
  • Interaktives Kontaktstudium
  • Transferorientiertes Selbststudium
  • E-Learning
  • Individuelle Betreuung

Am Ende des Fachkurses werden Sie als Leistungsnachweis eine praxisnahe Fragestellung suchen, diese in eine wissenschaftliche Fragestellung umwandeln und einen Projektplan erstellen, mittels dem Sie die Praxisfrage beantworten möchten.

  • Multiple Choice-Test
  • Literaturarbeit

Titel + Abschluss

Fachkurs in «Wissenschaftliches Arbeiten – Reflektierte Praxis»

Der erfolgreich abgeschlossene Fachkurs ist Zugangsvoraussetzung für CAS-, DAS- und MAS-Studiengänge am Departement Gesundheit der BFH.

Ausserdem wird der Fachkurs als Wissenschaftliche Vertiefung im Rahmen von 5 ECTS-Credits angerechnet, wenn Sie einen nachträglichen Titel (NTE) erwerben wollen.

Voraussetzungen + Zulassung

  • Ernährungsberaterinnen und Ernährungsberater HF
  • Pflegefachpersonen HF
  • Hebammen HF
  • Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten HF
  • Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten HF
  • Weitere Gesundheitsfachpersonen mit einem HF-Abschluss, die an der Fachhochschule einen CAS-, DAS- oder MAS-Studiengang absolvieren wollen.

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Organisation + Anmeldung

8 Kurstage, 4 Durchführungen pro Jahr

ca. 100 Stunden Selbststudium, total 150 Stunden studentischer Arbeitsaufwand

Der Fachkurs wird viermal pro Jahr durchgeführt. Die nächsten Durchführungen sind:

Winter 2020  (ausgebucht - wir führen eine Warteliste)

Donnerstag, 16. Januar 2020 (Einführungsveranstaltung, 16.30 – 18.30 Uhr, fakultativ)
Dienstag, 21. Januar 2020
Dienstag, 28. Januar 2020
Dienstag, 11. Februar 2020
Mittwoch, 12. Februar 2020
Montag, 17. Februar 2020
Montag, 24. Februar 2020
Dienstag, 25. Februar 2020
Dienstag, 3. März 2020 (Multiple Choice-Test)

Frühling 2020

Dienstag, 24. März 2020 (Einführungsveranstaltung, 16.30 – 18.30 Uhr, fakultativ)
Montag, 30. März 2020
Montag, 20. April 2020
Dienstag, 28. April 2020
Mittwoch, 29. April 2020
Mittwoch, 6. Mai 2020
Donnerstag, 7. Mai 2020
Mittwoch, 13. Mai 2020
Dienstag, 19. Mai 2020 (Multiple Choice-Test)

Für die Durchführung im Winter 2020

Anmeldefrist: Freitag, 6. Dezember 2019  (ausgebucht - wir führen eine Warteliste)
Start Fachkurs: Donnerstag, 16. Januar 2020

Für die Durchführung im Frühling 2020

Anmeldefrist: Freitag, 14. Februar 2020
Start Fachkurs: Dienstag, 24. März 2020

  • CHF 1'760

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument):

  • Diplome

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Studienort

Alle Weiterbildungsangebote am Departement Gesundheit

Haben Sie noch mehr Wissenshunger? Stillen Sie ihn mit einer praxisorientierten Weiterbildung an der Berner Fachhochschule Gesundheit.

Veranstaltungen