Gesundheitsökonomie und Public Health

Welche Faktoren beeinflussen Qualität und Kostenentwicklung im Gesundheitswesen? Gewinnen Sie den Überblick über den rasant wachsenden Gesundheitsmarkt.

Wollen Sie sich auf Expertenniveau mit Aspekten der Gesundheitsökonomie auseinandersetzen? Interessieren Sie sich für die Diskussion von Reformansätzen im Gesundheitswesen oder für die Förderung der Gesundheit in der Bevölkerung?

  • Vertieftes Verständnis der Wirkungsmechanismen und besonderen Herausforderungen im Schweizer Gesundheitswesen
  • Verständnis und Reflexion gesundheitspolitischer Interventionen im nationalen und internationalen Kontext
  • Fach- und Methodenkompetenzen in den Themenfeldern Prävention, Gesundheitsförderung und Versorgungsforschung 

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • Dauer 14 Tage Präsenzstudium
  • Unterrichtstage Di und Mi
  • Anmeldefrist 6 Wochen vor Start, bei verfügbaren Plätzen auch spätere Anmeldung möglich
  • Anzahl ECTS 12 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 7’500
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern, Schwarztorstrasse 48
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung November 2019 bis März 2020

Inhalt + Aufbau

Portrait

Diese berufsbegleitende Weiterbildung vermittelt Ihnen fundierte Grundlagen im Gesundheitswesen. Wie ist das schweizerische Gesundheitswesen aufgestellt? Wie sind die einzelnen Treiber miteinander verbunden? Wie entwickeln sich die Gesundheitskosten? Das CAS Gesundheitsökonomie und Public Health beantwortet diese und weitere Fragen.

Ausbildungsziel

Sie verstehen ökonomische Sachverhalte im Gesundheitswesen und können den Umfang gesundheitspolitischer Interventionen abschätzen.

Sie steigern mit dieser berufsbegleitenden Weiterbildung Ihre Fach- und Methodenkompetenzen und stärken Ihre individuellen Handlungskompetenzen.

Fachkompetenzen im Grundlagenbereich
 

  • Grundprobleme und Methoden der Gesundheitsökonomie 
  • Sozialversicherungssysteme in der Schweiz, Tarifierungspolitik 
  • Markt und Wettbewerb im Gesundheitswesen 
  • Kostenentwicklung im Gesundheitssektor 
  • Arzneimittelversorgung, Pharmaökonomie
  • Aus- und Weiterbildung im Gesundheitssektor 
  • Arbeitsmarktpolitik im Gesundheitswesen 
  • gesundheitsökonomische Evaluationen 
  • Ethik und Recht im Gesundheitswesen 
  • Epidemiologie, Prävention, Versorgungsforschung 
  • Gesundheitssysteme im internationalen Vergleich, Gesundheitsreformen 

Fach- und Methodenkompetenzen
 

  • Sie beziehen gesundheitsökonomische Theorien und Methoden auf gesundheitspolitische Entwicklungen.
  • Sie erkennen gesundheitspolitische Entwicklungen und ergreifen mögliche Handlungsmassnahmen.

Damit Ihr Praxistransfer gelingt, setzen wir auf facettenreiche und personenbezogene Lernmethoden.  

  • Impulsreferate durch erfahrene Fach- und Führungspersonen aus dem Gesundheitswesen 
  • Selbststudium 
  • Fallstudien, Gruppenarbeiten 
  • Feedbackgespräche

Als Kompetenznachweis erstellen Sie eine schriftliche CAS-Abschlussarbeit mit anschliessender Präsentation Ihrer Ergebnisse.

Titel + Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in «Gesundheitsökonomie und Public Health»

Dozentinnen + Dozenten

Unsere Dozierenden sind ausgewiesene Expertinnen und Experten mit fundierten praktischen und theoretischen Kenntnissen in den jeweiligen Themenbereichen. Sie verfügen über ein Hochschulstudium und über langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Voraussetzungen + Zulassung

Sind Sie eine Fachexpertin oder ein Fachexperte aus dem Gesundheitswesen? Sie wollen Ihr Fachwissen im Bereich Gesundheitsökonomie und Public Health erweitern und im Rahmen anspruchsvoller Managementaufgaben einsetzen? Wir sprechen auch Quereinsteigende an, die sich mit den Mechanismen und Herausforderungen in Gesundheitssystemen befassen und die Basis für eine zukünftige Berufstätigkeit in der Gesundheitsbranche schaffen wollen.

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Kenntnisse & Fähigkeiten

Voraussetzung für den Besuch des CAS-Studiengangs ist Interesse an gesundheitsökonomischen Fragen. Grundlagenwissen im gesundheitsökonomischen Bereich wird nicht erwartet.

Sprachkenntnisse

Deutsch und Englisch
Die Präsenzveranstaltungen werden in Deutsch gehalten. Mitunter werden schriftliche Lehrmaterialien in englischer Sprache verwendet.

Bewerbungen aus dem Ausland

Bitte melden Sie sich über das Online-Anmeldeformular an oder kontaktieren Sie die Studienleitung, die für Ihren Studiengang zuständig ist.

Organisation + Anmeldung

14 Präsenztage, November 2019 bis März 2020

Dienstag und Mittwoch, jeweils von 8.30-16.30 Uhr

  • Dienstag, 5. November 2019
  • Mittwoch, 6. November 2019
  • Dienstag, 19. November 2019
  • Mittwoch, 20. November 2019
  • Dienstag, 17. Dezember 2019
  • Mittwoch, 18. Dezember 2019
  • Dienstag, 14. Januar 2020
  • Mittwoch, 15. Januar 2020
  • Dienstag, 28. Januar 2020
  • Mittwoch, 29. Januar 2020
  • Dienstag, 11. Februar 2020
  • Mittwoch, 12. Februar 2020
  • Dienstag, 3. März 2020
  • Mittwoch, 4. März 2020

Anmeldeschluss für den Studiengang ist 6 Wochen vor Start. Bei verfügbaren Studienplätzen ist eine spätere Anmeldung möglich.

CHF 7’500
Sämtliche Pflichtliteratur, Kursunterlagen und Kosten der Kompetenznachweise sind im Preis inbegriffen.

Maximal 24 Teilnehmende

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Die Anmeldung erfolgt Online über ein Anmeldeformular. Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument):

  • Diplome
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Passfoto (im JPG-Format)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie sie bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.