Gesundheitsökonomie und Public Health

Welche Faktoren beeinflussen Qualität und Kostenentwicklung im Gesundheitswesen? Gewinnen Sie den Überblick über den rasant wachsenden Gesundheitsmarkt.

Nach Abschluss des CAS-Studiengangs

  • sind Sie in der Lage, komplexe Zusammenhänge im Gesundheitssystem aus verschiedenen Perspektiven (Gesundheitsökonomie, Recht, Public Health) zu verstehen,
  • profitieren Sie in Ihrer täglichen Arbeit davon, indem Sie den Kontext des Gesundheitssystems besser verstehen und in Ihren Überlegungen mitberücksichtigen können,
  • können Sie die Auswirkungen gesundheitspolitischer Interventionen besser beurteilen.
Bild CAS Gesundheitsökonomie und Public Health

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • Dauer 14 Tage Präsenzstudium
  • Unterrichtstage Di und Mi
  • Anmeldefrist 24. September 2019
    Bei verfügbaren Plätzen auch spätere Anmeldung möglich.
  • Anzahl ECTS 12 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 7’500
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern, Schwarztorstrasse 48
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung November 2019 bis März 2020

Inhalt + Aufbau

Portrait

Das schweizerische Gesundheitssystem ist eines der besten aber auch der teuersten der Welt. Es beschäftigt heute rund 500'000 Personen und bildet einen zentralen Wachstumssektor. Die Kosten betragen inzwischen jährlich über CHF 80 Mrd., welche zu einem grossen Teil über Sozialversicherungsbeiträge und Steuern solidarisch finanziert werden.

In letzter Zeit drehte sich die politische Diskussion sehr einseitig um Kostendämpfungsmassnahmen. Gemäss Triple-Aim Konzept gibt es nämlich drei Ziele für ein gutes Gesundheitssystem: (1) eine qualitativ gute medizinische Versorgung für Patientinnen und Patienten, (2) eine gute Gesundheit der Bevölkerung und (3) dies zu nachhaltig finanzierbaren Kosten.

Dieser CAS Gesundheitsökonomie und Public Health hat zum Ziel, gesundheitsökonomisches Wissen zu vermitteln, das Verständnis für die komplexen Zusammenhänge des Gesundheitssystems zu verbessern sowie das Spannungsfeld zwischen qualitativ guter medizinischer Versorgung und ökonomischen Rahmenbedingungen aufzuzeigen.

Ausbildungsziel

  • Nach Abschluss des CAS-Studiengangs sind Sie in der Lage, komplexe Zusammenhänge im Gesundheitssystem aus verschiedenen Perspektiven (Gesundheitsökonomie, Recht, Public Health) zu verstehen.
  • Sie werden in Ihrer täglichen Arbeit davon profitieren, indem Sie den Kontext des Gesundheitssystems besser verstehen und in Ihren Überlegungen mitberücksichtigen können.
  • Sie können die Auswirkungen gesundheitspolitischer Interventionen besser beurteilen.

Dieser CAS-Studiengang vermittelt Ihnen fundierte Grundlagen über das Schweizer Gesundheitssystem. Sie lernen, wie dieses organisiert, reguliert und finanziert ist.

Ein Fokus liegt auf gesundheitsökonomischen Aspekten, beispielsweise Fragen der Wirtschaftlichkeit medizinischer Leistungen oder den Gesundheitskosten und wie diese beeinflusst werden können. Ausserdem eröffnet der CAS-Studiengang andere relevante Perspektiven auf das Gesundheitssystem in Themen wie Gesundheitspolitik, Recht, Ethik oder Public Health.

Durch die Absolvierung dieses CAS-Studiengangs verstehen Sie die komplexen Zusammenhänge des Schweizer Gesundheitssystems besser und können dieses aus verschiedenen Perspektiven beurteilen.

Im Rahmen des CAS-Studiums werden neben der Vermittlung von fundiertem theoretischem Fachwissen besondere Lernmethoden zur Verstärkung des Theorie-Praxistransfers eingesetzt. Hierzu zählen:

  • Impulsreferate durch erfahrene Fach- und Führungspersonen aus dem Gesundheitswesen
  • Selbststudium
  • Fallstudien, Gruppenarbeiten
  • Feedbackgespräche

Als Kompetenznachweis erstellen Sie eine schriftliche CAS-Abschlussarbeit.

Titel + Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in «Gesundheitsökonomie und Public Health»

Das Angebot ist Teil der Studiengänge:

Dozentinnen + Dozenten

Unsere Dozierenden sind ausgewiesene Expertinnen und Experten mit fundierten praktischen und theoretischen Kenntnissen in den jeweiligen Themenbereichen. Sie verfügen über ein Hochschulstudium und über langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Voraussetzungen + Zulassung

Der CAS-Studiengang Gesundheitsökonomie und Public Health richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, Pflegefachpersonen, Therapeutinnen und Therapeuten und weitere Gesundheitsfachpersonen die sich gesundheitsökonomisches Wissen und ein besseres Verständnis der Zusammenhänge im Gesundheitssystem aneignen wollen. Der CAS-Studiengang eignet sich für Führungs- und Fachkräfte im Gesundheitswesen. Ausserdem sind Personen angesprochen, die nicht aus einem Gesundheitsberuf stammen, jedoch ihr Fachwissen im Gesundheitswesen erweitern und im Rahmen anspruchsvoller Führungs- oder Fachaufgaben einsetzen wollen.

Voraussetzung für den Besuch des CAS-Studiengangs ist Interesse an gesundheitsökonomischen Fragen. Gesundheitsökonomisches Grundlagenwissen wird nicht erwartet.

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Kenntnisse & Fähigkeiten

Voraussetzung für den Besuch des CAS-Studiengangs ist Interesse an gesundheitsökonomischen Fragen. Gesundheitsökonomisches Grundlagenwissen wird nicht erwartet.

Sprachkenntnisse

Deutsch und Englisch
Die Präsenzveranstaltungen werden in Deutsch gehalten. Mitunter werden schriftliche Lehrmaterialien in englischer Sprache verwendet.

Bewerbungen aus dem Ausland

Bitte melden Sie sich über das Online-Anmeldeformular an oder kontaktieren Sie die Studienleitung, die für Ihren Studiengang zuständig ist.

Organisation + Anmeldung

14 Präsenztage, November 2019 bis März 2020

Dienstag und Mittwoch, jeweils von 8.30-16.30 Uhr

  • Dienstag, 5. November 2019
  • Mittwoch, 6. November 2019
  • Dienstag, 19. November 2019
  • Mittwoch, 20. November 2019
  • Dienstag, 17. Dezember 2019
  • Mittwoch, 18. Dezember 2019
  • Dienstag, 14. Januar 2020
  • Mittwoch, 15. Januar 2020
  • Dienstag, 28. Januar 2020
  • Mittwoch, 29. Januar 2020
  • Dienstag, 11. Februar 2020
  • Mittwoch, 12. Februar 2020
  • Dienstag, 3. März 2020
  • Mittwoch, 4. März 2020

Anmeldeschluss: 24. September 2019
Bei verfügbaren Studienplätzen ist eine spätere Anmeldung möglich.

Start CAS-Studiengang: 5. November 2019

CHF 7’500
Sämtliche Pflichtliteratur, Kursunterlagen und Kosten der Kompetenznachweise sind im Preis inbegriffen.

Maximal 24 Teilnehmende

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Die Anmeldung erfolgt Online über ein Anmeldeformular. Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument):

  • Diplome
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Passfoto (im JPG-Format)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie sie bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.