Ökonomie und Management im Gesundheitswesen

Ist Ihr Ziel das höhere Management? Wollen Sie Ihre bestehende Managementposition ausbauen? Dieser EMBA ist auf die Weiterentwicklung im Gesundheitswesen ausgerichtet.

Suchen Sie eine zeitlich flexible Weiterbildung in Führung und Management mit Fokus auf das Gesundheitswesen?

  • Modularer Aufbau des Studiums mit individuell wählbarer Vertiefungsrichtung
  • Weiterentwicklung der persönlichen Fach- und Führungskompetenzen
  • Praxisorientierte und wissenschaftlich fundierte Managementmethoden für die spezifischen Bedürfnisse des Gesundheitswesens

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Executive Master of Business Administration (EMBA)
  • Dauer Max. 8 Jahre
  • Unterrichtstage Gemäss Terminplan der CAS
  • Anmeldefrist Der Anmeldeschluss variiert je nach CAS
  • Anzahl ECTS 60 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 34'000
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern, Schwarztorstrasse 48
  • Departement Wirtschaft
  • Nächste Durchführung Gemäss Startdaten der einzelnen CAS

Inhalt + Aufbau

Portrait

Branchenspezifisch und tiefgehend. So präsentiert sich der EMBA in Ökonomie und Management im Gesundheitswesen. Typische Teilnehmer*innen sind angehende und erfahrene Führungskräfte im Gesundheitswesen sowie Fachexpertinnen oder Fachexperten, die anspruchsvolle Entwicklungsaufgaben in Gesundheitsorganisationen übernehmen. Unser Lehrangebot besteht aus einem sinnvollen Verhältnis zwischen ökonomischen Grundlagen, Management, Leadership, Recht, Ethik sowie Public Health. Für einzelne Elemente dieses Studienangebots kooperiert die Berner Fachhochschule Wirtschaft mit der BFH Gesundheit.

Ausbildungsziel

Wie integrieren Sie Unternehmensstrategie und Prozesse in Ihr Führungscredo? Wie passen Sie sich dem ständigen Wandel im Gesundheitswesen an und optimieren Ihre Leistungen? Das Studium vermittelt wissenschaftlich gestützte und schnell anwendbare Managementmethoden, die Sie auf die spezifischen Ansprüche des Gesundheitswesens transferieren können.

Mit dem EMBA-Abschluss können Sie Führungsaufgaben im Gesundheitswesen auf strategischer und operativer Stufe wahrnehmen, steuern, evaluieren und weiterentwickeln. Mit internen und externen Partnern arbeiten Sie noch zielorientierter zusammen.

Inhalte

Vier CAS und eine Masterarbeit - dies benötigen Sie für den Abschluss des EMBA in Ökonomie und Management im Gesundheitswesen. Parallel - zur Unterstützung - besuchen Sie ein Begleitmodul an der BFH wie eine Schreibwerkstatt und ein Modul zu Forschungsmethoden.

Sie als Teilnehmer*in wählen - je nach Vorkenntnissen - zwischen zwei alternativen Studienmodellen innerhalb des EMBA in Ökonomie und Management im Gesundheitswesen. Das Studienmodell 1 ist ideal für Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen, das Studienmodell 2 für Personen mit wirtschaftswissenschaftlicher Vorbildung.

Studienmodell 1

Fachpersonen im Gesundheitswesen ohne wirtschaftswissenschaftliche Vorbildung, empfohlener Modulaufbau.

  1. Semester: CAS Betriebswirtschaft für Gesundheitsfachleute (12 ECTS-Credits)
    Allgemeine Grundlagen der Betriebsökonomie mit Bezug zu Unternehmen der Gesundheitsbranche
  2. Semester: CAS Management in Gesundheitsorganisationen (12 ECTS-Credits)
    Strategisches Management und Unternehmensführung in Unternehmen der Gesundheitsbranche
  3. Semester: CAS Gesundheitsökonomie und Public Health (12 ECTS-Credits) 1)
    Gesundheitssysteme und deren Weiterentwicklung, Gesundheitsökonomische Evaluationen, Medizinrecht und Ethik im Gesundheitswesen
  4. Semester: CAS Wahlstudium (12 ECTS-Credits) 2)
    Individuelle Vertiefungsrichtung
  5. Semester: Masterarbeit (12 ECTS-Credits)
    Eigenständige Erstellung der Abschlussarbeit, Besuch begleitender Lehr- und Lernveranstaltungen im Modul Masterarbeit

1) Alternativ besteht die Möglichkeit, das CAS Leadership oder das CAS Leadership für Fortgeschrittene zu belegen.
2) Es kann ein beliebiges CAS aus dem Weiterbildungsangebot Wirtschaft der Berner Fachhochschule gewählt werden. Angebote anderer Departemente der Berner Fachhochschule sind auf Antrag bei der EMBA-Studiengangsleitung anrechenbar, sofern diese den inhaltlichen Kriterien eines EMBA im Gesundheitswesen entsprechen.

Studienmodell 2

Fachpersonen im Gesundheitswesen oder Quereinsteiger mit wirtschaftswissenschaftlicher Vorbildung, empfohlener Modulaufbau

  1. Semester: CAS Management in Gesundheitsorganisationen (12 ECTS-Credits)
    Strategisches Management und Unternehmensführung in Unternehmen der Gesundheitsbranche
  2. Semester: CAS Gesundheitsökonomie und Public Health (12 ECTS-Credits) 1)
    Gesundheitssysteme und deren Weiterentwicklung, Gesundheitsökonomische Evaluationen, Medizinrecht und Ethik im Gesundheitswesen
  3. Semester: CAS Digitale Organisation (12 ECTS-Credits)
    Grundlegende Konzepte der Digitalisierung. Auswirkungen der digitalen Transformation.
    Alternative: CAS Controlling & Consulting mit Vertiefung in Medizincontrolling 2)
  4. Semester: CAS-Wahlstudium (je 12 ECTS-Credits) 3)
    Individuelle Vertiefungsrichtung
  5. Semester: Masterarbeit (12 ECTS-Credits)
    Eigenständige Erstellung der Abschlussarbeit, Besuch begleitender Lehr- und Lernveranstaltungen im Modul Masterarbeit.

1) Alternativ besteht die Möglichkeit, das CAS Leadership oder das CAS Leadership für Fortgeschrittene zu belegen.
2) Das Angebot der Vertiefungsrichtung im Bereich Medizincontrolling ist abhängig von einer Mindestanzahl an Teilnehmenden.
3) Es kann ein beliebiges CAS aus dem Weiterbildungsangebot Wirtschaft der Berner Fachhochschule gewählt werden. Angebote anderer Departemente der Berner Fachhochschule sind auf Antrag bei der EMBA-Studiengangsleitung anrechenbar, sofern diese den inhaltlichen Kriterien eines EMBA im Gesundheitswesen entsprechen.

Sie entscheiden, in welcher Reihenfolge Sie die Module besuchen. Wir empfehlen Ihnen diesen praxisbewährten oben dargestellten Ablauf. Mit einem Grossteil der CAS können Sie im Frühling oder im Herbst starten.

Haben Sie bereits Studienleistungen an anderen Departementen der BFH abgelegt? Ein Wahl-CAS und bis zu 12 ECTS-Credits rechnen wir an.

Im Rahmen des EMBA in Ökonomie und Management im Gesundheitswesen entscheidet die verantwortliche EMBA-Studiengangsleitung der BFH Wirtschaft über die Anrechnung.

Eine Anrechnung von Studienleistungen anderer Hochschulen ist ebenfalls möglich. Über die tatsächliche Anrechnung entscheidet - auf Antrag - die verantwortliche EMBA-Studiengangsleitung der BFH Wirtschaft.

Masterarbeit

Der EMBA-Studiengang schliesst mit einer Masterarbeit ab.

Erwachsene lernen anders. Daher sehen wir uns in der Weiterbildung BFH Wirtschaft einer modernen Erwachsenenbildung verpflichtet. Unsere Mission mit «Hirn, Herz und Hand» ist ein wichtiger Grundsatz bei der Gestaltung unserer Angebote. Fragestellungen im Unterricht orientieren sich an den berufs- und lebenspraktischen Erfahrungen der Teilnehmenden. Kontaktstudium und Selbststudienphasen werden sinnvoll kombiniert, analoge Lernumgebungen mit digitalen Tools kombiniert. Microsoft Teams steht Ihnen als ergänzendes Instrument zur Verfügung: Sie haben Zugriff auf Dokumente, Mitteilungen und Informationen sowie Chat-Funktion innerhalb der Klasse.

Der EMBA Ökonomie und Management im Gesundheitswesen fördert Ihre Kompetenzen den heutigen Anforderungen entsprechend. Mit unseren Lehr- und Lernkonzepten verfolgen wir den Ansatz, Ihr branchenspezifisches Fach- und Methodenwissen zu steigern. Gleichzeitig stärken Sie Ihre Handlungskompetenz bei komplexen Problemstellungen. Die didaktischen Methoden passen sich den Inhalten und Kompetenzzielen der verschiedenen Lehrmodule an. Spannende Beispiele hierfür sind selbstorganisierte Lernprozesse, Planspiele, Exkursionen oder die projektbezogene Bearbeitung von Transferaufgaben. In einer stimulierenden Atmosphäre profitieren Sie von erfahrungsbasiertem Lernen.

Um die Kompetenzen im EMBA erreichen zu können, ist in den jeweiligen CAS das Verhältnis von Präsenz- und begleitetem Selbststudium unterschiedlich gestaltet. Zudem können die obligatorischen Studien- und Prüfungsleistungen (Klausur, Vor- und Nachbereitungsaufgaben, Transferberichte) in den verschiedenen CAS variieren.

Für alle Student*innen unserer CAS-Angebote bieten wir kurze, kostenlose Lernveranstaltungen an. Mit diesen Angeboten möchten wir Sie darin unterstützen, Ihr CAS erfolgreich und nachhaltig zu absolvieren.

Wirkungsvolles Lernen in der Fachhochschul-Weiterbildung (WLF)

Sie lernen transferorientierte Lernmodelle und -techniken kennen. Sie reflektieren Ihre eigene Lernbiographie und werden zum Ausprobieren von neuem Lernverhalten angeregt (Online-Unterricht).

Workshop Transferbericht (WTB)

Sie werden beim Verfassen Ihres Berichts unterstützt und profitieren von einer aktiven kollegialen Beratung. Sie stellen Ihre unfertigen Arbeiten «work in progress» vor und erhalten Rückmeldungen aus dem Publikum sowie von einer Fachperson (Präsenzdurchführung geplant).

Bei Ihrem ersten CAS empfehlen wir Ihnen die Teilnahme sehr. Weitere Informationen und Durchführungsdaten erhalten Sie vor Studienstart.

Dozierende

Unsere Dozent*innen sind ausgewiesene Expert*innen mit fundierten praktischen und theoretischen Kenntnissen. Sie verfügen über ein Hochschulstudium und langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung. 

Voraussetzungen + Zulassung

Sie sind eine Führungskraft im pflegerischen, medizinischen oder therapeutischen Bereich? Oder Sie sind in einer verantwortungsvollen Position im Spitalmanagement, in einer Versicherung, in der Pharmabranche oder in einer Behörde des Gesundheitswesens? Auch als Quereinsteiger*in eignet sich der EMBA für Sie, wenn Sie eine anspruchsvolle Managementaufgabe im Gesundheitswesen suchen.

Hochschulabschluss

Mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium einer universitären Hochschule bzw. Fachhochschule, pädagogischen Hochschule, Eidgenössischen Technischen Hochschule oder einer äquivalenten ausländischen Hochschule und mindestens 2 Jahren Berufserfahrung sind Sie zum Studium zugelassen.

Höhere Berufsbildung

Mit einem Abschluss der höheren Berufsbildung (Diplom Höhere Fachschule HF, Eidg. Diplom, Eidg. Fachausweis) und mehrjähriger Berufserfahrung sind Sie zum Studium zugelassen. Sie besuchen in jedem Fall vor dem ersten CAS den Kurs «Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten». Der erfolgreiche Abschluss dieses Kurses ist Bedingung für die Zulassung zum Studium.

Ausnahmen

Mit einer Portfolioanalyse und einer Standortbestimmung entscheidet die Studiengangsleitung über eine Zulassung. Bitte kontaktieren Sie uns. Bei einer Zulassung besuchen Sie in jedem Fall vor dem ersten CAS den Kurs «Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten».

Wichtig zu wissen:

Bei einzelnen CAS gelten spezifische Zulassungsbedingungen.

Sprachkenntnisse

  • Deutsch
  • Englisch

Die Lehrveranstaltungen werden in Deutsch gehalten. Mitunter werden Lehrmaterialien in englischer Sprache eingesetzt.

Executive Master of Business Administration (EMBA) der Berner Fachhochschule in «Ökonomie und Management im Gesundheitswesen» (60 ECTS-Credits).

Organisation + Anmeldung

Die maximale Dauer des Studiums beträgt 8 Jahre. Die Aufnahme des Studiums ist gemäss Startdaten der einzelnen CAS-Studiengänge möglich. Der Anmeldeschluss für die CAS-Studiengänge finden Sie direkt beim gewünschten Angebot.

Bitte melden Sie sich direkt über die CAS-Studiengänge an.

Für die Anmeldung benötigte Dokumente

Die Anmeldung erfolgt online über ein Anmeldeformular. Dafür benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument):

  • Diplome
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Passfoto (im JPG-Format)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits für eine andere Anmeldung eingereicht haben.

Organisatorisches zum EMBA

CHF 34’000 

Die Gesamtkosten von CHF 34’000 setzen sich aus den Studiengebühren der einzelnen CAS-Studiengänge zusammen. Zusätzliche Kosten für das Modul Masterarbeit (CHF 2’500) entfallen, wenn sämtliche ECTS-Credits an der BFH oder im Rahmen unserer Kooperationsstudiengänge erworben wurden. 

Sämtliche Pflichtliteratur, Kursunterlagen und Kompetenznachweise sind im Preis inbegriffen.

Es gelten das Weiterbildungsreglement der Berner Fachhochschule (WBR) sowie die Ausführungsbestimmungen zum Weiterbildungsreglement. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Studienort + Infrastruktur

Der Unterricht findet an der Schwarztorstrasse 48 in Bern statt.