Fertigungstechnologien

Fertigungstechnologien

Die Herstellung von Batterien gehört zu den Schlüsseltechnologien, um die Ziele der Energiewende zu erreichen. Die Spezialisten für Fertigungstechnologien optimieren den Produktionsprozess und tragen zur Entwicklung von effizienteren und robusteren Maschinen bei.

 

Leistungsstarke, sichere und preiswerte Energiespeichersysteme sind unverzichtbar für die emissionsfreie Mobilität und ganz allgemein für die Energiewende. Damit sich diese Technologie durchsetzt, müssen erst noch geeignete Produktionsmethoden entwickelt werden. Sie müssen die Massenfertigung von Batterien mit hoher Leistungsdichte und von höchster Qualität ermöglichen.

 

Die Spezialisten für Fertigungstechnologien entwickeln Produktionsmethoden für Batteriezellen, um den Prozess robuster und effizienter zu gestalten. Sie stellen ihr Wissen für den Aufbau und die Optimierung von Produktionsanlagen direkt der Schweizer Maschinenindustrie und den Batterieherstellern zur Verfügung.

«Industrie 4.0»-Fertigungsumgebung

Erst das Zusammenspiel verschiedener Disziplinen ebnet den Weg zu einer «Industrie 4.0»- Fertigungsumgebung: Automatisierungs- und Steuerungstechnik, Datenkommunikation und Datenmanagement mit dem Maschinenbau.

 

Schwerpunkte der Aktivitäten sind das Integrieren der Prozessschritte in den ganzheitlich optimierten Fertigungsprozess sowie das Entwickeln von Produktionsmethoden und Maschinen zur Herstellung grossformatiger Batteriezellen. Ausserdem entwickeln die Forschenden flexible Schneidtechnologien für das Verarbeiten und Strukturieren von Elektroden mit Lasern.

 

zurück

Seite drucken

Weitere Informationen

Forschungsinstitut

Projekte

Kontakt

Berner Fachhochschule

BFH-CSEM-Zentrum Energiespeicherung

Aarbergstrasse 5

CH-2560 Nidau-Biel

T +41 31 848 31 88

E-Mail

Lageplan

 

Ansprechperson Fertigungstechnologien

Prof. Dr. Axel Fuerst

E-Mail

efqm
efqm