Management Science, Innovation, Sustainability and Entrepreneurship (MISE)

Wir analysieren Situationen und entwickeln Strategien zur erfolgreichen Gestaltung von Produkten, Dienstleistungen und Unternehmenssystemen für eine nachhaltige, datenzentrierte Welt.

Unsere Forschungsgruppe

Wir erarbeiten und vermitteln strategische Impulse, Methoden und Lösungen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, der Innovationskraft sowie der Planungs- und Investitionssicherheit in Unternehmen und Organisationen. Im Zentrum steht dabei der praxis- und wirkungsorientierte Wissenstransfer in den Bereichen Innovation, Logistics und Supply Chain Management, Produktionswirtschaft, Businessanalytik, Nachhaltigkeit und Entrepreneurship.

Leistungsangebot

Wir bieten Analysen, Forschungs- und Beratungs-Projekte, Impuls-Referate, Workshops und Coachings in folgenden Bereichen:

kreisgrafik forschungsgruppe mise bfh

Die Welt wird reichhaltiger an Daten und zunehmend komplexer. Einfache Ursach-Wirkungsbeziehungen als Basis für Management-Handlungen werden unzuverlässiger. Wir adressieren dies in unserer Analytics-Gruppe durch fundierte datenbasierte Analysen und Simulationen von komplexen sozio-technischen Systemen. Durch wissenschaftlich-statistische aber managementgerechte Visualisierung von komplexen Daten werden Entscheidungen wirkungsvoll unterstützt.

  • Modellieren und Abschätzen der Wirtschaftlichkeit und generelle Entwicklung von Performance-Grössen in komplexen dynamischen Systemen («Business Dynamics»)
  • Entwickeln, Simulieren und Validieren von neuen (digitalen) Geschäftsmodellen
  • Analysieren von Unternehmens-Ökosystemen sowie Modellieren von Zukunftsszenarien
  • Überprüfen und Optimieren von Systemen im operativen Bereich
  • Themen sind Medikamentenknappheit, Sustainability, Energiemodellierung, Verfügbarkeit von Infrastrukturen unter Unsicherheiten, Verbrauch und Rezyklierung von seltenen Ressourcen, Akzeptanz von Produkten im Strommarkt, Auswirkungsanalyse von Gesetzesänderungen auf bestehende Systeme und Geschäftsmodelle, Risiko- und Kundenmodellierung
computational modeling

Um eine kohlenstoffarme, nachhaltige Wirtschaft zu entwickeln, müssen Unternehmen ökologische, wirtschaftliche und soziale Herausforderungen bewerten und darauf reagieren können. Wir bieten entsprechendes Wissen und Werkzeuge an, welche diesen Übergang beschleunigen. Dazu gehört die Beratung zu Themen wie:

  • Anwenden von Werkzeugen zur Bewertung von Umwelt- und Sozialauswirkungen (Life-Cycle Analysen, LCA)
  • Bewerten von Risiken betreffend Nachhaltigkeit
  • Abbilden von multidimensionalem Nutzen, um nachhaltige Geschäftsmodellinnovationen zu erreichen
  • Entwickeln von zirkulären Strategien über die gesamte Wertschöpfungskette (vom Produktdesign bis zur Rücknahme und Wiederaufbereitung), Wege zur Abfallverwertung (Biomasse und industrielle Reststoffe), Energieeffizienz und Cleantech
circular economy

Durch steigende Anteile externer Wertschöpfung und zunehmender Komplexität langer Lieferketten gewinnt die ganzheitliche Gestaltung und Steuerung der Wertschöpfung mit einer End-to-End-Betrachtung zunehmend an Bedeutung. Während in der Vergangenheit ein starker Fokus auf Kostentreiber und Effizienzsteigerungen lag, sind Fragen zu Resilienz, Transparenz, Nachhaltigkeit und zur Zusammenarbeit in mehrstufigen Lieferketten gleichermassen zu adressieren.

  • Analysieren der Lieferantenbasis, Erhöhen der Transparenz und Bewerten der Resilienz und Versorgungsrisiken (Supply Chain Risk Management)
  • Gestalten nachhaltiger Lieferketten vom Rohstoff bis zum Konsumenten
  • Optimieren der Zusammenarbeit und Konnektivität mit externen Supply Chain Partnern (Lieferanten und Kunden)
  • Bewertung und Implementierung innovativer Technologien und Applikationen für die Logistik und Supply Chain (SupplyChainTech)
  • Stärken und Professionalisieren von Logistik- und Einkaufsorganisationen als zentrale “Wertschöpfungsmanager” im Unternehmen und an der Schnittstelle zu externen Supply Chain Partnern
  • Beraten und Unterstützen zu Beschaffungsgrossprojekten und Investitionsentscheidungen nach Gesichtspunkten wie z.B. Total Cost of Ownership, Nachhaltigkeit und öffentlichem Beschaffungswesen (BöB/VöB).
supply chain management

Der steigende Wettbewerbsdruck zwingt zu Innovationen: Neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle warten darauf entwickelt zu werden. Doch wie genau angehen? Wie einen Innovationsprozess ausgestalten? Welche Methoden einsetzen? Welche neuen produkt-serviceorientierten Geschäftsmodelle entwickeln? Wie die Geschäftsmodelle mit Kunden validieren? Unsere Gruppe kann Ihnen dabei methodengestützt helfen, Ihre Innovationsaufgaben zu meistern. Im Rahmen von Innosuisseprojekten erbringen wir für Sie externe Innovationsleistungen für Ihren Erfolg.

  • Analysieren von Wettbewerbssituationen mittels Methoden des Innovationsmanagements
  • Entwickeln von Produkt-Service-orientierten Geschäftsmodellen: Entwicklung, Überprüfung und Umsetzung neuer Geschäftsmodelle in Industrie-KMUs
  • Überprüfen und Optimieren von Innovationsprozessen 
  • Beratung zu agilen Innovationsmethoden wie z.B. Lean Startup, Design Thinking sowie weiteren Kreativitätsmethoden
  • Aufbauen von Kooperationsmodellen zwischen etablierten Unternehmen und Start-Ups
innovation management

Startups, Unternehmertum und unternehmerisches Handeln sind wichtige Impulse in einem Ingenieursstudium. Wir fördern interne Innovationen und Talente. Wir stellen ein Angebot für Studierende und Mitarbeitende vom Erstkontakt mit dem Thema bis zum Spin-off der BFH-TI bereit.

  • Begleiten von Innovationsprojekten durch erprobte Methoden
  • Akquirieren von entrepreneurshipspezifischen Förderungen oder Projekten
  • Begleiten von Arbeiten von Studierenden und Mitarbeitenden im Entrepreneurship-Kontext
entrepreneurship

Nahezu täglich entstehen neue Erkenntnisse in Digitalisierung und Automatisierung, welche für die Produktionslandschaften relevant sind. Wann jedoch sind diese für ein bestehendes System nutzbringend? Wie kann die Performance von bestehenden Systemen optimiert werden? Wie sollte die Instandhaltung erfolgen (predictive maintenance)? Unsere Gruppe adressiert diese und weitere Fragen zur Produktionswirtschaft..

  • Beraten zu Automatisierungsprojekten und Machbarkeitsstudien, Konzeptdesign, Software-Implementierung
  • Berechnen die Wirtschaftlichkeit von Beschaffungsprojekten
  • Analysieren datenbasierter Produktionssysteme, um diese zu optimieren
  • Optimieren der Instandhaltung von Anlagen durch Maintenance-Strategien (predictive maintenance)
  • Simulieren logistischer Systeme mit dem Ziel, diese zu optimieren
  • Analysieren der Integration von Industrierobotern und kollaborativen Robotern in die Produktion
  • Unterstützen bei der Evaluation und Ausführung IoT-Applikationen in der digitalisierten Produktionslandschaft
production management

Kompetenzen

Unsere Forschungs- und Beratungstätigkeit basiert auf folgenden Kompetenzen:

  • Supply Chain und Logistik
  • Strategisches Management
  • Trend- und Marktforschung
  • Innovationsmanagement
  • Technologiemanagement
  • Produktionsmanagement
  • Nachhaltigkeit und Circular Economy
  • Entrepreneurship im Kontext etablierter Unternehmen von Start-Ups
  • Business Analytics and Business Dynamics
  • Datenmanagement und Visualisierung
  • Kooperationen mit nationalen und internationalen Forschungsinstitutionen

Kontakt

Kontaktieren Sie uns oder treffen Sie unsere Expertinnen und Experten an diversen Veranstaltungen im direkten Gespräch. Aus einer Zusammenarbeit resultiert ein Gewinn für alle Beteiligten: für Ihr Unternehmen, die Gesellschaft sowie die Fachhochschule.