Konzeptentwicklung einer Koordinationsstelle Aquakultur

Das BLV beabsichtigt mit dem Aufbau einer Koordinationsstelle für Aquakultur, den in den kommenden Jahren vorhandenen Unsicherheiten im Bereich Aquakultur zu begegnen.

Steckbrief

  • Lead-Departement Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften
  • Institut Ressourceneffiziente landwirtschaftliche Produktionssysteme
  • Forschungseinheit Nutztiere und Pferde
  • Förderorganisation Schweizerische Eidgenossenschaft (Bundesverwaltung)
  • Laufzeit (geplant) 26.08.2019 - 30.09.2020
  • Projektverantwortung Thomas Janssens
  • Projektleitung Thomas Janssens
  • Schlüsselwörter Aquakultur, Potenzialeinschätzung, Kompetenzzentrum, Bestandsaufnahme

Ausgangslage

Ziel ist es, ein Konzept zu entwickeln, das als Entscheidungsbasis für die zukünftige inhaltliche, organisatorische und personelle Entwicklung der Koordinationsstelle dient, wie auch für den kommunikativen Prozess in der Umsetzung.

Vorgehen

• Entwickeln/Erfassen von Ideen und Vorschlägen für eine Koordinationsstelle Aquakultur, unter Berücksichtigung bereits vorhandener Informationen. • Erstellen eines umsetzbaren Konzepts, das die Ziele, Strategien und Themenbereiche des zukünftigen Geschäftsumfangs der Koordinationsstelle beschreibt. • Evaluation von Szenarien der Ausgestaltung des neuen Zentrums. • Unterbreitung eines Vorschlags.