Holztechnik

Als Ingenieur oder Ingenieurin Holztechnik erarbeiten Sie in leitender Position intelligente und innovative Lösungen aus Holz und Holzwerkstoffen.

Der Studiengang:

  • richtet sich an Personen, die sich für vielfältige und interdisziplinäre Aufgaben in der Holzbranche interessieren,
  • vermittelt Ihnen Kenntnisse in den Bereichen Holzhausbau, Innenausbau, Gebäudehülle, Ingenieurholzbau, Verfahrens- und Fertigungstechnik sowie Produktentwicklung und Betriebsführung,
  • bietet Ihnen die Vertiefungen «Timber Structures and Technology (TST)» und «Process and Product Management (PPM)»,
  • ermöglicht Ihnen, sich in Semester- und Projektarbeiten mit konkreten Fragen aus der Praxis zu beschäftigen,
  • gibt Ihnen die Möglichkeit zur persönlichen Entfaltung dank individueller Betreuung,
  • eröffnet Ihnen attraktive Berufsaussichten.

Holztechnik studieren in Biel (Deutsch / Französisch)

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Bachelor of Science (BSc) in Holztechnik
  • Vertiefungen Timber Structures and Technology, Process and Product Management
  • Studienform Vollzeit (6 Semester) und optional neunmonatiges Praktikum
    Teilzeit nach Absprache mit der Studiengangsleitung möglich
  • Studienbeginn KW 38
  • Anmeldefrist 31. Juli
  • Anzahl ECTS 180 ECTS-Credits; mit Praktikum 210 ECTS-Credits
  • Unterrichtssprache Deutsch; einzelne Unterrichtseinheiten in Französisch oder Englisch
  • Studienort Biel
  • Departement Architektur, Holz und Bau

Inhalt + Aufbau

Der Studiengang umfasst ein breites Spektrum – vom Rohstoff und Halbfabrikaten, über Tragwerke, Möbel und energieeffiziente Gebäude, bis zu Betriebsorganisation und -führung. Er ist auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Holzwirtschaft und deren verwandten Branchen ausgerichtet.

Portrait

Angeboten wird das Studium vom Fachbereich Holz der Berner Fachhochschule in Biel, dem nationalen und internationalen Kompetenz- und Innovationszentrum der Holzbranche. Ob Holzkonstruktionen, Gebäude, Inneneinrichtungen, Möbel, Holzwerkstoffe oder Produktions- und Betriebsorganisation – alles dreht sich im Studium um den erneuerbaren Roh- und Werkstoff Holz und seine vielseitigen Verarbeitungs- und Einsatzmöglichkeiten.
Eng vernetzt mit dem Bereich Forschung und Entwicklung vermitteln wir Wissen in Holzanatomie und -technologie, Verfahrens- und Fertigungstechnik, Tragwerkslehre und Baustatik, Oberflächentechnik, Bauphysik, Energietechnik, Betriebsorganisation, Produktentwicklung sowie Ökologie und Umwelttechnik.

Ausbildungsziele

Aufgrund ihrer Methoden- und Fachkompetenz und ihrer kommunikativen Fähigkeiten sind unsere Abgängerinnen und Abgänger international gefragt.

Als Ingenieur/in Bachelor Holztechnik

  • erarbeiten Sie Lösungen für Fragestellungen im Holzhaus- und Innenausbau.
  • planen Sie Fertigungsprozesse in der holzverarbeitenden Industrie.
  • entwickeln Sie funktionsgerechte und wirtschaftliche Produkte und setzen diese praxisgerecht um.
  • verfügen Sie über weitreichende Kompetenzen über den erneuerbaren Roh- und Werkstoff Holz und dessen Biologie und Einsatzmöglichkeiten.
  • sind Sie vertraut mit den Aufgaben im Prozess- und Produktmanagement.
  • verfügen Sie über betriebswirtschaftliches Wissen für die die nachhaltige Führung von Projekten und Unternehmen.
  • können sie Projekte und Vorhaben zielgruppengerecht kommunizieren
  • haben Erfahrung in Teamwork und interdisziplinärer Zusammenarbeit.

Die Nutzung erneuerbarer Rohstoffe ist aktueller denn je: Die einheimische Ressource «Holz» gewinnt gesellschaftlich und politisch zunehmend an Bedeutung. Das System Wald-Holz kann in Zusammenhang mit der allgemeinen Verknappung der Rohstoffe Lösungen bieten. Dafür braucht es vernetzt denkende Ingenieure mit einem fundierten Wissen zum Roh- und Werkstoff Holz.

Vertiefungen + Schwerpunkte

Am Ende des zweiten Semesters entscheiden Sie sich für eine Vertiefung.
Im fünften und sechsten Semester festigen Sie Ihr Wissen: Dafür wählen Sie aus insgesamt sechs Fachrichtungen mindestens zwei Module je Semester aus.

Timber Structures and Technology (TST)

Mit dieser Wahl legen Sie den Schwerpunkt in den Gebieten statische Berechnungen und Bemessung sowie Konstruktion und Ausführung. Sie beherrschen die Grundkonzepte und die holzspezifischen Eigenheiten beim Bauen komplexer Gebäude und Tragwerke und entwickeln so Bauten mit Signalwirkung. Dabei wenden Sie die schweizerischen und europäischen Normen professionell an.

Process and Product Management (PPM) 

Mit dieser Vertiefung konzentrieren Sie sich auf die Prozesse zur Nutzung des Holzes für intelligente, umweltfreundliche Produkte. Sie befassen sich mit Verarbeitungs- und Maschinentechniken, Betriebsplanung, Betriebsführung, Produktentwicklung und Marketing.

Prozessmanagement (nur für die Vertiefung PPM)

In den Modulen Produktion, Wirtschaftlichkeit, flexible Fertigungszellen und Reverse Engineering lernen Sie komplexe und ökonomische Fertigungsprozesse zu entwickeln und umzusetzen.

Produktmanagement (für beide Vertiefungen möglich)

Im Rahmen der Module Produktentwicklung, Darstellungstechnik und Visualisierung koordinieren Sie zwischen Design, Fertigung und Verkauf. Sie entwickeln neue Produkte bis zur Marktreife.

Innenausbau (für beide Vertiefungen möglich)

Mit den Erkenntnissen aus den Modulen Design, Konstruktion, Innenarchitektur und Entwurf können Sie zusammen mit Architekten und Designerinnen individuell zugeschnittene Ausbauten entwerfen und realisieren.

Gebäudehülle (für beide Vertiefungen möglich)

Wir vermitteln Ihnen energieeffiziente Techniken und Methoden, die Sie bei Renovationen und Neubauten benötigen. Die Vertiefung besteht aus den Modulen Gebäudehülle, Architektur, Fenster- und Fassadentechnik sowie Haus- und Gebäudetechnik.

Holzhausbau (für beide Vertiefungen möglich)

Qualität und Langlebigkeit eines Gebäudes unter Berücksichtigung wirtschaftlich-ökologischer Ansprüche stehen in den Modulen Bauphysik, Bauprozesse, Holzhausbau und Architektur im Mittelpunkt.

Ingenieurholzbau (nur für die Vertiefung TST)

Mit dem Wissen aus den Modulen Fundament und Modellierung, Hausbau und Prozesse, Holzbau und Stabilität sowie Verbundbau und Statik erlangen Sie die Qualifikation für die Entwicklung und Verwirklichung von traditionellen und zukunftsweisenden Tragwerken.

Studienform + Dauer

Grundsätzlich handelt es sich um ein Vollzeitstudium über 6 Semester. Optional absolvieren Sie ein Praktikum in einem Unternehmen im In- oder Ausland mit einer Dauer von mindestens 9 Monaten. Während des Praktikums erarbeiten Sie in der Regel die Bachelor-Thesis.

Bei Interesse an einem Teilzeitstudium mit einem Pensum von 50 Prozent kontaktieren Sie bitte die Studiengangsleitung.

Studienplan + Module

Praxisbezogenes Studium

Die Ausbildung zum Bachelor of Science in Holztechnik in Biel umfasst sämtliche Formen der Verarbeitung und Verwendung von Holz, Holzwerkstoffen und Werkstoffkombinationen.

Unsere Dozierenden verfügen über Berufs- und Forschungserfahrung und garantieren eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis. Weiter stellen Workshops, Exkursionen, Übungen im Versuchslabor, Semester- und Projektarbeiten in Zusammenarbeit mit Industriepartnern und dem Bereich Forschung und Entwicklung der Berner Fachhochschule einen hohen Praxisbezug sicher.

Die Studienorganisation fördert den Austausch zwischen Studierenden und Dozierenden. Im modular aufgebauten Studium wird zwischen Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlmodulen unterschieden. Ein Modul umfasst eine oder mehrere mit ECTS dotierte Lehrveranstaltungen.
Etwa 40 Prozent des Modulangebots absolvieren Sie im geführten Unterricht. Der Rest ist im geführten und freien Selbststudium zu ergänzen. Die Jahresleistung entspricht mindestens 60 ECTS-Credits.

Erstes Studienjahr

Sie erwerben natur- sowie werkstoffwissenschaftliche Kenntnisse und lernen rechtliche sowie volkswirtschaftliche Rahmenbedingungen kennen. Zudem erweitern Sie Ihre kommunikativen und verarbeitungstechnischen Fähigkeiten. Gegen Ende des Studienjahrs entscheiden Sie sich für eine der zwei Vertiefungen.

Zweites Studienjahr

Im zweiten Studienjahr starten die Module der zwei Vertiefungen Timber Structures and Technology (TST) und Process and Product Management (PPM). Der Unterricht der gewählten Vertiefung entspricht rund 25 Prozent des Studienjahrs.
Die anderen Module vermitteln Ihnen berufsbefähigendes, generalistisches Wissen in den Gebieten Betriebswirtschaft, Holztechnologie, Konstruktionslehre, Logistik, Mess-, Steuer- und Regeltechnik sowie Energietechnik und Bauphysik. Im dritten Semester werden die Kurse in Mathematik, Baustatik und Informatik weitergeführt und abgeschlossen.
 
Im vierten Semester startet der Projektunterricht mit einer Semesterarbeit: Betreut von den Dozierenden, machen Sie erste Erfahrungen mit Industriepartnern und verfassen eine wissenschaftlich-technische Arbeit.

Drittes Studienjahr

Zusätzlich zu den beiden Vertiefungen Timber Structures and Technology (TST) und Process and Product Management (PPM) können Sie im dritten Studienjahr aus den folgenden sechs Fachrichtungen wählen:

  • Prozessmanagement
  • Produktmanagement
  • Innenausbau
  • Gebäudehülle
  • Holzhausbau
  • Ingenieurholzbau

Diese Fachrichtungen entsprechen rund 25 Prozent des 3. Studienjahrs.

Der Projektunterricht wird mit einer Projektarbeit im fünften Semester und der Bachelor-Thesis im sechsten Semester oder im Praktikum fortgesetzt. Im sechsten Semester perfektionieren Sie mit dem interdisziplinären Projekt themenübergreifende Arbeit.

Wahlpflichtmodul Special Week

Die Special Week ist ein interdisziplinäres Wahlpflichtmodul. Zwei Mal pro Jahr kommen Studierende im dritten, vierten und fünften Semester der Fachbereiche Architektur, Holz und Bauingenieurwesen zusammen und beschäftigen sich mit einem fächerübergreifenden Thema.

Optionales Praktikum

Das Praktikum absolvieren Sie in einem Unternehmen der Holzwirtschaft oder in einer auf Holz ausgerichteten Forschungsinstitution im In- oder Ausland. Sie sammeln unter der Betreuung von Dozierenden Ihre ersten Erfahrungen als Ingenieurin bzw. als Ingenieur. Neben der Erweiterung der Fachkompetenz stehen bei einem Auslandpraktikum auch das Vertiefen oder Erlernen einer Fremdsprache sowie das Kennenlernen anderer Kulturen im Mittelpunkt.

Das Praktikum kann nach dem 5. Semester absolviert werden und gilt als zusätzliches, optionales Modul. Es beinhaltet in der Regel die Ausarbeitung der Bachelor-Thesis.

Mit dem Entscheid für das Praktikum verbessern Sie Ihre Chancen beim Einstieg ins Berufsleben. Zudem können Sie sich das Praktikum auch an ein späteres Folgestudium (Master / PhD) bei Partnerhochschulen im In- und Ausland anrechnen lassen.

Bei Interesse am weiterführenden Master-Studiengang Wood Technology kann das Praktikum auch in Verbindung mit der Master-Thesis absolviert werden

Abschluss

Jedes Semester schliesst mit Modulprüfungen ab. Die wissenschaftlich-technische Bachelor-Thesis besteht aus einer schriftlichen Arbeit und einer Präsentation.

Modulplan

Modulplan Bachelor Holztechnik Bild vergrössern

Jahresplan in Kalenderwochen

Jahresplan in Kalenderwochen Bild vergrössern

Mobilität + Austausch

Wir unterstützen Sie bei der Planung und der Organisation eines allfälligen Auslandsaufenthalts. Im Rahmen des Mobilitätsprogramms ERASMUS und anderer Austauschprogramme können unsere Studenten und Studentinnen einen Teil ihres Studiums an einer der zahlreichen Partnerschulen im europäischen Raum oder anderen Ländern absolvieren.

International studieren

Abschlussarbeiten

Semester-, Projekt- und Abschlussarbeiten entstehen meist in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Holzwirtschaft oder solchen aus benachbarten Branchen, in denen der Werkstoff Holz eine Rolle spielt. Dank dieser interdisziplinären und innovativen Arbeiten haben Sie die Möglichkeit über den Tellerrand hinauszublicken.

Die nachfolgende Zusammenfassungen ausgewählter Abschlussarbeiten gewährt Ihnen einen Einblick in die praktischen Arbeitsfelder. Nicht gesperrte Arbeiten können Sie unter NEBIS (Netzwerk von Bibliotheken und Informationsstellen in der Schweiz) bestellen. Gesperrte Arbeiten bleiben bis zum angegebenen Jahr unter Verschluss.

Partner

Der Fachbereich Holz fördert Kooperationen mit verschiedenen Wirtschaftspartnern. Die Zusammenarbeit mit der Holzwirtschaft sowie Forschungs- und Bildungsinstitutionen ist für die Weiterentwicklung des Bachelor-Studiengangs Holztechnik von grosser Bedeutung. Mit verschiedenen Kooperationen und dem Austausch mit der Branche handeln wir vorausschauend auf die sich verändernden Bedürfnisse der Holzwirtschaft.

Stiftung Kaderschulung Holztechnik

Die Stiftung fördert die Attraktivität der Aus- und Weiterbildung in der Holzwirtschaft durch finanzielle Unterstützung von Studierenden. Zudem ist sie Trägerin und des «Unternehmenstag Holz Biel»
Damit nimmt sie eine wichtige Rolle als aktives Bindeglied zwischen den Betrieben der Holzwirtschaft und der Berner Fachhochschule ein.
 

Voraussetzungen + Zulassung

Holz ist für Sie weit mehr als nur ein natürlich nachwachsender Rohstoff – diese Materie begeistert Sie. Wichtige Voraussetzungen sind konzeptionelle Kompetenzen, eine hohe Selbständigkeit und Eigeninitiative. Zudem sind Sie ein neugieriger Mensch mit Freude an technischen und naturwissenschaftlichen Themen sowie praxisnahen Inhalten.

Zulassungsbedingungen

Zum Studium zugelassen sind Personen mit einer Berufsmaturität und einer abgeschlossenen Berufslehre im Bereich Holz oder einem anderen verwandten Beruf. Ebenso studienberechtigt sind Personen mit einer gymnasialen Maturität oder einer Berufsmaturität in einem nicht verwandten Beruf und einem einjährigen Praktikum in der Holzwirtschaft. Ein Abschluss HF im Bereich Holz berechtig ebenfalls zum Studium.
Bei Spezialfällen entscheidet die Studiengangsleitung «sur dossier».
 

Schulische Voraussetzungen

Berufsmaturität, gymnasiale Maturität oder Abschluss HF im Bereich Holz

Berufliche Voraussetzungen

Eine der folgenden beruflichen Voraussetzungen berechtigt zum Bachelor-Studium Holztechnik an der Berner Fachhochschule:

  • Abgeschlossene Berufslehre in der Holzwirtschaft oder in einem anderen verwandten Beruf
  • Abgeschlossene Berufslehre in einem nicht verwandten Beruf und ein vor Studienantritt absolviertes, in der Regel einjähriges Praktikum in der Holzwirtschaft im In- oder Ausland. (s. Vorstudienpraktikum)
  • Gymnasiale Maturität und ein vor Studienantritt absolviertes, in der Regel einjähriges Praktikum in der Holzwirtschaft (s. Vorstudienpraktikum)
  • Ausbildung an einer höheren Fachschule im Bereich Holz

Ausländische Bewerbende

Die Zulassung von Personen aus dem Ausland erfordert ausreichende Sprachkenntnisse in der deutschen Sprache. Erkundigen Sie sich frühzeitig bei der Studiengangsleitung über das Verfahren und die geforderten Unterlagen.

Berufsmaturität

Ob und in welchem Umfang nach der Berufsmaturität ein Praktikum absolviert werden muss, ist abhängig vom zuvor erlernten Beruf.
Für Personen

  • mit Berufsmaturität in verwandten Berufen ist kein Praktikum erforderlich.
  • mit Berufsmaturität in nicht verwandten Berufen müssen 12 Monate Praktikum in der Regel vor Studienbeginn absolvieren. Bei entsprechenden Vorkenntnissen kann die Praktikumsdauer in Absprache mit der Studiengangsleitung verkürzt werden.


Gymnasiale Maturität

Personen mit gymnasialer Maturität absolvieren ein 12 monatiges Praktikum, i.d.R. vor Studienbeginn.

Abschluss + Perspektiven

Das Bachelor-Studium ist vielseitig und fundiert. Es bietet Ihnen interessante Berufsaussichten – sowohl in der Holzwirtschaft und ihren Zulieferbranchen als auch in Lehre und Forschung.

Titel + Abschluss

Mit dem erfolgreichen Studienabschluss erlangen Sie den geschützten Titel des Bachelor of Science (BSc) in «Holztechnik». Der Titel ist berufsbefähigend.

Mit dem Zusatzzertifikat «Certificate of Global Competence» können Sie sich während Ihres Studiums inter- und transkulturelle Kompetenzen aneignen und sich dafür auszeichnen lassen.

Berufsbild + Perspektiven

Bachelors of Science in Holztechnik sind Ingenieurinnen und Ingenieure, die Tragwerke, Bauten, Räume und Möbel mit dem Werkstoff Holz entwerfen und entwickeln. Der Abschluss eröffnet Ihnen sowohl national als auch international interessante Aussichten: Sie übernehmen Verantwortung in mittleren und grossen Unternehmen der Holzwirtschaft oder in benachbarten Branchen wie der Maschinenindustrie, Bauchemie oder Klebstoffindustrie.

Als Fachplaner und Ingenieurinnen arbeiten Sie in spezialisierten Ingenieurbüros für Holzbau, Bauphysik, Brandschutz oder allgemeines Bauingenieurwesen. Sie leiten Projekte für kleine und mittlere Unternehmen, arbeiten in Forschungs- und Prüfinstitutionen oder bei Verbänden, als Dozierende oder im öffentlichen Dienst. Zu den wichtigen Einsatzgebieten zählen auch Aufgaben in der Entwicklungszusammenarbeit.

Ausserdem können Sie mit dem Bachelor-Abschluss über ein weiterführendes Master-Studium bis zur Promotion gelangen.

Weiterbildung

Unser Weiterbildungsangebot unterstützt das lebenslange Lernen und hilft Ihnen, beruflich auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Wir vermitteln fachlich aktuelle, innovative und praxisrelevante Inhalte mithilfe eines intensiven Dialogs mit Fachpersonen aus Lehre und Forschung sowie Experten aus der Praxis. Angeboten werden Studiengänge (MAS und CAS), Fachtagungen und Kurse.

Alle Weiterbildungen

Organisation + Anmeldung

Das Bachelor-Studium Holztechnik startet jeweils im Herbst. Die Online-Anmeldung ist bis Ende Juli möglich.

Studienbeginn: KW  38
Anmeldefrist: 31. Juli

Gebühren + Finanzierung

Die Gebühren und Beiträge sind BFH-weit einheitlich geregelt. Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie Anrecht auf Ausbildungsbeiträge. Berufsleuten aus der Schweizer Holzwirtschaft bieten sich weitere Möglichkeiten zur Finanzierung.

Hier finden Sie die nötigen Informationen zur Finanzierung Ihres Studiums an der BFH. Nicht berücksichtigt sind die Kosten für die individuellen Lebenshaltungskosten.

Die Kosten für das Studium setzen sich aus Studien- und Prüfungsgebühren sowie aus Beiträgen u. a. für Lehrmittel und Exkursionen zusammen.

Kosten

Für Studium und Prüfungen an der BFH werden verschiedene Gebühren fällig. 

Anmeldung (pro Anmeldung)*

CHF 100.–

Immatrikulation**

CHF 100.–

Studiengebühr (pro Semester)

CHF 750.–

Studiengebühr für Bildungsausländer/innen*** (pro Semester)

CHF 950.–

Prüfungsgebühr (pro Semester)

CHF 80.–

Gebühr für soziale und kulturelle Einrichtungen sowie für Sport (pro Semester)             

CHF 24.–

Mitgliederbeitrag Verband Studierendenschaft der BFH (VSBFH) (pro Semester) 

CHF 15.–

* zuzüglich CHF 10.– Bearbeitungsgebühr bei Bezahlung via Einzahlungsschein / Papierrechnung.
** Führt die Anmeldung zur Immatrikulation, wird die Anmeldegebühr als Immatrikulationsgebühr angerechnet.
***Als Bildungsausländer/innen gelten alle Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die zum Zeitpunkt des Erlangens des Hochschulzulassungsausweises ihren zivilrechtlichen Wohnsitz weder in der Schweiz noch im Fürstentum Liechtenstein hatten. Diese Regelung gilt ab Herbstsemester 2018/19.

Hinzu kommt ein Pauschalbetrag für Material, der je nach Studiengang unterschiedlich hoch ausfallen kann, sowie weitere Kosten für Lehrmittel, Fachliteratur, Verbrauchsmaterial, etc.

Die Anmeldegebühr wird nach der Online-Anmeldung zu gegebener Zeit in Rechnung gestellt und ist innert 10 Tagen zu begleichen. Bei Bezahlung via Einzahlungsschein / Papierrechnung wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 10.– erhoben. Erlass oder Rückerstattung, etwa im Fall einer Abmeldung oder Nichtteilnahme am Verfahren, ist ausgeschlossen.
 
Das Dossier wird erst nach Zahlungseingang bearbeitet.

Studiengangsspezifische Kosten

Für Exkursionen, Bücher und Kopien müssen durchschnittlich CHF 400.– pro Semester budgetiert werden.
Für das Studium benötigen Sie ein Notebook evtl. in Kombination mit einem Tablet.

Stipendien, Darlehen und weitere Unterstützungsmöglichkeiten

Ausbildungsbeiträge. Ausbildungsbeiträge werden in Form von Stipendien und Darlehen vergeben. Stipendien sind einmalige oder wiederkehrende Beiträge, welche bei normalem Verlauf der Ausbildung nicht zurückbezahlt werden müssen. Darlehen sind einmalige oder wiederkehrende Beiträge, welche nach Abschluss der Ausbildung zurückgezahlt werden müssen.

Kantonale Stipendien

Für die Gewährung von Stipendien und Darlehen ist sowohl für Schweizer Studierende als auch für ausländische Studierende grundsätzlich derjenige Kanton zuständig, in dem die Eltern ihren steuerrechtlichen Wohnsitz haben.

Studierende, die seit mindestens zwei Jahren im Kanton Bern ihren steuerrechtlichen Wohnsitz haben, können sich um kantonale Stipendien und Darlehen bewerben. Anträge sind bei der Abteilung Ausbildungsbeiträge der Erziehungsdirektion einzureichen.

Weitere Informationen (inkl. Prognoserechner):

Auf den Websites ausbildungsbeiträge.ch, stipendium.ch bzw. European Funding Guide können die wichtigsten Informationen rund um das Stipendienwesen in der Schweiz bzw. im Ausland abgerufen werden.

Stiftungen und Fonds

Es gibt zudem zahlreiche private Stiftungen und Fonds, die Studierende finanziell unterstützen. Das elektronische Stiftungsverzeichnis des Eidgenössischen Departements des Innern bietet eine umfassende Übersicht mit Suchfunktion nach Stichworten (z. B. Student/innen, Forschung, Förderung etc.). Die verschiedenen kantonalen Stiftungsverzeichnisse bzw. private Stiftungen sind weitere mögliche Geldgeber.

Folgende Stiftungen richten sich spezifisch an BFH- bzw. Fachhochschulstudierende:

Stipendien Berufsförderung Holzbau Schweiz

Spezielle Regelungen gelten für Studierende eines Betriebs, welcher der Berufsförderung Holzbau Schweiz angeschlossen ist. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen die Leitung des Studiengangs.

Zweck der Stiftung

Die Stiftung bezweckt die Förderung der Schweizerischen Holzfachschule in Biel. Sie fördert die Aus- und Weiterbildung sowie die angewandte Forschung für das Gewerbe und die Industrieunternehmen der Holzwirtschaft. Sie fördert durch geeignete Massnahmen das Ansehen der Schule.

2014 feierte die Gesellschaft zu Zimmerleuten, Bern, die 1314 zum ersten Mal urkundliche Erwähnung eines holzverarbeitenden Berufstandes. Aus diesem Anlass kam die Stiftung Kaderschulung Holztechnik in den Genuss einer grosszügigen wie nachhaltigen Schenkung.

Damit stehen gemäss Schenkungsvertrag zusätzliche Beitragsgelder für ein Studium im Fachbereich Holz (BSc Holztechnik, Master Holztechnik und Höhere Fachschule Holz Biel) zur Verfügung. Bewerben können sich an der BFH-AHB in Biel immatrikulierte Studierende mit geringen finanziellen Möglichkeiten.

Mehr Informationen finden Sie über: Stiftung Kaderschulung Holztechnik

Das Vollzeitstudium Bachelor Holztechnik verlangt von Ihnen ein hohes Mass an persönlichem Engagement und Präsenz. Ein Teilzeitstudium ist nach Absprache mit der Studiengangsleitung möglich.

Wir empfehlen Ihnen, die Rekrutenschule und den Ersteinsatz im Zivildienst vor Beginn des Studiums zu absolvieren. Die Dienstpflicht müssen Sie auch während des Studiums wahrnehmen. Planen und koordinieren Sie Studium und Dienstpflicht frühzeitig.

Sie haben sich für ein Studium an der Berner Fachhochschule entschieden? Dann zögern Sie nicht und melden Sie sich gleich an! Mit der Online-Anmeldung haben Sie stets den Überblick über das Verfahren.

Haben Sie die Anmeldefrist versäumt, informiert Sie die betreffende Studiengangsleitung gerne, ob eine nachträgliche Anmeldung möglich ist.

Erforderliche Dokumente

Halten Sie entsprechend Ihrer Vorbildung folgende Dokumente in elektronischer Form (Unterlagen: PDF / Bildmaterial: JPG) bereit:

  • ID oder Pass*
  • Passfoto nach internationalen Passnormen*
  • Diplome und Abschlusszeugnisse (z.B. Berufs-/Fachmaturitätszeugnis mit Noten, gymnasiales Maturitätszeugnis, Abitur)
  • Eidg. Fähigkeitsausweis mit Noten
  • Arbeits- und/oder Praktikumszeugnis
  • tabellarischer Lebenslauf

 * zwingend erforderlich
 
Je nach Studiengang und Vorbildung sind zusätzliche Dokumente zu übermitteln, zum Beispiel:

  • Mappe mit Arbeitsproben
  • Aufenthaltsbewilligung (ausländische Bewerber/innen)
  • etc.

Bei der Anmeldung zum Masterstudium muss der Abschluss der ersten Studienstufe (Bachelor oder gleichwertiger Abschluss) sowie das Transcript of Records übermittelt werden.

Infoveranstaltungen + Beratung

An unseren Infoveranstaltungen in Biel können Sie sich einen persönlichen Eindruck des Studienorts machen. Dozierende und Studierende beantworten gerne Ihre Fragen und führen Sie durch die Schulräume und den Technologiepark. Zudem haben Sie die Möglichkeit, ein persönliches Beratungsgespräch mit dem Studiengangsleiter zu vereinbaren.

Studienberatung

Bei Fragen zum Studienaufbau, zur Zulassung und zur Anmeldung hilft Ihnen das Sekretariat gerne weiter.

Falls Sie ein persönliches Beratungsgespräch mit dem Studiengangsleiter wünschen, können Sie zudem einen Termin vereinbaren.

Nächste Informationsveranstaltungen

Studienort + Infrastruktur

Der Fachbereich Holz der Berner Fachhochschule gilt als einzigartiges Kompetenz- und Innovationszentrum mit internationaler Ausstrahlung. Die Zweisprachigkeit und ein spannendes Umfeld mit rund 120 Mitarbeitenden in Lehre, Forschung und Entwicklung schaffen einen attraktiven Bildungsort. Angegliedert ist die Höhere Fachschule Holz Biel.

  • Als Studentin oder Student steht Ihnen eine grosse Freihandbibliothek mit Lesesaal zur Verfügung. Die Dokumente der Bibliothek sind in den gesamtschweizerischen NEBIS-Verbund (Netzwerk von Bibliotheken und Informationsstellen in der Schweiz) eingegliedert.
  • Die Räumlichkeiten können Sie auch ausserhalb des Präsenzunterrichts benutzen.
  • Sie erhalten Zugang zum Intranet und verfügen über eine persönliche E-Mail-Adresse sowie einen direkten Access auf das WLAN.
  • Die Parkplätze sind gebührenpflichtig. Auf Wunsch sind Parkkarten in den Studiensekretariaten erhältlich. Wir empfehlen jedoch, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen.
  • Wir betreiben in Biel das grösste Forschungszentrum der Schweizer Holzwirtschaft. Der Grossteil der durchgeführten Prüfungen ist nach ISO / IEC 17025 durch die Schweizerische Akkreditierungsstelle (SAS) akkreditiert. Die Prüfungen sind international anerkannt.
  • Der Fachbereich Holz der BFH unterhält in Biel einen umfangreichen schweizweit einzigartigen Technologiepark mit CNC-Maschinen und Robotern, Prüf- und Chemielabors für Werkstoffe, Holzinhaltsstoffe und Oberflächenbehandlung, Klimakammern sowie Prüfanlagen für Fenster, Möbel, Bauelemente und Tragwerke. Die Türen zum Technologiepark stehen wissenschaftlichen Mitarbeitenden, Dozierenden aber auch Studierenden offen.

Wir bieten Ihnen mit Trainings in zahlreichen Sportarten und Kursen im kulturellen Bereich ein breites Freizeitangebot an. Von Badminton über Power Yoga bis hin zu Zeichnen oder Chorsingen – das Angebot ist vielseitig und attraktiv. Im Frühsommer findet jeweils der traditionelle Sporttag der BFH «the games» auf dem Gelände der Eidgenössischen Hochschule für Sport Magglingen EHSM statt.

Um unseren Studierenden die Zimmersuche zu erleichtern, haben wir hier einige Unterkünfte zusammengestellt, die uns von verschiedenen Vermietern gemeldet wurden. Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir keine zusätzlichen Auskünfte zu den Zimmern und deren Verfügbarkeit erteilen können. Bitte wenden Sie sich dafür direkt an die Vermieter/in! Alle Angaben ohne Gewähr.

Stand 29.5.2019

 

 

Ort

Lieu

Beschrieb / Miete

Description / frais de location

Kontakt

Contact

 

 

Biel / Bienne

Hainbuchweg 10

WG-Mitbewohner / ab 1. Juli 19

3er WG in 4.5 Zimmer-Wohnung, Zimmer ca. 12m2, Möbel können evtl. übernommen werden. Balkon, Tiefgarage, neue Küche, neue Toilette.

Wir sind HF Holzbau Studenten im 2. Semester und suchen einen unkomplizierten Mitbewohner, der bestenfalls auch an der BFH studiert.

28.05.19

yannick.uhr@students.bfh.ch

079 305 41 40

 

 

Biel / Bienne

Rue du Stand 29

Une petite et une grande chambre en colocation

À louer pour 440 francs / 500 francs par mois, charges comprises, une grande chambre en colocation, dans un appartement confortable à la rue du Stand 29. Les locaux communs sont une salle de bains avec baignoire, w.c. et lavabo, des w.c. séparé, une cuisine équipée (lave-vaisselle), un grand salon et un balcon. La maison dispose d’une lessiverie à disposition de tous, et d’un jardin d’agrément également accessible aux locataires. La maison comporte 3 appartements et l’ambiance y est familiale et tranquille. 

Libre dès le 1 juin 2019 et jusqu’à la fin du premier semestre scolaire.

16.4.19

 

 

 

Daniel Hoffmeyer

hoffmeyer@bluewin.ch

tél: 032 325 10 15

portable: 076 822 53 60

 

 

 

Biel / Bienne

Deux chambres meublées

Dans un appartement 3 pièces. Cuisine équipée avec lave-vaisselle. Vue sur les Alpes et le lac.

Situé dans les hauteurs de Bienne, au bord de la forêt, à 10 minutes à pied du centre. Arrêt de bus à 2 minutes.

 

Chambre 1 : 400 CHF + 50.- de charges

Chambre 2 : 300 CHF + 50.- de charges

16.4.19

Famille Zimmermann

thierry.flo@swissonline.ch

032/323.76.61

078/627.69.29

 

 

 

Biel / Bienne

Schützengasse 182

rue du Stand 182

Möbliertes Zimmer  I  Chambre meublée

420.- pro Monat, ab 15. Juli 2019, für Nichtraucher BFH-AHB Studenten/Innen

Das Studentenzimmer befindet sich im 1.Stock eines ruhigen, grösseren Einfamilienhauses, 1.7 Km von der Schule entfernt, mit dem Velo oder öV einfach erreichbar. Separater Eingang. Badzimmer mit WC, Lavabo und separate Kochgelegenheit mit Kühlschrank. Preis inkl. Internet, Bettwäsche und Nebenkosten.

 

420.- par mois, dès 15 juillet 2019, pour étudiants/es non-fumeurs de la BFH-AHB La chambre d’étudiants se trouve au 1er étage d’une maison familiale tranquille, à 1.7 km de l’école, atteignable facilement en vélo ou transports publics. Entrée séparée. Salle de bains avec WC, lavabo et petite cuisine avec frigo. Prix y compris internet, draps et charges.

16.4.19

Erika Gonin

erika@gonin.ch

Tel. 079 446 41 39

 

 

Biel / Bienne

Schützengasse 131

rue du Stand 131

Zwei möblierte Zimmer  I  Deux chambres meublées

420.- pro Monat und Zimmer, ab 1. Juni bzw. 15. Sept. 2019

für Nichtraucher BFH-AHB Studenten/Innen

Die Studentenzimmer befinden sich im 1.Stock eines ruhigen, grösseren Einfamilienhauses, 1.7 Km von der Schule entfernt, mit dem Velo oder öV einfach erreichbar. Separater Eingang. Badzimmer mit WC, Lavabo und eine kleine eingerichtete Küche sind mit den anderen Studenten auf dem gleichen Stock zu teilen. Preis inkl. Internet, Bettwäsche und Nebenkosten.

 

420.- par mois et chambre, dès 1er juin resp. 15 sept. 2019

pour étudiants/es non-fumeurs de la BFH-AHB

Les chambres d’étudiants se trouvent au 1er étage d’une maison familiale tranquille, à 1.7 km de l’école, atteignables facilement en vélo ou transports publics. Entrée séparée. Salle de bains avec WC, lavabo et une petite cuisine aménagée sont à partager avec les autres étudiants de l’étage. Prix y compris internet, draps et charges.

16.4.19

Erika Gonin

erika@gonin.ch

Tel. 079 446 41 39

 

 

Biel / Bienne Haldenstrasse

3 x je 1 Zimmer (in 3-Familienhaus)

Ab sofort zu vermieten. Nur an Studenten BFH-AHB-TI. Im Parterre, sep. WC und Dusche. Keine Kochgelegenheit, Zimmer: CHF 300.-/Monat inkl. NK

D. Glatz
032 341 42 70

malupop007@hotmail.com

 

 

 

Biel / Bienne Lerchenweg 9

Appartement à louer
2 pièces meublés 60 m2
Appartement au rez-de-chaussée dans une maison. 6 minutes de vélo du centre-ville. 40 mètres de la ligne de bus n° 2 et 4. Le  jardin de la  maison est disponible avec une cheminée. Loyer CHF 975.- / mois avec les charges

078 622 29 18
duboispatrice64@gmail.com
 

 

 

Biel / Bienne

am Neumarkt

1 WG-Zimmer
MitbewohnerIn zwischen 20-35 gesucht
Zimmer: 15m2, sonnig, Balkon.

CHF 450.-/Monat inkl. NK exkl. Strom, Billag und Internet

Yvan
077 434 65 23

 

 

Biel / Bienne

Rue du stand

1 chambre
Dès le 1er Août 2018. CHF 400.-/par mois inclu petit-déjeuner. Possibilité d'utiliser la cuisine.
 

Pierre & Christiane von Gunten
079 579 01 63

 

 

Biel / Bienne

2-Zimmer Appartement
Ruhig gelegen, für 2 Personen in Einfamilienhaus, 7 Gehminuten von der AHB Biel. CHF 400.-/Person und Monat

032 341 28 67

physioharrer@gmail.com

 

 

Biel / Bienne Bahnhofstrasse 6

Helle 3.5 Zimmerwohnung im Bauhausstil
Alte Parkettböden, Bad, separates WC, Balkon, Dachterrasse zur Mitbenutzung, 3 Minuten vom Bahnhof. CHF 1'060.- + CHF 200.- NK/Monat

V. Feller
079 789 87 80

 

 

Biel / Bienne Neumarktstrasse 5

 

Grosses Dachzimmer
CHF 450.-/Monat + Strom

 

P. Gubler
032 322 07 54

079 219 27 24

 

 

 

Biel / Bienne

Nähe Bahnhof

1 Zimmer + 1 kleines "Studierzimmer"
Das grosse Zimmer hat einen schmalen Balkon, Parkettböden. Das Wohnzimmer kann mitbenützt werden. Waschmaschine / Tumbler und WLAN in der Wohnung. Unabhängiges Nebeneinander praktizieren ist erwünscht.

CHF 700.-/Monat inkl. NK

Mirjam Zbinden
079 957 69 42

maom8@bluewin.ch

 

 

Biel / Bienne Mettstrasse

Zimmer für Studenten in Mehrfamilienhaus
1. OG: 3 Zimmer, Küche, WC/Dusche
2. OG: 2 Zimmer, Küche, WC/Dusche, Stube
Internet in beiden Wohnungen. CHF 400.-/Person und Monat inkl. NK, Parkplatz

Elisabeth Zbinden
032 341 48 93

 

 

Biel / Bienne Bürenstrasse

2 Zimmer

mit WC/Dusche, Reduit, Kochmöglichkeit (Kühlschrank, Mikrowelle, Wasserkocher, kleine Kochplatte), ruhige Lage.

CHF 670.-/Monat plus CHF 120.- NK

Andrée Megert

aendle.aendle@gmail.com

 

 

Biel / Bienne

Studentenzimmer

Möbliert, gemeinsame Küche und WC/Dusche. 1x im Monat Grobreinigung/Bettwäsche wechseln. CHF 350.-/Monat, inkl. Strom, Heizung

Fitim Bajrami

Länggasse 24, Biel
078 868 00 00
 

 

 

Biel / Bienne Schmiedweg 19

2-Zimmer-Wohnung im 2. Stock
Nähe Migros Madretsch. Mit Wohnküche, Bad, ohne Balkon.

CHF 750 inkl. NK, plus Strom und Heizkosten

H.P. Bärtschi

032 331 51 55

haruba@evard.ch

 

 

Biel / Bienne
Tanzmatten 2

 

Möbliertes, geräumiges Zimmer in 4,5 Zimmer-Altbauwohnung.
Ab September 2019 zu vermieten. Die Miete inklusive Nebenkosten richtet sich nach finanziellen Möglichkeiten.
Mitbenutzung Küche und TV-Zimmer.
Verhandlungsbasis CHF 450.00 / Monat

25.05.19

Cornelia Roth
078 662 41 69
cornelia.roth@bluewin.ch

 

 

Biel / Bienne

Möblierte 3-Zimmerwohnung
nach Vereinbarung

 

Frau Güdel
Solothurnstrasse 50, 2504 Biel
032 342 02 89

 

 

 

Biel / Bienne

4 Zimmer und 1 Wohnung

 

 

R. Imfeld
Orpundstrasse 27, 2504 Biel
032 341 32 58

 

 

 

Biel
Zollhausstrasse 26b

Möbliertes Zimmer (ca. 13.5m2)
frei ab August 2019

 

29.05.19

Regula Vicha
Zollhausstrasse 26 b, 2504 Biel
032 322 28 18
info@vicha.ch

 

 

Brügg

1 Zimmer
Möbliert, mit Gartensitzplatz, Bettwäsche und Toilettenwäsche, Bad, Dusche, WC, Parkplatz, kostenlos Fahrräder. CHF 455.-/Monat + NK

T. und F. Fux
076 480 14 07

 

 

Ipsach

1 Studio
La location peut être de 1 mois ou plus. Ce prix est pour 1 personne, il y a la possibilité de mettre 2 personnes (mme 3). CHF 700.00/mois, avec parking

Vincent Alberola
vin.alberola@gmail.com

 

 

 

Ipsach

WG-Zimmer (ca. 15m2)
Ab 1. März 19 oder nach Vereinbarung an aufgestellte Person mit Sinn für Ordnung und Sauberkeit. In 3.5 Zimmer Wohnung im EG, Parkettboden, eigenes WC/Dusche, eigener Sitzplatz mit Rasenfläche, Waschmaschine/Tumbler. CHF 990.-/Monat inkl. NK

 

 

C. Meyer
c-meyer@hotmail.ch

 

 

 

Jens

Grosszügiges Zimmer in Einfamilienhaus
Für Wochenaufenthalter/in. Schöne Aussicht auf die Alpen, 17m2, grosse Fensterfläche, möbliert, Dusche im EG und WC (Gäste WC), TV/Radio Anschluss und Internet im Zimmer, Parkplatz vor dem Haus gratis, grosse Terrasse kann benutzt werden, Küche der Eigentümer kann benutzt werden oder auf Wunsch bieten wir auch Verpflegung an (Frühstück und Nachtessen gegen Gebühr und Absprache). CHF 390.-/Monat

christina.habegger@gmail.com

 

 

 

Jens

Birkenweg 2

Möblierte Zimmer in renoviertem Bauernhaus
Schöne, modern möblierte, grossräumige, helle Zimmer
- 2 Dachstuhlzimmer mit einem Badezimmer
- 1 Zimmer mit einer Balkonlaube und einem Badezimmer
- 1 Zimmer sonnig und heimelig
- 1 Studio mit Badezimmer und einer abgeschlossenen Küche

 

Portable Kochherdplatten, Kühlschrank, Mikrowelle, kleiner Backofen, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Pfannen, Geschirr usw.

TV-Gerät in jedem Zimmer, Internet (WIFI), eigenen Gartensitzplatz (Süd-Westen) und genügend Parkplätze

in ländlicher Umgebung und Nähe Waldrand

Postautohaltestelle vor dem Haus, ca. 4 1/2 km (10 Min.) bis zum HB Biel.

 

Monatsmiete pro Zimmer CHF 400.- inklusive NK
28.05.19

Rosita Stevanon-Sauser
078 752 70 83

032 331 65 26

r.stevanon@gmail.com
 

 

 

Lengnau

1- oder 2-Zimmer-Wohnung

möbliert, separate Küche, Dusche/WC, Internetanschluss, TV, Parkplatz, ruhig gelegen. Preis nach Absprache.

 

 

I. Meier
032 652 57 73

079 702 89 34

 

 

Orpund

Drei WG-Zimmer in grossem Einfamilienhaus

Grosszügiger Gemeinschaftsraum, gemeinsame Küche, Gartenmitbenutzung, Haus am Waldrand, Parterre, rollstuhlgängig.

  • 2 Zimmer (ca. 12m²) je CHF 650.-/Monat inkl. NK, gemeinsames Badezimmer
  • 1 Zimmer (ca. 22m²) CHF 950.-/Monat inkl. NK mit eigenem Badezimmer

Therese Kiener
079 682 53 31

therese.kiener@hotmail.ch

 

 

 

Orpund

Möbliertes-Zimmer (ca. 12 m2)
in 5-Zimmer-Wohnung, am Waldrand. 3 min. von Busstation / Parkplatzmiete möglich. CHF 500.-/Monat inkl. NK

Lisa Mock und Laira Schneider
079 943 09 14

belmos28@icloud.com

 

 

 

Orpund

WG-Zimmer (ca. 15m2)
In grosser 4.5-Zimmer-Dachwohnung in Mehrfamilienhaus am Waldrand, gemeinsamer Bereich: Wohnzimmer, Küche, Terrasse, Umschwung mit Sitzplatz.
Eigenes Badezimmer, Internet, Parkplatz, ruhige Lage. CHF 600.-/Monat inkl. NK
 

Bernhard Mathys
079 476 16 58

Beni_mathys@sunrise.ch

 

 

 

Pieterlen

Bahnhofstrasse 8

1 grosses Studio

Frei ab 1.6.2019. Möbliert, mit Dusche, WC, Kochecke und Parkplatz. In Altbau, aber renoviert, Bett- und Frotteewäsche vorhanden, von der Grösse her auch für 2 Personen geeignet. Preis nach Absprache.    29.04.19

Erika Sury

032 377 13 26

 

 

Pieterlen

Studio in ruhigem Einfamilienhaus
Ab Juli 2019. mit Küche und Bad
CHF 450.-/Monat inkl. NK und Parkplatz

Christoph und Jacqueline Strub
079 852 65 19
032 387 03 39 (Bürozeiten)

strub2@gmx.ch

 

 

 

Pieterlen

1 Zimmer, CHF 300.- pro Monat

Müller Hans + Rosmarie

Pieterlen

032 377 29 39

 

 

 

 

 

 

Pieterlen

Sägestrasse 14/18

Studenten-Zimmer

in neu renoviertem Wohnhaus, mehrere möblierte Zimmer mit gutem Wohnkomfort, Wohnraum und Küche, 2WC/Dusche, 1WC-Bad, TV, Internet, guter Zugang und Parkplätze, Einkaufscenter, Sportanlagen, Bahnhof, Bus und Autobahn in direkter Nähe. 1x wöchentlich Raumpflege. Miete CHF 480.-/Monat und Person

A.W. Stähli
079 798 34 15 oder

076 330 19 41
a.w.stahli@stahli.com

 

 

Pieterlen

3-Zimmer-Studio/Whg.
In Doppeleinfamilienhaus am sonnigen Jura-Waldrand, ruhig, möbliert, Kabel-TV, Internet, Parkplatz, wöchentliche Raumpflege. CHF 960.-/Monat inkl. NK

A.W. Stähli
079 798 34 15 oder 076 330 19 41

a.w.stahli@stahli.com

 

 

Pieterlen

Möbliertes Zimmer mit Waldsicht
1 Zimmer (18 m2) in grosser Dachwohnung. (130 m2), ruhige Lage, Küche, Bad und Terrasse, Bettwäsche, Waschmaschine und Tumbler. Parkplatz, Internet und TV auf Wunsch zur Miete.

Wochenaufenthalter: CHF 495.-/Monat inkl. NK.

Bei Vollbenutzung: CHF 655.-/Monat inkl. NK

Roger Hostettler
079 277 08 88

roger0792770888@gmail.com

 

 

Pieterlen

Alte Landstrasse 8

Ruhig gelegenes Studio

Ab Anfang Juli 2019. Parterre, sep. Eingang, Kochgelegenheit, WC/Dusche, Waschmaschine, Wifi, Gartensitzplatz, 1 Parkplatz. CHF 530.-/Monat exkl. Energie

Sibylle Werthmüller

079 624 11 79
Andreas Graf

andreas.graf@anthills.ch
 

 

 

Pieterlen

2-Zimmerwohnung möbliert

Ab 1. Februar 2019. Ruhige Lage, 2. Stock, moderne Küche, Internet, Parkplatz. Eignet sich für 2 Personen. CHF 760.-/Monat inkl. NK

Fred Künzi
079 584 08 26
f.kuenzi@kuenzi-raumdesign.ch

 

 

 

Pieterlen

1-Zimmerwohnung
Per 15. März oder nach Vereinbarung.

CHF 580.-/Monat inkl. NK

 

A. Graf
032 377 27 16

 

 

Pieterlen

4-Zimmerwohnung

Per 15. April oder nach Vereinbarung.

CHF 1'400.-/Monat inkl. NK

A. Graf
032 377 27 16
 

 

 

Pieterlen

6 möblierte WG-Zimmer
In neu erstellter Wohnung in Industriegebäude, separater Eingang, gemeinsamer Wohnraum (TV) und Küche, Waschmaschine, Tumbler, Gartensitzplatz, 3 sep. Nasszellen mit WC/Dusche, WLAN. 1x wöchentlich Raumpflege Küche/Wohnraum und Badezimmer - Reinigung der Zimmer gegen Aufpreis möglich.

CHF 550.- bis CHF 580.-/Monat. Parkplatz CHF 30.00/Monat

Franziska Berthoud
032 679 00 87

info@boolepark.ch

 

 

Pieterlen

Römerstrasse 20

 

2 WG-Zimmer in ruhigem Einfamilienhaus
Nichtraucher-Zimmer
frei ab Juli / August 2019
Mietpreis pro Zimmer: grosses Zimmer CHF 295.-
Kleine Frühstücksküche mit Geschirr, Kühlschrank, etc. / Dusche / WC
WLAN Internet gegen Aufpreis
Parkplatz CHF 30.-

28.05.19

Familie Honegger
h_franziska@hotmail.com
079 560 83 10

 

 

Rüti bei Büren

Moderne, teilmöbliertes Loft
Ab 1. März 2019 oder nach Vereinbarung

108m2, im Parterre eines Mehrfamilienhauses mit Zugang zu eigener Terrasse, geeignet für alleinstehende Person, offene Küche mit Bar, kleine Büroecke, sep. WC. CHF 1'250.-/Monat inkl. NK und Autoabstellplatz

079 790 07 87

Downloads