Friederike J.S. Thilo

Steckbrief

Friederike J.S. Thilo Leiterin IF Technologie und Gesundheit

  • Adresse Berner Fachhochschule
    Gesundheit
    Pflege
    Stadtbachstrasse 64
    3012 Bern

Tätigkeiten

  • Leiterin Innovationsfeld Technologie und Gesundheit

  • Dozentinnentätigkeit Lehre MSc Pflege

  • Dozentinnentätigkeit Lehre BSc Ernährung & Diätetik

  • Interaktion Mensch und gesundheitsrelevante Technologie

  • "Need-driven" Entwicklung, Testung und Evaluation von gesundheitsrelevanten Technologien

  • eHealth und Professionsentwicklung Pflege

  • Älterer Mensch im häuslichen Setting

  • Gesundheitskompetenz

  • Qualitative Forschungsmethoden

Lehre

  • Master of Science in Pflege

  • Bachelor of Science in Ernährung und Diätetik

  • Qualitative Forschungsmethoden

  • Gesundheitskompetenz

  • Qualitative Datenmanagement Software

  • Forschungsplan

  • Begleitung Master- und Bachelorthesen

Forschung

  • Pflegewissenschaft

  • Gesundheitsrelevante Technologien im Kontext Pflege

  • Interaktion Mensch und gesundheitsrelevante Technologie im Caring-Prozess

  • Digitalisierung und Professionsentwicklung Pflege

  • Digitalisierung in der Pflege und ethische Reflektion

  • Qualitative Forschungsmethoden

Lebenslauf

  • «Do not go where the path may lead, go instead where there is no path and leave a trail.» (Anonymous)
  • Seit August 2018 Leiterin Innovationsfeld BFH, Departement Gesundheit, aF&E Pflege
  • März 2012 - Juli 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin BFH, Departement Gesundheit, aF&E Pflege
  • November 2009 bis Februar 2012 Wissenschaftliche Assistentin BFH, Departement Gesundheit, aF&E Pflege
  • November 2003 bis Januar 2012 Pflegefachfrau Centre Hosptialier Universitaire Vaudois CHUV (Fachbereiche: Dermatologie, Viszeralchirurgie, Intermediate Care Viszeralchirurgie, IMC Innere Medizin)
  • seit 02/2014 PhD-student, Maastricht University, The Netherlands
  • MSc in Pflege BFH
  • BSc in Pflege Berner Fachhochschule BFH
  • Krankenpflegediplom Klinikum Schwäbisch Gmünd, Deutschland
  • Abitur Deutschland
  • EANS Summer School for Doctoral Studies, 3rd year, 9t to 13th of July 2018, Ghent University, Belgium (Total three year Summer School equivalent to 7.5 ECT)
  • Designing a Mixed Methods Project: An Interactive-Participatory Workshop, 21st to 25th
    August 2017, by Dr. J. Forman, University of Michigan and Prof. R.M. Pinto, University of Michigan, provided by Institute of Higher Education and Research in Healthcare - IUFRS, Lausanne University and Lausanne University Hospital in collaboration with the Institute of Nursing Science, Medical Faculty, University of Basel, Switzerland
  • EANS Summer School for Doctoral Studies, 2nd year, 3rd to 7th July 2017, University of
    Malmö, Sweden
  • EANS Summer School for Doctoral Studies, 1st year, 4th to 15th July 2016, Institute of Health and Nursing Science, Faculty of Medicine, Martin Luther University Halle-Wittenberg, Germany
  • Online Academic Writing English for FHML PhD students, 2016 April - May, Maastricht
    University, The Netherlands
  • English for Academic Purpose, 2014 August 5-29, Dublin City University, Ireland
  • Effective Writing and Publishing Scientific Papers, Daniel Kotz & Jochen W.L. Cals, Maastricht University (The Netherlands), Mai 15 -16 2014
  • Basiskurs Good Clinical Practice, Universität Basel, 3. September 2013
  • International Summer School 2013, Grounded Theory in Nursing and other Health Sciences mit Prof. Dr. Kathy Charmaz, Sonoma State University, Prof. Dr. Lorenz Imhof, ZHAW School of Health Professions, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaft, August 26 - 30 2013
  • Kompaktkurs Hochschuldidaktik, März - Juni 2013, Corinne Tiaden, Berner Fachhochschule, Fachstelle Hochschuldidaktik & E-Learning
  • International Summer School 2012, Qualitative Research Methodologies: Participatory Action Research in Nursing and other Health Science mit Prof. Dr. Selina A. Mohammed, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaft, August 20 - 24 2012

Projekte

  • EDCNS European Doctoral Conference in Nursing Science: Nursing Science - Shaping tomorrows' healthcare. 16-17 September 2016, Bern, Switzerland. The EDCNS is an international nursing conference organized from PhD students for PhD students

  • AIDE-MOI I (Co-Principal investigators M. Kucera and S. Hahn) Ambulatory non-
    Invasive DEvice - Medical Observation Instrument. Inclusion of elderly in the developement of an wearable fall detection device

  • GordonApp: The development and testing of an electronically assessment
    instrument reffered to Gordon linked with NANDA.

  • HANNA - technisches Assistenzsystem für Menschen mit Demenz (Principal
    investigator M. Sauter)

  • eMatrix (Principal investigator A. Aeckert) Partizipative Entwicklung einer e-
    Health Plattform für die integrierte Gesundheitsversorgung rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.

  • RESPONS - RESidents Perspectives Of Living in Nursing Homes in
    Switzerland (Principal investigator S. Hahn) [Leben im Pflegeheim, die Sicht der
    Bewohnerinnen und Bewohnern].

  • ANQ (Principal investigators Ch. Vangelooven, S. Hahn): Falls and Pressure
    Ulcer Prevalence in Swiss Acute Care Hospitals: National Scale Quality Assessment [Sturtz und Dekubitusprävalenz in Schweizer Spitälern: Zweite nationale Prävalenzmessung].

  • Aüp (Principal investigator K. Sommerhalder): Acute and transitional care unit –
    implementation and evaluation. [Einführung und Umsetzung einer Akut- und
    Übergangspflege].

  • “Panorama Gesundheitsberufe” (Principal investigator S. Hahn): A project
    about the future of health care and health care staff in the Canton of Berne.

  • Screening Malnutrition (Principal investigator S. Hahn): Screening Malnutrition
    in the General Hospital Setting. Promotors and Barriers of knowledge transfer.

  • Test-BEMW (Principal Investigators: K. Sommerhalder, S. Hahn) Test-BEMW,
    testing an instrument for the identification of need of support for assisted living of elderly people. [Test-BEMW, Testung eines Bedarfsabklärungsinstrument für EL-Leistungen für betreutes Wohnen im Alter].

  • Health literacy (Principal investigator S. Hahn): Health literacy screening a
    psychometric testing [Screening Gesundheitskompetnenz: Psychometrische Testung].

Publikationen

  • Thilo, F.J.S., Heckemann, B., Fliedner, M., und Peter K.A. (Eds.) (2016). Nursing Science:
    shaping tomorrow's healthcare - 16th EDCNS. Bern: Berner Fachhochschule.

  • Hahn, S. und Thilo, F.J.S. (2017) Mitsprache in der Digitalisierung: Systematischer und praxisnaher Einbezug der Nutzenden von gesundheitsrelevanten Technologien. In 'Digitale Transformation von Dienstleistungen im Gesundheitswesen III', Herausgeber
    Pfannstiel, M. Krammer, S., & Swoboda, W. Springer Verlag.

  • Thilo, F.J.S. (2015). Gesundheitskompetenz in der Gesundheitsversorgung - Handlungsfeld Pflege. In SAMW & Allianz Gesundheitskompetenz (Eds.), Gesundheitskompetenz in der Schweiz - Stand und Perspektiven (1. Ed.) Bern.

  • Über: Panfil (2011) Wissenschaftliches Arbeiten in der Pflege – Lehr- und Arbeitsbuch für Pflegende. Hans Huber, (ISBN: 978-3-456-84810-5) In: Pflegewissenschaft, 10 (2011), S. 575.

  • Gianora, S., Soom Amman, E., & Thilo, F.J.S. (2018). Robbe PARO in der Kinder- und Jugendpsychiatrie: Wie aus einem Roboter ein Gefährte wird. pflegekongress18, 29. - 30. November, Wien, Österreich. (oral presentation)

  • Thilo, F.J.S., Halfens, R.J.G., Schols, J.M.G.A. & Hahn, S. (2018). Use and non-use of alerting devices, when falls matter - the decision-making process of community-dwelling older people: a qualitative study. 17th EDCNS, 22-23 June, Maastricht, the Netherlands. (oral presentation)

  • Thilo, F.J.S., Schols, J.M.G.A., Halfens, R.J.G., & Hahn, S. (2018). A balancing act for relatives when falls matter in old age: taking care versus acknowledgement of selfdetermination. Nursing Research, 13-15 June, Oslo, Norway. (oral presentation)

  • Thilo, F.J.S., Halfens, R.J.G., Schols, J.M.G.A., & Hahn, S. (2018). Alerting devices for community-dwelling older people - implicit postponement of initial usage. The 1st International Conference of the German Society of Nursing Science, May 4th-5th, Berlin, Germany. (oral presentation)

  • Hahn, S., Thilo, F.J.S., Gurtner, C. & Soom, E. (2018). User Involvement - methodological consequences for Research. The 1st International Conference of the German Society of Nursing Science, May 4th-5th, Berlin, Germany. (Symposium)

  • Koch, J., Reinhard, E., & Thilo, F.J.S. (2017). Interprofesionelle
    Kommunikationsoptimierung für mehr Patientensicherheit: ein Literaturreview. pflegekongress17, 30.11.-1.12., Wien, Österreich. (2. Posterpreis)

  • Berni,S., & Thilo, F.J.S., (2017). Wohlbefinden und Kognition fördern nichtmedikamentöse Massnahmen bei "mild cognitive impairment" - ein Literaturreview. pflegekongress17, 30.11.-1.12. Wien, Österreich. (3. Posterpreis)

  • Thilo, F.J.S., Golz, C., & Hahn, S., (2017, September). User-Involvemnt - ältere Menschen designen und testen mit Forschenden einen Sturzsensor. Betrag präsentiert an der Konferenz European Nursing Informatics (ENI),Wie viel Technik braucht die Pflege?, Hall, Österreich. (oral presentation)

  • Thilo, FJS, Schols, JMGA, Halfens, RJG, and Hahn, S, (2017). Development Trajectory of a Fall Detection Device Involving Community-Dwelling Older People. 28th International
    Nursing Research Congress, STTI, 21-31 July, Dublin, Ireland. (oral presentation)

  • Hahn, S, Soom, E, Thilo, FJS, Rühle-Andersson, S, and Gurtner, C (2017). Changing the paradigm: Service user involvement in practice development, research and education. Florence Network Annual Meeting 2017 - Mental Health - Global Challenge - Local Actions, 18th - 22nd April 2017, Bern, Switzerland. (Workshop)

  • Thilo, FJS, (2016). Intégrer les utilisateurs : technologie de détection des chutes parmi les personnes âgées à la maison. Conférence IUFRS, 13 October, Lausanne, Switzerland. (oral presentation)

  • Thilo, FJS, Schwab, K, Bärtschi, M, Kucera, M, Hahn, S (2016), What we really want in caring for older people: user-involvement in fall technology development. 5th European Nursing Congress, Caring for Older People: How Can We Do the Right Things Right? 4-7 October, Rotterdam, The Netherlands, (poster). Cited in Journal of Advanced Nursing (JAN), 72;1, 65.

  • Soom, E., Thilo, F.J.S., Gurtner, C., & Hahn, S. (2016), Einbezug von Personen mit Krankheits- und Behinderungserfahrung in Forschung, Lehre und Weiterbildung. Swiss Congress for Health Professions, 1.-2. September, Lugano, Switzerland (oral presentation).

  • Thilo, F.J.S., Schwab, K., Bärtschi, M., Kucera, M., &Hahn, S. (2016). Interprofessionelle Forschung - Unterschiede als Chance. Kongress für Gesundheitsberufe - Interprofessionalität - Realität oder Mythos?, 4.-5. März, Bern (oral persentation).

  • Ackaert Kössler, A., Lehmann, M., Hurni, D., Erhard, R., Thilo, F.J.S. (2016). Interprofessionelle praxis- und Forschungsprojekt: Partizipative Entwicklung einer eHealthplattform für die integrierte Gesundheitsversorgung rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett gemäss eHealth Suisse Emfpehlungen - eMatrix. Kongress für Gesundheitsberufe - Interprofessionalität - Realität oder Mythos?, 4.-5. März, Bern (poster).

  • Bilger, S., Fuhrer, M. und Thilo, F.J.S. (2015) Elektronische Pflegedokumentation: Eine Literaturreview zur Sicht von Pflegenden. Pflegekongress15. 5.-6. November 2015, Wien. (2. Posterpreis)

  • Thilo, F.J.S., Halfens, R.J.G., Schols, J.M.G.A., and Hahn, S. (2015) A Scoping Review: Involvement of Older People in the Development of Fall Detection Technologies. European Doctoral Conference of Nursing Science (EDCNS). 18 & 19 September 2015, Graz. (oral presentation)

  • Thilo, F.J.S. (2015) AIDE-MOI: Implication des utilisateurs/-trices dans la recherche. Generalversammlung Verein für Pflegewissenschaft, Bern, 22. April 2015 (oral presentation).

  • Thilo, F.J.S., Bilger, S. & Hahn, S. (2015) Development of Fall Detection Technology: a Nurse-led User-centred Approach. 2015 Florence Annual Network Meeting, Copenhagen, April 13-17 (oral presentation).

  • Thilo, F.J.S., & Kurmann, S. (2015) Mangelernährungsscreening in die Praxis erfolgreich implementieren - Resultate einer Pilot-Interventionsstudie der BFH und des Universitätsspitals Bern Inselspital. Colloque Santé, Bern, 31. März (oral prsentation).

  • Thilo, F.J.S., Bossard Haas, S., Sulser, Y. (2014) Wenn die Zusammenarbeit zählt: Pflegepraxis, Pflegeforschung und Softwareanbieter entwickeln ein elektronisches Pflegeassessment nach Gordon. Pflegekongress14. Wien, 27.-28.11.2014 (oral
    presentation).

  • Thilo, F.J.S. (2014) Gesundheitskompetenz - Experten und Patienten definieren einen komplexen Begriff. 23. Pflegesymposium, Schweizer Paraplegiker Zentrum, Nottwil, 6. November 2014 (oral presentation).

  • Thilo, F.J.S., Kucera, M., Vetter, R., & Hahn, S. (2014) Gesundheitsversorgung im Ambulanten Setting: Pflege, Technik und Betroffene entwickeln gemeinsam Sensortechnik. 3. Symposium zur Versorgungsforschung im Gesundheitswesen, Bern, 4. November 2014 (poster).

  • Thilo, F.J.S., Hahn, S., & Metzenthin, P. (2014) Gesundheitsversorgung im Jahr 2030 - Auswirkungen auf die Rolle der Advanced Pracitce Nurse?! Zentralschweizer Pflegesymposium, Luzern, 21. Oktober 2014 (oral presentation).

  • Thilo, F.J.S., Bilger, S., & Hahn, S. (2014) Sensortechnik & Ambient Assisted Living - Was heisst das für die Pflege? SBK-Kongress 2014, Basel, 4.-6. Juni 2014 (oral presentation).

  • Beck, M., Hahn, S., Richter, D., & Thilo, F.J.S. (2014) Ein Blick in die Zukunft - Kompetenzen der Pflege im Jahr 2030. SBK-Kongress 2014, Basel, 4.-6. Juni 2014 (oral presentation).

  • Inniger, M., & Thilo, F.J.S. (2014) Nachhaltige Förderung der Gesundheitskompetenz bei Diabetikerinnen und Diabetikern. SBK-Kongress 2014, Basel, 4.-6. Juni 2014 (poster).

  • Bilger, S., Fuhrer, M. & Thilo, F.J.S. (2014) Elektronische Pflegedokumentation - die Sicht von Pflegenden. Literaturreview und explorative Umfrage. SBK-Kongress 2014, Basel, 4.-6. Juni 2014 (poster).

  • Hahn, S., Beck, M., Thilo, F., & Richter, D. (2014) Panorama Gesundheitsberufe 2030: Zukünftige Kompetenzen der Gesundheitsberufe. Wirksame, kosteneffiziente Versorgung und Ethik - welche Wege versprechen nachhaltigen Erfolg? Inselspital, Universitätsspital Bern, 14.-15.03.2014, Bern (oral presentation).

  • Hahn, S., Beck, M., Thilo, F., & Richter, D. (2013) Panorama Health Care Professionals 2030: Comptencies of the future health workforce. Symposium Versorgungsforschung in der Hausarztmedizin, SAMW, Bern, 6.11.2013 (poster).

  • Thilo, F., Horlacher, K., Frei, C. & Sommerhalder, K. (2013) Akut- und Übergangspflege - wie erfolgreich ist das nurse led Trainingsprogramm für den Übergang vom Akutspital ins häusliche Setting?. ENDA, Zürich, 31. Oktober - 2. November 2013 (oral presentation).

  • Thilo, F., Beck, M., Richter, D., & Hahn, S. (2013) Pflege im Jahr 2030 - Aufgabenbereiche und Kompetenzen von Pflegenden. 3-Länderkonferenz Pflege und Pflegewissenschaft, Konstanz (D), 15.-17. September 2013 (oral presentation).

  • Kurmann, S., Thilo, F., Hürlimann, B. & Hahn, S. (2013) Barrieren und Promotoren zum Screening der Mangelernährung – Resultate einer Umfrage vor und nach Einführung eines Screenings. 12. Dreiländertagung, Nutrition 2013, Zürich, 6.-8. Juni 2013 (Poster)

  • Kurmann, S., Thilo, F., Hürlimann, B. & Hahn, S. (2013) Veränderung in Ernährungsdiagnostik und –therapie: Resultate einer retrospektiven Dokumentenanalyse vor und nach Einführung eines Screenings. 12. Dreiländertagung, Nutrition 2013, Zürich, 6.-8. Juni 2013 (Poster).

  • Thilo, F., Hürlimann, B., Kurmann, S., & Hahn, S. (2013) Kann das Screening der Mangelernährung verbessert werden? SBK-Kongress 2013, St. Gallen, 29.-31. Mai 2013 (oral presentation).

  • Thilo, F., Beck, M., Richter, D. und Hahn, S. (2013) Kompetenzen von Gesundheitsfachpersonen im Jahr 2030. (Poster) 6. Fachsymposium Gesundheit St. Gallen. Gesundheitsanspruch einer modernen Gesellschaft - kann, soll und muss unser
    Gesundheitswesen diesen Anspruch erfüllen? St. Gallen, 23. -24. Januar 2013.

  • Thilo, F. und Sommerhalder, K. (2013) Informiert - was nun? (Poster) 6. Fachsymposium Gesundheit St. Gallen. Gesundheitsanspruch einer modernen Gesellschaft - kann, soll und muss unser Gesundheitswesen diesen Anspruch erfüllen? St. Gallen, 23. -24. Januar 2013.

  • Thilo, F., Baltzer, M. und Stadler, M. (2012) Pflege: Von Daten zu Taten. 12. Schweizerischer eHealthcare Kongress. Nottwil, 19. bis 20. September 2012 (oral presentation).

  • Thilo, F. und Sommerhalder, K. (2012) La compétence en santé (health literacy) - la perspective des patients. Swiss Public Health Conference. Lausanne, 30. bis 31. August 2012 (oral presentation).

  • Hahn, S., Thilo, F., Sommerhalder, K. und Frey, S. (2012) Gesundheitskompetenz definieren, fördern, leben. Swiss Congress for Health Professions. Winterthur. 31. 5.-1. 6. 2012 (oral Presentation).

  • Thilo, F., Sommerhalder, K. und Hahn, S. (2012) Gesundheitskompetenz: Was erwarten Patienten? SBK-Kongress 2012 PflegeWelten. Interlaken. 9. bis 11. Mai 2012 (oral presentation).

  • Thilo, F., Sommerhalder, K. und Hahn, S. (2010) Gesundheitskompetenz – ein neues Schlagwort oder Auftrag der Pflege. Pflegekongress10. Wien, 28.-29.10.2010 (oral presentation).

  • Thilo, F. und Hahn S. (2009) Konzeptanalyse Gesundheitskompetenz. Pflegekongress09. Wien, 5. und 6. November 2009 (Poster) 1. Preis.

Mitgliedschaften

  • seit 2015: Mitglied Kantonale Ethikkommission Bern

  • seit 2016: Mitglied SBK Kommission eHealth und Pflege

  • seit 2013: Mitglied Schweizerischer Verein für Pflegewissenschaft

  • seit 2016: Mitglied Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner (SBK), Sektion Bern

  • seit 2016: Student Member of the European Academy of Nursing Science (EANS)

Auszeichnungen

Interprofessionelle Kommunikationsoptimierung für mehr Patientensicherheit: ein Literaturreview, Janina Koch, Eliane Reinhard und Friederike J.S. Thilo

Wohlbefinden und Kognition fördern: nichtmedikamentöse Massnahmen bei "mild cognitive impairment" - ein Literaturreview; Seraina Berni und Friederike J.S. Thilo

Elektronische Pflegedokumentation: Eine Literaturreview zur Sicht von Pflegenden; Selina Bilger, Miranda Fuhrer und Friederike J.S. Thilo

Gesundheitskompetenz - Konzeptanalyse als erster Schritt zur Integration von Gesundheitskompetenz in die Pflegepraxis; Friederike J.S. Thilo und Sabine Hahn

Gesundheitskompetenz - Konzeptanalyse als erster Schritt zur Integration von Gesundheitskompetenz in die Pflegepraxis; Friederike J.S. Thilo

Betreute Arbeiten

  • Jäger Irina und Zberg Fabienne

    Verbesserung der Health Literacy im Akutsetting

    2019

  • Janina Koch und Eliane Reinhard

    Interprofessionelle Kommunikation für mehr Patientensicherheit - Massnahmen zur Optimierung der Kommunikation

    2017

  • Seraina Berni

    'Mild Cognitive Impairment' bei Menschen ab 65 Jahren - nichtmedikamentöse Massnahmen

    2017

  • Manuela Wagner

    Förderung der Kognition im Alter - Die Wirkung von computerbasierten Spielen und Videospielen: ein Literaturreview

    2016

  • Selina Bilger und Miranda Fuhrer

    Die Anwendung elektronischer Pflegedokumentationssysteme aus Sicht von Pflegenden im Akutspital: Eine Literaturreview und eine Umfrage bei Pflegenden

    2013

  • Lea Hofmann

    Elektronische Pflegedokumentation versus Pflegedokumentation in Papierform - Vor- und Nachteile bezüglich der Patientensicherheit: Ein Literaturreview

    2013

  • Melanie Inniger

    Nachhaltige Förderung der Gesundheitskompetenz bei Diabetikerinnen und Diabetikern

    2013

  • Elena Blaser

    Pflegerische Interventionen zum Umgang mit einem veränderten Körperbild nach Amputation - eine Literaturrecherche

    2014

  • Jacqueline Frei

    Auswirkungen der elektronischen Pflegedokumentation auf pflegesensitive Patientenoutcomes

    2014

  • Monika Meier Wuethrich

    Diagnose Krebs - Kommunikative Kompetenzen von Pflegefachpersonen in der Patientenbetreuung - ein Literaturreview

    2014

  • Christian Henn

    Akzeptanz und beeinflussende Faktoren von gesundheitsrelevanten Informations- und Kommunikationstechnologien bei älteren Menschen

    2015

  • Nadia Gasser

    Gründe für den Eintritt von älteren Menschen in eine Langezeitinstitution: Eine Literaturreview

    2016

  • Mirjam Müller

    Einfluss eines personalisierten digitalen Spiels auf die Beziehungsgestatlung im Setting Langzeitpflege

    2019

  • Fabienne Roth

    Anwendungserfahrung und Auswirkungen einer Medienwand bei akutpsychiatrischen Krieseninterventionen

    2019

  • Sarah Gianora

    Einsatz der Robbe PARO in der Kinder- und Jugendpsychiatrie

    2018

  • Nicole Rohrer

    Begriffsanalyse selbstständig Leben im Alter

    2019

  • Laura Maria Furler

    Leben mit Lupus - Leben mit der Ungewissheit

    2018

Sprachen- und Länderkenntnisse

  • Deutsch - Muttersprache oder zweisprachig
  • Englisch - Fliessend
  • Französisch - Fliessend
  • Italienisch - Grundkenntnisse