Krisen- und Kurzzeitinterventionen

Sie lernen Techniken, um in akuten psychischen Krisensituationen mit kurzen und präzisen Massnahmen bei Ihren Klientinnen und Klienten eine therapeutische und präventive Wirkung zu erzielen.

Mit Krisensituationen richtig umgehen

Der Fachkurs richtet sich insbesondere an Pflegefachpersonen, aber auch an Hebammen, Theologinnen und Theologen sowie Careteam-Mitarbeitende. Das Angebot umfasst:

  • Grundlagenwissen zu Krisen
  • Krisen-Assessment
  • Kriseninterventionen (Methoden und Techniken)
  • Kriseninterventionen im stationären Setting
Fachkurs Krisen- und Kurzzeitinterventionen

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Fachkurs
  • Dauer 8 Kurstage
  • Unterrichtstage Die Durchführungsdaten 2020 folgen.
  • Anmeldefrist 23. Februar 2020
  • Anzahl ECTS 5 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 2'500
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung Mai bis Juni 2020
  • Broschüre

Fachkurs Krisen- und Kurzzeitinterventionen

Inhalt + Aufbau

Porträt

Aus jeder Krise kann ein psychiatrischer Notfall werden, der eine Selbst- und/oder Fremdgefährdung darstellt. Wir lehren Sie im Umgang mit Klientinnen und Klienten in psychischen Krisen und fokussieren uns darauf, Ihnen verschiedene Techniken der klinischen psychiatrischen Krisenintervention zu vermitteln. So erzielen Sie in akuten Krisensituationen mit kurzen und präzisen Massnahmen therapeutische und präventive Wirkungen.

Ausbildungsziel

  • Sie haben Hintergrundwissen zum Themenbereich «Krisen» und kennen verschiedene Krisenmodelle.
  • Sie lernen verschiedene Techniken der akuten Krisenintervention kennen und umsetzen.
  • Sie sind in der Lage, Krisensituationen zu beurteilen und wählen aus einem Methodenrepertoire die geeignete Methode aus, welche Sie in der konkreten Situation anwenden.
  • Sie kommunizieren in der akuten Krisensituation professionell.
  • Sie kennen die geeignete Literatur zum Thema Krisenintervention.

Grundlagenwissen zu Krisen

Sie lernen Krisen zu definieren, verschiedene Typen von Krisen zu erkennen und deren Gefahren zu beschreiben.

Krisen-Assessment

Sie erfahren verschiedene Möglichkeiten des Krisen-Assessments und beziehen dabei die Verhaltensebene, die kognitive Ebene und die Gefühlsebene mit ein.

Krisenintervention

Sie lernen verschiedene Techniken und Methoden der Krisenintervention kennen. Dazu berücksichtigen Sie die folgende Ebenen:

  • Beziehungsebene
  • Sicherheit
  • Problemdefinition
  • Ressourcenerkennung
  • Problembewältigung
  • Planung
  • Beendigung der Intervention

Auf die Krisenintervention bei Suizidalität (psychotherapeutische Krisenintervention) gehen Sie im Fachkurs differenziert ein.

Krisenintervention in verschiedenen Settings

Krisenintervention kann in verschiedensten professionellen Settings stattfinden. Dazu erlernen Sie unterschiedliche Kompetenzen und Planungsstrategien. Sie betrachten Krisenintervention im stationären Setting (das «Basler Modell») und im ambulanten Setting.

Das Verfassen einer schriftlichen Fallstudie ist Voraussetzung für das erfolgreiche Bestehen des Fachkurses.

Titel + Abschluss

Fachkurs in «Krisen- und Kurzzeitinterventionen»

Der Fachkurs kann in folgenden Studiengängen ein Wahlmodul sein:

Dozentinnen + Dozenten

  • Dr. Gregor Harbauer, Therapeutischer Leiter Kriseninterventionszentrum Winterthur
  • Bernd Kozel, MNSc, Pflegeexperte UPD Bern
  • Dorothea Fiechter, Trainerin Aggressionsmanagement, NAGS Pflegefachfrau
  • Dr. Konrad Michel, Facharzt FMH für Psychiatrie u. Psychotherapie

Voraussetzungen + Zulassung

  • Pflegefachpersonen
  • Hebammen
  • Theologinnen und Theologen
  • Careteam-Mitarbeitende

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Organisation + Anmeldung

8 Kurstage, Mai bis Juni 2020

Die Durchführungsdaten 2020 folgen.

Anmeldeschluss: 23. Februar 2020
Start Fachkurs: Datum folgt

CHF 2'500

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument):

  • Diplome

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Studienort

Alle Weiterbildungsangebote Psychische Gesundheit und Krankheit

Machen Sie Karriere und entwickeln Sie sich beruflich wie auch persönlich weiter mit einer Weiterbildung an der Berner Fachhochschule Gesundheit.