Holzbautag Biel 2024 Holzbau und Architektur vereint

Der Holzbautag Biel 2024 bietet viel Raum für Inputs, Diskussionen und persönlichen Austausch mit allen am Bauen mit Holz beteiligten Architekt*innen und Ingenieur*innen, Unternehmen, Bauträgerschaften und weiteren Interessierten. Die vielfältige Fachausstellung ergänzt und trägt die Veranstaltung mit, gibt Einblicke in Produktentwicklungen und inspiriert für konkrete Umsetzungslösungen.

02.05.2024, 8.00–16.25 Uhr – Kongresshaus, Zentralstrasse 60, Biel

Steckbrief

  • Startdatum 02.05.2024, 8.00–16.25 Uhr
    In Kalender eintragen
  • Ort Kongresshaus, Zentralstrasse 60, Biel

Die Anmeldungen werden gemäss Eingang berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Bei Abmeldung nach dem 14. April wird eine Stornogebühr von 50% der Kosten verrechnet. Bei Nichterscheinen ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Es kann eine Ersatzperson gemeldet werden.

An der Veranstaltung werden Bild- und Tonaufnahmen von Referierenden, Partnern und Teilnehmenden gemacht und aufgezeichnet. Wenn Sie nicht multimedial aufgenommen werden möchten, melden Sie sich bitte vor der Veranstaltung bei uns (holzbautag@bfh.ch).

Am Anlass wird eine Liste der Teilnehmenden aufgelegt. Mit Ihrer Anmeldung geben Sie Ihre Zustimmung zur Veröffentlichung der Angaben auf der Teilnehmendenliste.

Bauen mit Holz ‘24, ‘30, ’40: was, wie, und dann?

Der Holzbautag 2024 zeigt, analysiert und diskutiert aktuelles Schaffen mit dem Baustoff Holz. Unter dem Titel «Bauen mit Holz ’24, ’30, ’40: was, wie, und dann?» wird der Blick kurzfristig fokussiert und langfristig geöffnet.

«Bauten und Projekte ’24» präsentiert in Ko-Referaten einen Überblick, teilt Erfahrungen und Erkenntnisse zu spezifischen Themen bei Schulbauten in Holz, zu Prozessen bei Grossprojekten in Holz sowie zu konstruktiven und gestalterischen Herausforderungen bei der Planung und Ausführung von Holztragwerken.

«Kooperationen und Innovationen ’24, ‘30» gibt jungen Kooperationen von Ingenieur*innen, Architekt*innen und Handwerker*innen die Gelegenheit (siehe Ausschreibung), ihre zukunftsfähigen Entwürfe, innovativen Umsetzungen und kreative Zusammenarbeitsformen vorzustellen.

«Prozesse und Perspektiven ’24, ‘30» fokussiert in thematischen Parallelveranstaltungen auf (1) erdbebengerechten Holzbauten heute und in Zukunft, (2) Planungs- und Umsetzungsprozesse im Holzbau sowie auf (3) Perspektiven für kreislauffähige Konstruktionen und Gestaltungen. Fachinputs und Diskussionen in Kleingruppen ermöglichen den interaktiven Erfahrungsaustausch mit dem Publikum.

«Perspektiven ’30 und ‘40» fragt schliesslich: Netto-Null und dann? Worin liegen in Zukunft die Stärken und Potenziale des Holzbaus, wenn auch andere Bauweisen CO2-Neutralität anstreben, um die gemeinsamen Ziele der Klimastrategie Schweiz zu erreichen? Kurzinputs aus den Bereichen Politik, Bauträgerschaft, Holzbranche und Planung, gefolgt von einem anschliessenden (Streit-)Gespräch umreissen das zukunftsfähige Bauen mit Holz – heute, morgen und übermorgen.

08.00 Eintreffen der Teilnehmenden, Begrüssungskaffee / Besuch der Fachausstellung
08.30 Begrüssung
  Einleitung und Moderation
Block 1 Bauten und Projekte ‘24
08.35 Schulbauten in Holz: Massenware oder Einzelstücke
Überblick und Erkenntnisse
09.15 Grossprojekte in Holz: Kapazität, Komplexität, Konstruktion
Erfahrungen und Empfehlungen
09.55 Holztragwerke: Konstruktion, Entwicklung und Gestaltung
Herausforderungen und Chancen
10.30 Pause / Besuch der Fachausstellung
Block 2 Kooperationen und Innovationen ’24, 30’
Junge Köpfe, grossartige Konzepte
Projekteingabe bis 26. Februar 2024
12.20 Mittagessen / Besuch der Fachausstellung
Nachmittag  
13.45 Intro Lignum & Ankündigung Nachmittagsprogramm
Block 3 Prozesse und Perspektiven ‘24’, 30’
13.50 Fokus 1:
Erdbebengerechte Holzbauten – heute und in Zukunft
Fokus 2:
Planung und Umsetzungsprozess
Fokus 3:
Kreislauffähige Konstruktion und Gestaltung
14.50 Pause / Besuch der Fachausstellung
Block 4 Perspektiven ‘30, ’40, ‘50
15.20 Netto-Null und dann?
16.00 Podiumsdiskussion
16.30 Danksagung und Abschluss
16.35 Apéro

 

Moderatoren Parallelsessions

  • Christoph Fuhrmann, BFH-AHB
  • Adrian Wildenauer, BFH-AHB
  • Hanspeter Bürgi, BFH-AHB

Referierende und Teilnehmende Podiumsdiskussion

  • Referierende und Teilnehmende Podiumsdiskussion
  • Gerhard Andrey, Nationalrat, Fribourg
  • Sandra Burlet, Lignum
  • Nicole Deiss, neondeiss Architektinnen, Zürich
  • Martin Geiser, BFH-AHB
  • Urs-Thomas Gerber, BFH-AHB
  • Detlef Horisberger, horisbergerwagen Architekten, Zürich
  • Mathias Heinz, Pool Architekten, Zürich
  • Johann Maitre, Timbatec Holzbauingenieure, Delémont
  • Max Renggli, Renggli Holzbau, Sursee

Hauptsponsoren

Apéro-Sponsoren

Kaffee-Sponsoren

Wasser-Sponsor

Rückblick Holzbautag 2023

«Weiterbauen mit Holz» bleibt Programm und Position – auch für den Holzbautag 2023. Diesmal fokussierte die Fachtagung auf die drei Charakteristiken «ressourcenschonend, werkstoffgerecht, kreislauffähig».

Mit 470 Teilnehmenden war der diesjährige Holzbautag Biel ein Grosserfolg. Der Anlass fand bereits zum 16. Mal statt und ist weit mehr als das traditionelle Stelldichein der Branche. Unter dem Motto «Weiterbauen mit Holz: ressourcenschonend, werkstoffgerecht, kreislauffähig» diskutierten in Biel am 11. Mai Holzbauingenieur*innen, Architekt*innen und Unternehmer*innen über die ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen an das Bauen der Zukunft.

08.00 Eintreffen der Teilnehmenden, Begrüssungskaffee / Besuch der Fachausstellung
Intro
08.30
Begrüssung
Peter Staub, Direktor, Departement Architektur, Holz und Bau, BFH, Biel
Block 1 Moderation: Hanspeter Bürgi, BFH, Biel
08.35 Ressourcen, Werkstoff, Kreislauf
Kreislauf als Haltung Barbara Buser, in situ AG / Zirkular GmbH, Basel
09.10 Haus des Holzes, Sursee
Kreislauf und Entwurf Marc Syfrig, marc syfrig architekt, Luzern
Kreislauf im Holzbau Pirmin Jung, PIRMIN JUNG Schweiz AG, Sursee
09.55 Maison Chemin Risoux 3/5 Lausanne
Bestand und Ergänzung Pricille Biolley, biolley pollini architectes sàrl, Lausanne*
Konstruktion und Logistik Christof Höltschi, schaerholzbau ag, Altbüron
10.30 Pause / Besuch der Fachausstellung
Block 2  
11.00 Generationenwohnprojekt Burkwil, Meilen
Architektur und Nachhaltigkeit Jan Sofka, Duplex Architekten AG, Zürich
Tragwerk und Materialressourcen Wolfram Kübler, WaltGalmarini AG, Zürich
11.30 Bombasei-Areal, Nänikon
Raum und Material Paul Schmidt, Atelier Schmidt GmbH, Trun
Konstruktion und Material Ivan Brühwiler, B3 Kolb AG, Romanshorn
12.00 Fragen / Diskussion Moderation: Cornelius Oesterlee, BFH, Biel
12.15 Mittagessen / Besuch der Fachausstellung
Block 3 Moderation: Cornelius Oesterlee
13.45 Intro Lignum Sandra Burlet, Lignum-Holzwirtschaft Schweiz, Zürich
13.50 Architektur und Holztechnik, Lehre BFH-AHB
Interdisziplinäre Ateliers Studierende BA Architektur/BSc Holztechnik
14.00 Holzbaukultur, Forschung BFH-AHB
Holzbaukultur in der Entwicklung Marion Sauter, BFH, Biel
14.15 Obwaldner Kantonalbank, Sarnen
Ort und Identität Patrik Seiler, Seilerlinhart Architekten AG, Sarnen & Luzern
Materialbeschaffung und Konstruktion Jonin Frigg, PIRMIN JUNG Schweiz AG, Sursee
14.45 Pause / Besuch der Fachausstellung
Block 4  
15.15 Arboretum – Campus Seine, Nanterre (F)
Stadt in Holz Paul Laigle, Leclercq Associés, Paris (F)*
15.40 Atmosphärische Nachhaltigkeit
Bauten aus Skandinavien und Österreich Patrick Lüth, Snøhetta, Innsbruck (A)
16.05 Fragen / Diskussion Moderation: Hanspeter Bürgi
16.25 Dank / Abschluss Hanspeter Bürgi, Cornelius Oesterlee
 
  Apéro im Foyer / Besuch der Fachausstellung
*Referat in Französisch  


Programmflyer Holzbautag Biel 2023

Hauptsponsoren

Apéro-Sponsoren

Kaffee-Sponsoren

Wasser-Sponsor