Bibliothek HAFL

Die Bibliothek der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL ist eine Teilbibliothek der BFH-Hochschulbibliothek und Mitglied der Swiss Library Service Platform SLSP/swisscovery. Sie ist öffentlich zugänglich.

Öffnungszeiten

Bediente Öffnungszeiten

Mo–Fr
9–17 Uhr

Zugang

für Angehörige der HAFL mit BFHcard rund um die Uhr

Geschlossen

  • an allen nationalen Feiertagen inkl. Brückentage
  • Mi, 31.7. bis Fr, 2.8.2024

Aktuell

Den Nutzer*innen der Bibliothek HAFL stehen über 400 neue E-Books zu den Themen Umwelt-, Agrar- und Naturwissenschaften zur Verfügung. Umwelttechnologien, Geo-Informatik oder Nachhaltigkeit sind nur einige Stichworte, zu denen Titel in der neuen Sammlung angeboten werden.

Die E-Books in englischer Sprache stammen vom Anbieter IGI Global, einem international tätigen Wissenschaftsverlag. Alle E-Books sind über swisscovery recherchierbar.

swisscovery ist die nationale Rechercheplattform der wissenschaftlichen Bibliotheken in der Schweiz.

In unseren Kurzschulungen erfahren Sie...

  • wie Sie swisscovery effizient nutzen
  • wie Sie Bücher ausleihen und E-Books herunterladen können.

Termine 2024

  • Donnerstag, 18. Januar, 12 Uhr (deutsch)
  • Montag, 19. Februar, 17 Uhr (deutsch)
  • Dienstag 20. Februar, 12 Uhr (französisch)
  • Mittwoch, 20. März, 12 Uhr (deutsch)
  • Dienstag, 23. April, 17 Uhr (deutsch)
  • Freitag, 17. Mai, 12 Uhr (deutsch)
  • Dienstag, 21. Mai, 12 Uhr (französisch) 
  • Mittwoch, 19. Juni, 12 Uhr (deutsch)

Eckdaten Kurzschulung

  • Dauer: 30 Minuten
  • Anmeldung: nicht notwendig
  • Die Kurzschulungen finden per MS Teams statt. 

Informationen zu swisscovery finden Sie auf bfh.ch/slsp
Bei Fragen wenden Sie sich an bibliothek@bfh.ch

Kommen Sie auf uns zu, wenn Sie eine Schulung an einem anderen Datum oder in Englisch wünschen.

Hinweis zum Datenschutz

Sie können an der Schulung, die virtuell über MS Teams erfolgt, über den obigen Link teilnehmen. Von Ihnen werden hierbei lediglich Ihre Einwahl- und Registrierungsdaten über MS Teams übertragen. Ton- und Bilddaten werden nur bearbeitet, sofern Sie dies in ihren Einstellungen (Mikrophon, Kamera) zulassen. Die Berner Fachhochschule speichert keine aus der Veranstaltung ersichtlichen Personendaten, insbesondere erfolgt keine Aufzeichnung. Im Übrigen hat die BFH mit MS Teams ein Programm gewählt, für das die Einhaltung der datenschutzrechtlich geforderten Standards zugesichert ist. Die Verantwortung für den Betrieb der Software liegt beim Anbieter. Einzelheiten zur Bearbeitung von Personendaten sind den Datenschutzhinweisen des Anbieters zu entnehmen. Mit der Teilnahme willigen Sie in die Bearbeitung Ihrer Personendaten ein. 

Als Lern- und Informationszentrum beraten und unterstützen wir Sie bei der Suche, Beschaffung und Verarbeitung von fachrelevanten Informationen. Für BFH-Angehörige bieten wir regelmässig Kurse an. Zudem unterrichten wir in den Bachelor- und Masterstudiengängen in den Bereichen wissenschaftliches Arbeiten, Informationskompetenz, Literaturrecherche und -verwaltung.

Wir sind Anlaufstelle für Fragen im Zusammenhang mit dem Literatuverwaltungsprogramm Zotero an der BFH: bibliothek@bfh.ch

Brauchst du einen wissenschaftlichen Zeitschriftenartikel, die Hochschulbibliothek hat aber kein Abo der Zeitschrift? Schreib an bibliothek@bfh.ch und wir besorgen den Artikel für dich!

Die Hochschulbibliothek ist bemüht, genau die Zeitschriften zu lizenzieren, die du für deine Lehre und Deine Forschung an der BFH brauchst. Dennoch können wir unmöglich alles abdecken, was es zu deinem Thema an wissenschaftlicher Literatur gibt. Wir besorgen aber ab sofort Zeitschriftenartikel für dich, falls wir keine Lizenz für die ganze Zeitschrift haben.

Schick uns möglichst viele Details zum Artikel, am besten eine DOI oder eine URL. Wir liefern dir den Artikel kostenlos und so rasch wie möglich.

Dieses Angebot steht nur Mitarbeiter*innen der BFH zur Verfügung.

In swisscovery können die Neuerwerbungen der Bibliothek HAFL nach Monat angezeigt werden.

Beispiel

Für Oktober 2022 im Suchfeld eingeben: NELE71202210
2022 steht für das Jahr, 10 für den Monat

Ausleihe + Online-Zugang

Bei uns finden Sie Literatur zu Agrar, Wald- und Lebensmittelwissenschaften.

Die physischen Medien sind in der Regel frei zugänglich und ausleihbar (Voraussetzung: swisscovery-Konto). Für Angehörige der HAFL steht rund um die Uhr eine Selbstausleihstation zur Verfügung. Die Medien sind über swisscovery.bfh.ch recherchierbar.

Im Vorraum der Bibliothek können Medien via Rückgabebox retourniert werden.

Die elektronischen Medien oder Online-Ressourcen sind für Studierende und Mitarbeitende der BFH im BFH-Netz, im WLAN «bfh» oder per VPN zugänglich. Den übrigen Besucher*innen stehen sie an den Recherchestationen in der Bibliothek zur Verfügung.

Dokumente, die nicht via swisscovery bestellbar sind (SLSP Courier), können z.B. über die Fernleihe der ETH-Bibliothek Zürich bestellt werden (kostenpflichtige Dienstleistung).

In der Bibliothek HAFL kann Foto- und Videomaterial ausgeliehen werden. Zusammengestellt durch das HAFL Videoteam steht eine Auswahl an diversen Geräten zum Filmen und Fotografieren zur Verfügung.

Die Ausleihe des Foto- und Videomateriales ist ausschliesslich für Angehörige der HAFL möglich. Das Material muss reserviert werden via ausleihe.hkb.bfh.ch.
Anschliessend kann das Material in der Bibliothek während den Öffnungszeiten abgeholt und auch zurückgebracht werden.

Alle Gegenstände können ohne Einschränkung bis zu 7 Tage ausheliehen werden. Eine längere Leihfrist kann bei der Bibliothek oder Daniel Dünner auf Anfrage beantragt werden.

Daniel Dünner ist zuständig für technische Fragen oder Fragen zum Material.

  • 30 ruhige Arbeitsplätze
  • 5 Arbeitsstationen mit PC für Literaturrecherche
  • TV-Gerät mit VHS-/DVD-Recorder
  • Beamer

Recherche

Die Bestände (Bücher und eBooks, Zeitschriften und eJournals, DVDs etc.) der BFH-Hochschulbibliothek und ihrer Teilbibliotheken (mit Ausnahme der Bibliothek der Abegg-Stiftung) sind mit der Rechercheplattform swisscovery.bfh.ch durchsuchbar.

Das Bibliotheksteam nimmt fachrelevante Anschaffungsvorschläge von Mitarbeitenden und Studierenden gerne entgegen: biblio.hafl@bfh.ch

ETSI

Das Europäische Institut für Telekommunikationsnormen (ETSI: European Telecommunications Standards Institute) ist das in Europa anerkannte regionale Normungsgremium für Telekommunikation, Rundfunk und andere elektronische Kommunikationsnetze und -dienste. Es erarbeitet weltweite Standards in diesen Bereichen und unterstützt europäische Vorschriften und Gesetze durch die Schaffung harmonisierter europäischer Normen.
Die Normen sind kostenlos erhältlich und als PDF herunterladbar.

IEEE Xplore

IEEE-Normen sind internationale technische Standards für Elektrotechnik, Elektronik, Informations- und Kommunikationstechnik und Computerwissenschaften.

SNV-Connect

Nachfolgelösung der Datenbank e-Norm. Sie enthält zusätzlich zu Referenzen die Volltexte aller ISO-Normen sowie aktueller Schweizer Normen:

  • SWISSMEM
  • Electrosuisse
  • INB Interdisziplinärer Normenbereich (SNV)
  • SIA

Die Volltexte können als PDF gespeichert und ausgedruckt werden. Sie dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Loggen Sie sich mit Ihrer SWITCH edu-ID ein.

SNV-Connect bietet auch den Normen-Auszug 2022 (nur zum Lesen, nicht zum Herunterladen) an.

VSS-Normen

Normenwerk des Schweizerischen Verbands der Strassen- und Verkehrsfachleute.

Studierende können sich kostenlos registrieren (Mitgliedschaft für Einzelpersonen > Beitrittsgesuch). Sie erhalten damit Zugang zum digitalen Gesamtwerk der Normen und Publikationen des VSS.  

e-newspaperarchives.ch

Archivzugang zu über 100 Schweizer Zeitungen. Nicht (vollständig) enthalten sind Der Bund, Die Berner Zeitung, die Neue Zürcher Zeitung und der Tagesanzeiger.

Factiva

Zeitungen und Zeitschriften aus aller Welt im Volltext, inkl. verschiedene Schweizer Zeitungen; Firmeninformationen; Pressefotos. Keine Alerts möglich.

Orbis

In Orbis kann man einzelne Unternehmen recherchieren (auch nicht börsenkotierte Unternehmen), nach Unternehmen mit bestimmten Charakteristika suchen und unterschiedlichste Auswertungen vornehmen. Zudem findet man hier Marktberichte von Marketline zu verschiedenen Branchen.

Regional Business News

Enthält regionale Business-Publikationen aus den Vereinigten Staaten.

Swissdox

Swissdox wird von der SMD Schweizer Mediendatenbank betrieben. Es ist sowohl Medienarchiv und Newsdatenbank mit dem Ziel einer möglichst breiten Abdeckung der Schweizer Medienlandschaft. Die Datenbank enthält Schweizer Tages- und Wochenzeitungen, Zeitschriften und Magazine, Nachrichtenagenturen, Onlinemedien sowie eingestellte Medien ab 1780 bis heute.

Swissdox ist tagesaktuell. Sie können sich alle Beiträge einer aktuellen Zeitungsausgabe anzeigen lassen, indem Sie

  • das Suchfeld für Suchbegriffe leer lassen
  • im nächsten Feld mittels Drop-Down "Heute" anwählen bzw. das exakte Datum des gewünschten Tages eingeben, z.B. 2022-09-08 bis 2022-09-08

  • "Zeitung auswählen"

  • auf den roten Button "Suche" klicken

Hilfsmittel für die Recherche

Die Browser-Extension "Lean Library" führt Sie direkt zu den Volltexten Ihrer BFH-Bibliothek.

Lean Library herunterladen

  1. leanlibrary.com/download öffnen
  2. Browser-Extension installieren
  3. In den Einstellungen Bibliothek auswählen: Berner Fachhochschule
  4. Wissenschaftliche Literatur recherchieren. Die Pop-ups von Lean Library leiten Sie direkt zum Volltext

Nutzung auf mobilen Geräten:
iOS Betriebssystem von Apple: Academic Browser
Android von Google: wird entwickelt

Testen Sie Lean Library nach dem Download

  • Falls der gesuchte Artikel auf verschiedenen Plattformen zu finden ist, führt Lean Library Sie dorthin, wo Sie direkten Zugriff haben. >> Testlink
  • Falls das gesuchte E-Book von den BFH-Bibliotheken angeboten wird, führt Lean Library Sie direkt zum kostenlosen Download. >> Testlink
  • Falls Sie für den Zugang zu einer Quelle ein Passwort benötigen, werden Sie von Lean Library entsprechend informiert. >> Testlink
  • Falls Sie mit einem bestimmten Suchbegriff in unserem Bibliothekssystem swisscovery recherchieren möchten, klicken auf irgendeiner Webseite mit der rechten Maus auf den gewünschten Suchbegriff und wählen Sie "search@BFH" aus.

Suchen auf swisscovery mit Lean Library

Lean Library ermöglicht Ihnen, von jeder Webseite aus eine Suche in der Rechercheplattform swisscovery auszulösen:

  • einen oder mehrere Begriffe markieren
  • Klick mit der rechten Maustaste
  • im Drop-Down-Menü "Search@BFH" anwählen
  • die Recherche in swisscovery fortsetzen

Bei Fragen wenden Sie sich an Ihre BFH-Bibliothek.

Der Moodle-Kurs Literaturrecherche BFH gibt den Studierenden der BFH eine Einführung in die Recherche von wissenschaftlicher Literatur.

  • Warum Google nicht reicht
  • Von der Forschungsfrage zu den Suchbegriffen
  • Wissenschaftliche Literatur und ihre Unterschiede
  • Tipps für die Suche
  • etc.

Die Universitätsbibliothek Bern bietet einen umfangreichen Onlinekurs zu Recherchekompetenzen an. Dieser steht allen Interessierten offen. Student*innen und Mitarbeiter*innen der BFH sind gebeten, statt des Kursangebots der UB Bern zu swisscovery oder Literaturverwaltung jenes der BFH zu nutzen.

Ob Sie eine Quelle für Ihren wissenschaftlichen Text verwenden sollten oder nicht, können Sie anhand von verschiedenen Kriterien einschätzen. Die folgende Checkliste soll Ihnen dabei Unterstützung bieten:

Je nach Publikationsart müssen Sie ein anderes Rechercheinstrument wählen:

  • Bücher und E-Books finden Sie in swisscovery.
    Bei E-Books werden Sie im Abschnitt «Online ansehen» zum Volltext geleitet und können das PDF direkt herunterladen. Das Design des Download-Buttons oder -Links kann sich stark unterscheiden: «Full Text», «PDF», «Lesen» etc.
  • Zeitschriftenartikel finden Sie in Fachdatenbanken.
    Den Zugriff zur jeweiligen Zeitschrift erhalten Sie über swisscovery, falls die Datenbank den Volltext nicht enthält (siehe Abschnitt Zeitschriftenartikel finden).
  • Die BFH-Hochschulbibliothek stellt Ihnen ausserdem Rechercheinstrumente für Normen, Bilder, Statistiken, Zeitungen etc. zur Verfügung.

Achten Sie immer auf den Button «search@BFH». Dieser führt Sie oft direkt zum gesuchten Text.
 

Installieren Sie LeanLibrary, eine Browserextension, zur Unterstützung Ihrer Recherche. 

Aktivieren Sie den VPN, auch wenn Sie z.B. Google oder Google Scholar nutzen. Dies führt in manchen Fällen bereits zum Volltext.

Recherche in Fachdatenbanken

Zeitschriftenartikel finden Sie in erster Linie in Fachdatenbanken. Oft finden Sie dort auch gleich das PDF des Volltextes. Je nach Datenbank kann sich das Design des Download-Buttons oder -Links stark unterscheiden: «Full Text», «PDF», «Lesen» etc. 

Zuweilen führt der DOI oder «digital object identifier» zum Volltext.

Achten Sie ausserdem auf den Button «search@bfh.ch», dieser kann Sie ebenfalls zum Volltext führen. 

Beispiel BFH-Button

Den Volltext finden

In manchen Fachdatenbanken finden Sie keine Volltexte, keine PDFs, lediglich die Referenz des entsprechenden Artikels. Nutzen Sie in diesem Fall die Rechercheplattform swisscovery

Suchen Sie mit dem Titel der Zeitschrift, nicht direkt mit dem Titel des Artikels. Nutzen Sie dazu die «Erweiterte Suche» und wählen Sie bei Ressourcentyp «Zeitschriften». 

Wenn die Zeitschrift elektronisch vorliegt, werden Sie im Abschnitt «Online ansehen» zum Volltext geleitet und können das PDF herunterladen. In wenigen Fällen benötigen Sie zusätzlich ein Passwort (siehe «Passwörter»).

Wenn die Zeitschrift gedruckt vorliegt, können Sie in der entsprechenden Bibliothek eine Kopie oder einen Scan anfertigen. 

Falls die BFH-Hochschulbibliothek die gesuchte Zeitschrift nicht in ihrem Angebot hat, weiten Sie die Suche auf ganz swisscovery, d.h. alle beteiligten Bibliotheken aus (Drop-Down-Menü neben dem Suchfenster). Allenfalls können Sie den Zeitschriftenband bestellen.  

Einige Bibliotheken in swisscovery bieten gegen eine Gebühr Kopienbestellungen an («Digitalisierungsauftrag» in swisscovery). Alternativ nutzen Sie den Kopienbestellservice der Universitätsbibliothek Bern.

Angebot für BFH-Mitarbeiter*innen

Du brauchst einen Zeitschriftenartikel, die Hochschulbibliothek hat aber keine Lizenz?
Schick uns möglichst viele Details zum Artikel und wir liefern ihn dir: bibliothek@bfh.ch

Mit Literaturverwaltungsprogrammen können Sie Literaturangaben

  • erfassen
  • ordnen
  • importieren aus swisscovery und Fachdatenbanken
  • exportieren in Textdokumente

Im Moodle-Kurs Literaturverwaltung BFH erhalten Student*innen und Mitarbeiter*innen der BFH Anleitungen und Schulungsdaten zum Literaturverwaltungsprogramm Zotero. 

Schreiben ist keine Frage von Talent. Schreiben ist eine Frage der Übung. Ganz besonders wenn es um wissenschaftliches Schreiben geht. 

Selbstlernangebot

Im Moodle-Kurs Selbstlernangebot Schreiben finden Studierende der BFH Anleitungen, um das wissenschaftliche Schreiben zu üben, Anregungen, um überhaupt ins Schreiben zu kommen und Angebote zum gemeinsamen Schreiben. 

Writing Lab 

Ein Kursangebot für alle Mitarbeitenden und Studierenden der BFH, die mit mehr Freude an ihre Schreibarbeiten gehen möchten. In Schreibgruppen und Einzelberatungen wird individuell auf die einzelnen Arbeiten eingegangen, sodass das Erlernte direkt für die eigene Arbeit verwenden werden kann.

Team

Die Bibliothek HAFL ist eine Teilbibliothek der BFH-Hochschulbibliothek.