Agile Teamführung

Was heisst agile Führung? Sie sind in der Lage, Spannungsfelder und Paradoxien auszuhalten und Widersprüchlichkeiten konstruktiv zu begegnen: Schnell versus verlässlich, sicher versus veränderbar.

Welche Haltungen und Einstellungen helfen Ihnen, in agilen Kontexten die Zusammenarbeit im Team erfolgreich zu gestalten? Wie gelingt Innovation? Was kann Führung zur Förderung der Selbstorganisation beitragen? Wie entwickeln Sie in Ihren Projekten eine Kultur, die Agilität unterstützt? Wie verändert dies Führungsstile und Ihre Rolle als Führungskraft?

In einer VUCA-Welt wird die Leistungsfähigkeit von Teams von vielfältigen internen und externen Störungen beeinflusst. In dieser Weiterbildung in agiler Teamführung lernen Sie, solche Probleme rechtzeitig zu erkennen und Ihr Team auch in turbulenten Phasen sicher zu führen.

Ihnen helfen die folgenden Facetten des Fachkurses:

  • Tiefes Verständnis der internen Kräfte und Treiber von Gruppen und Teams
  • Ressourcen der geführten Teams optimal nutzen und die unausweichlichen Störungen aktiv bearbeiten
  • Empowerment und Teamentwicklung
  • Rolle, Selbstorganisation und Selbstverantwortung der Teammitglieder
  • Bewährte Praktiken aus der Arbeit mit Gruppenarbeit kennen lernen und situativ einsetzen
  • Reflexion und Stärkung der Führungsrolle im Team
  • Praxistransfer aus Ihrem Berufsalltag in der Teamführung mit Besprechung und Lösung der Herausforderungen

Dieser Fachkurs wird in Kooperation mit dem Institut für Prozessarbeit angeboten. Er ist Bestandteil des CAS Projektmanagements für Fortgeschrittene, kann aber auch einzeln absolviert werden.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Fachkurs Agile Teamführung
  • Dauer 4 Kurstage
  • Unterrichtstage Dienstag, Mittwoch
  • Anmeldefrist Anmeldeschluss ist 6 Wochen vor Start. Bei verfügbaren Studienplätzen ist eine spätere Anmeldung möglich.
  • Anzahl ECTS 3 ECTS-Credits (bei Erfüllung der Zulassungsbedingungen)
  • Kosten CHF 2'125
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern, Schwarztorstrasse 48
  • Departement Wirtschaft
  • Nächste Durchführung Der Unterricht findet ganztags an folgenden Tagen statt:
    Dienstag, 10.03.2020
    Mittwoch, 11.03.2020
    Dienstag, 31.03.2020
    Mittwoch, 01.04.2020

Inhalt + Aufbau

Portrait

Die Agilität in Ihrem Unternehmen fördern. Ein Team entwickeln. Ihre Funktion als Führungskraft stärken. In dieser Weiterbildung in agiler Teamführung legen wir zu Beginn einen Wissensteppich aus der Perspektive der tiefen Demokratie – basierend auf der prozessorientierten Psychologie oder Prozessarbeit nach Arnold Mindell – als möglichen theoretischen und praktischen Rahmen, um in der VUCA-Welt zu bestehen.

Die tiefe Demokratie arbeitet mit den kollektiv überlieferten Wurzeln unseres Selbst- und Weltverständnisses und erlaubt uns, mit ganz neuen Augen und Haltungen auf die Herausforderungen zu blicken, denen Führungspersonen heute begegnen. Aus diesem veränderten Blickwinkel ergeben sich eine Fülle praktisch anwendbarer Methoden und Werkzeuge, um in Teams und Organisationen Widersprüche aufzuzeigen und sich nutzbar zu machen. Sie tragen dazu bei, eine Kultur des Wandels zu schaffen, die der neuen Zeit gerecht wird.

Ausbildungsziel

Die Weiterbildung in agiler Teamführung unterstützt Sie in der Entwicklung Ihrer Kompetenz in der Teamführung. In erster Linie werden gut umsetzbare Konzepte und massgeschneiderte Praktiken einer modernen, dynamischen Teamführung vorgestellt und eingeübt.

Zur Anwendung kommen klassische Ansätze der Intervention, die der/die Dozierende situativ einbringen. Ein spezielles Augenmerk richten wir auf den Ansatz der Prozessarbeit, die einen ganzheitlichen Umgang mit Störungen als Chancen sieht:

  • Wahrnehmungsmodelle und Mustererkennung
  • Signalorientierung, Ampelprinzip und Doppelsignale
  • Signale amplifizieren und umformen
  • Perspektivenwechsel, Framing und Reframing
  • Multiple Rollenmatrix, Rangsignale und Grenzen
  • Schritte im Entfalten von Gruppendynamik und Selbstorganisation
  • Aufstellen von Rollen und Tendenzen im Feld
  • Tendenzen verkörpern und Spürkompetenz erweitern
  • Rollen hacken als Facilitation-Prinzip
  • Methoden der Entscheidungsfindung in Gruppen
  • Hotspots und Konfliktbearbeitungszyklus
  • Das Rang-Privilegien-Diagramm
  • Ränge erkennen und nutzbar machen
  • Veränderungsmotor Ambiguität
  • Facilitative Leadership als Führungsansatz

Wollen Sie sich als Führungsperson mit den positiven Aspekten Ihres Unternehmens beschäftigen? Diese Weiterbildung stützt und stärkt Ihre Führungskompetenzen.

  • Positive Leadership: Grundlagen und aktueller Stand der Forschung.
  • Drei Ebenen: Sich selbst positiv führen, Menschen positiv führen, Teams und Organisationen positiv führen.
  • Positive Interventionen: Mit wenig Aufwand und viel Freude die eigenen Charakterstärken weiterentwickeln.
  • Stärkeninterview: Mitarbeitende motivieren und coachen durch das Erkennen und Anerkennen ihrer Stärken.
  • Clifton Strengthsfinder: Die eigenen Stärken erkennen und deren Einsatz im Führungsalltag steuern.
  • Apreciative Inquiry: Durch positive Fragen Situationen analysieren und positiv beeinflussen.
  • Positive Leadership in Action: Umsetzung der Stärkenorientierung in den eigenen Führungsalltag.

Dieser Fachkurs ist Bestandteil des CAS Projektmanagement für Fortgeschrittene. Das CAS setzt sich aus den folgenden drei Kursen zusammen:

Diese Weiterbildung in Management unterstützt Sie in der Entwicklung Ihrer Kompetenz in der Teamführung. Es steht Ihnen eine kreative Lernumgebung zur Verfügung, in der Sie nicht nur neue Inhalte kennen lernen, sondern auch Ihre beruflichen Fähigkeiten und Erfahrungen aktiv einbringen und gemeinschaftlich weiterentwickeln:

  • Prozessarbeit und das 3-Ebenen-Modell der Realität
  • Co-Kreation, die Rolle des Beobachters und der Wandel
  • Teamkulturen als Systeme und Felder
  • Umgang mit Mindset, Werten und Befindlichkeiten
  • Störungen und Konflikte als Informationsträger
  • Die Bedeutung von Fehlern für Innovation
  • Hierarchien, Rollen, Rang, Macht und Einfluss
  • Spannungsfeld Rolle/Person
  • Interaktion und Beziehungsgestaltung
  • Selbstorganisation und Gruppendynamik
  • Agilität und Selbstführung

Zur Anwendung gelangen in einem handlungsorientierten Klima aktuelle didaktische Methoden, konzeptionelle und methodische Inputs, Selbstreflexion, Gruppendialoge, Tandemübungen, Gruppenarbeiten und Feedbackprozesse. Sie entwickeln Ihre eigenen Lösungen für Ihre Teamführung und schaffen so einen elementaren Mehrwert für Ihr Projekt und Ihr Unternehmen. Sie arbeiten an konkreten Herausforderungen aus Ihrem Führungsalltag. Der Unterricht ist erfahrungsorientiert und interaktiv. Das Lernen findet im Hier und Jetzt statt. Sie profitieren von Ihrer Bereitschaft, sich einzubringen, eigene Vorannahmen zu hinterfragen und Neues auszuprobieren.

Sie verfassen einen Fallbericht zu einer von ihnen gewählten Herausforderung in Ihrer Teamführung.

Titel + Abschluss

Fachkurs der Berner Fachhochschule in Agile Teamführung.

Allen Teilnehmenden wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt. Studierende, welche die Zulassungsbedingungen für ein Studium erfüllen und den Kompetenznachweis erfolgreich erbringen, erhalten 3 ECTS-Credits. Diese werden auf der Kursbestätigung ausgewiesen.

Dozentinnen + Dozenten

Unsere Dozierenden sind ausgewiesene Expertinnen und Experten mit fundierten praktischen und theoretischen Kenntnissen in den jeweiligen Themenbereichen. Sie verfügen über ein Hochschulstudium und über langjährige Erfahrungen in der Erwachsenenbildung.

Elke Schlehuber, Dipl. POP, M.A., IFS-Diplom Wirtschaft und Recht

  • IPA - Institut für Prozessarbeit, Zürich (Schweiz)
  • Beraterin, Coach und Facilitatorin für Kulturentwicklung, Organisationsentwicklung, Konfliktlösung und Persönlich­keits­ent­wicklung.

Lukas Hohler, Dipl. POP, M.A.

  • IPA - Institut für Prozessarbeit, Zürich (Schweiz)
  • Coach, Facilitator und Konfliktarbeiter in der Schweiz und im Ausland. Er hat in den letzten Jahren vertieft mit Konflikten im öffentlichen Raum und an Schulen gearbeitet.
  • Mitglied des Global Process Work Institute und der International Association of Process Oriented Psychology

Voraussetzungen + Zulassung

Der Fachkurs Agile Teamführung richtet sich an Führungspersonen in unterschiedli­chen organisatorischen Settings wie Linie, Projekt und Soziokratie, die ihre Teamführung entwickeln wollen, um den aktuellen Herausforderungen von Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität (VUCA-Welt) gewachsen zu sein.

Zulassungsbedingungen

Mit einem Hochschulabschluss und mindestens zwei Jahren Berufserfahrung können Sie jetzt beginnen. Steigen Sie ebenfalls ein mit einer gleichwertigen Aus- oder Weiterbildung und mehrjähriger Berufserfahrung. In diesem Fall absolvieren Sie den Kurs Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten, der für alle Studierenden ohne Hochschulabschluss obligatorisch ist. Ausnahme: Sie haben dieses Modul bereits im Rahmen eines anderen CAS besucht.

Für die Teilnahme an dieser Weiterbildung in Führung müssen Sie keine Zulassungsbedingungen erfüllen. Wenn Sie ECTS-Credits erwerben möchten, gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen der Weiterbildung.

Schulische Voraussetzungen

Hochschul- oder anrechenbarer Abschluss

Sprachkenntnisse

Deutsch

Ausnahmen

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Assistenz oder die Studienleitung.

Organisation + Anmeldung

Die Dauer des Studiengangs beträgt 4 Kurstage (10.03./11.03./31.03./01.04.2020). Die Unterrichtstage sind jeweils vierzehntäglich Dienstag und Mittwoch (ganzer Tag). Er umfasst mindestens 8 Studierende, ab 12 Teilnehmer zwei Dozierende, max. 24 Studierende.

Direkt zur Online-Anmeldung

Sie können sich wahlweise für diesen Fachkurs einschreiben oder für das ganze CAS Projektmanagement für Fortgeschrittene anmelden. Das CAS besteht ingesamt aus drei Fachkursen.

Dokumente, die für die Anmeldung benötigt werden.

Die Anmeldung erfolgt Online über ein Anmeldeformular. Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument):

  • Diplome,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Passfoto (im JPG-Format).

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie sie bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben.

Informationen zum Fachkurs

Anmeldeschluss für den Kurs ist 6 Wochen vor Start. Bei verfügbaren Studienplätzen ist eine spätere Anmeldung möglich.

CHF 2’125

Sämtliche Pflichtliteratur, Kursunterlagen und Kompetenznachweise sind im Preis inbegriffen.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Beratung + Infoveranstaltungen

Studienberatung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Studienleitung oder unsere Studienorganisation.

Studienort + Infrastruktur