Bibliothek BFH-HAFL

Als wissenschaftliche Bibliothek, die dem NEBIS-Verbund angeschlossen ist, erwerben, erschliessen und vermitteln wir gedruckte und elektronische Fachliteratur in den Lehr- und Forschungsbereichen Agrar-, Wald- und Lebensmittelwissenschaften.

Öffnungszeiten

Montag–Freitag
9.00–18.00 Uhr

Ferien und sonstige Schliessungen

  • 19.12.2020–03.01.2021

 

Die Bibliothek

Fachgebiete

  • Agrarwissenschaften
  • Lebensmittelwissenschaften
  • Waldwissenschaften

Bestand

Unser Printbestand umfasst rund 16‘000 Monographien und 200 Fachzeitschriften in deutscher, französischer und englischer Sprache und ist vollständig im Online-Katalog des NEBIS-Bibliotheksverbundes nachgewiesen.
BFH-Angehörige und Bibliotheksbesuchende haben zudem Zugriff auf 70 Fachdatenbanken, 12'000 wissenschaftliche Onlinejournals, 17'000 weitere Zeitschriften und Zeitungen sowie 100'000 E-Books.

Ausleihe + Literaturrecherche

Dokumente aus unserer Bibliothek können Sie während der Öffnungszeiten direkt vor Ort am Bibliotheksschalter ausleihen. Physische Dokumente aus externen Bibliotheken, die dem NEBIS-Ausleihverbund angeschlossen sind, können Sie via «NEBIS recherche» kostenlos zur Ausleihe in unsere Bibliothek bestellen. Voraussetzung ist ein entsprechend konfiguriertes NEBIS-Benutzungskonto.

  • Bücher und Zeitschriftentitel finden Sie im Online-Bibliothekskatalog «NEBIS recherche»:
  • Zeitschriftenartikel finden Sie in bibliographischen Datenbanken. Verschiedene dieser Suchwerkzeuge (z.B. CAB Abstracts, Web of Science) sind nur für BFH-Angehörige und Bibliotheksbesuchende vor Ort verfügbar.

Neuer Bibliothekskatalog ab Dezember 2020

Die zurzeit auf zwei Bibliotheksverbünde aufgeteilten BFH-Bibliotheken (NEBIS und IDS Basel Bern) werden zusammen mit über 500 weiteren Bibliotheken auf einer neuen Plattform zusammengeführt. Der GoLive des neuen und schweizweiten Bibliothekssystems ist für Dezember 2020 geplant.


Das seit mehreren Jahren laufende Projekt zum Aufbau der Swiss Library Service Platform wird nicht nur die BFH-Bibliotheken auf einer Plattform zusammenführen. Zeitgleich migrieren schweizweit über 500 Hochschul- und weitere wissenschaftliche Bibliotheken auf die neue Plattform SLSP.
Der GoLive ist für den 7. Dezember 2020 geplant. Die Umstellung bedeutet für die Nutzerinnen und Nutzer folgende Änderungen.

Neuer Katalog und neue Suchoberfläche

Die Mehrheit der BFH-Bibliotheken ist heute dem NEBIS-Verbund angeschlossen - ihren Nutzenden wird die neue SLSP-Suchoberfläche bekannt vorkommen. Für jene der HKB-Musikbibliothek und der Sportmediathek Magglingen wird die Umstellung grösser ausfallen. Die Bibliotheken werden allen Nutzenden in geeigneter Weise Informationen und Unterstützung bieten.

Login mit edu-ID

Der Umstieg erfordert eine Neu-Registrierung aller Bibliotheksnutzenden. 

  • kein separates Login mehr
  • Nutzende loggen sich mit ihrer Switch edu-ID ein, die sie entweder schon haben oder vor der Registrierung anlegen.
  • Die Registrierung wird schon vor der Umstellung im Dezember möglich sein.
  • Die aktuellen Bibliotheksausweise bleiben gültig; die Strichcodes können im neuen System eingetragen werden.

Ein  edu-ID-Konto einrichten: www.eduid.ch
BFH-Account und SWITCH edu-ID verknüpfen: Anleitung auf dem BFH Intranet

Daten in den Niederlanden

Die Daten der Bibliotheksnutzenden werden auf einem Server in den Niederlanden gespeichert werden. Bei der Registrierung ist deshalb das Einverständnis zur Übertragung der notwendigen persönlichen Daten nötig.

SLSP-Kurier

Bisher konnten nur die Bibliotheken im NEBIS die Möglichkeit anbieten, Medien von anderen Bibliotheken zu bestellen und in der eigenen abzuholen. Die HKB-Musikbibliothek und die Sportmediathek Magglingen freuen sich, diese Dienstleistung ab Dezember 2020 ebenfalls einzuführen.

Für externe Nutzende wird diese Dienstleistung kostenpflichtig sein; für BFH-Angehörige werden die Kosten von den BFH-Bibliotheken übernommen.

Ablösung des alten Bibliothekssystems

Die Ablösung des alten Bibliothekssystems wird schrittweise erfolgen. Die Medienausleihe wird voraussichtlich bis wenige Tage vor dem GoLive im Dezember möglich sein. Andere Prozesse, z.B. das Erfassen und Ändern von Katalogdaten werden gegen Ende Oktober eingestellt; neue Medien können daher nicht aufgenommen werden. Der NEBIS-Ausleihverbund stellt den Dienst voraussichtlich Mitte November ein. Ab dann kann nur noch zur Abholung vor Ort oder Postversand (sofern angeboten) bestellt werden. Reservation von ausgeliehen Medien wird nicht mehr möglich sein.

Die BFH-Bibliotheken werden Sie zu gegebener Zeit über das weitere Vorgehen und Ihrerseits notwendige Schritte informieren.

Dienstleistungen

Als Lern- und Informationszentrum beraten und unterstützen wir Sie bei der Suche, Beschaffung und Verarbeitung von fachrelevanten Informationen. Für BFH-Angehörige bieten wir regelmässig Kurse an. Zudem unterrichten wir in den Bachelor- und Masterstudiengängen in den Bereichen wissenschaftliches Arbeiten, Informationskompetenz, Literaturrecherche und -verwaltung.

Wir sind Anlaufstelle für Fragen im Zusammenhang mit dem Literatur- und Wissensmanagementtool Citavi an der BFH: citavi.hafl@bfh.ch.

Direktlinks zu unseren Suchwerkzeugen und Onlineressourcen sowie ausführliche Unterlagen zu Literaturrecherche und -verwaltung zum Download finden BFH-Angehörige auf unseren Intranetseiten sowie auf der Lernplattform Moodle.

Kontakt