Strassenverkehrsanlagen und Geotechnik

Im CAS Strassenverkehrsanlagen und Geotechnik lernen Sie alle Phasen eines Strasseninfrastrukturprojektes kennen und werden so zu einer gefragten Fachperson in einem wachsenden Marktumfeld.

In diesem Studiengang

  • lernen Sie alle Projektstufen kennen: Projektierung, Dimensionierung, Geotechnik, Materialtechnik und Erhaltung der Strassenanlagen, 
  • erfahren Sie, wie Sie Nachhaltige Vorhaben im Bereich Strassenverkehrsanlagen planen und umsetzen und umweltfreundlicher Materialien auswählen,
  • profitieren Sie vom Wissen ausgewiesener Expertinnen und Experten, die Ihnen die neuesten Branchentrends aufzeigen.
Bild CAS Strassenverkehrsanlagen und Geotechnik

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS) BFH «Strassenverkehrsanlagen und Geotechnik»
  • Dauer ca. 18 Studientage
  • Unterrichtstage Die Kurstage variieren je nach Modul
  • Anmeldefrist Vier Wochen vor Studienbeginn
  • Anzahl ECTS 12 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 8'800.–
    10% Rabatt für VSS-Mitglieder
    Buchung einzelner Themen möglich
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort BFH Burgdorf, BFH Biel, VSS Zürich
  • Departement Architektur, Holz und Bau
  • Nächste Durchführung März 2025

Inhalt + Aufbau

Portrait

Die Projektierung und der Bau von Strassenverkehrsanlagen sind komplexe Aufgaben. Räumliche Begrenzung, reduzierte Unterhaltskosten, optimierte Materialwahl, hohe Lebensdauer, Verkehrssicherheit und Umweltgerechtigkeit: All diese Aspekte beeinflussen Planung, Bau und Unterhalt von Verkehrsinfrastruktur. 

Um solche Projekte zu planen und umzusetzen, braucht es gut ausgebildete Fachleute. Im CAS Strassenverkehrsanlagen und Geotechnik lernen Sie sämtliche Phasen eines Strasseninfrastrukturprojektes wie Projektierung, Dimensionierung, Geotechnik, Materialtechnik und Erhaltung der Strassenanlagen kennen. 

Ausbildungsziel

  • Neben einer ausführlichen Betrachtung der normativen Aspekte bietet dieses CAS eine kritische Analyse der Situation unter Berücksichtigung der neuesten Entwicklungen im Bereich der Strassenverkehrsanlagen. 
  • Nach Besuch der Weiterbildung sind Sie in der Lage, Projekte im Bereich der Strassenverkehrsanlagen und Geotechnik selbständig zu planen und umzusetzen und dabei örtlich zweckmässige sowie nachhaltige Lösungen für alle Verkehrsteilnehmenden zu entwickeln.
  • Modul 1: Nachhaltige Planung der Strassenverkehrsanlagen
  • Modul 2: Geotechnische Strassenanlagen und Strassenbaudimensionierung
  • Modul 3: Materialtechnik und Materialprüfung
  • Modul 4: Erhaltung von Verkehrsanlagen

Weitere Informationen zum CAS Strassenverkehrsanlagen und Geotechnik und den einzelnen Modulen

  • Vorlesungen
  • Lehrgespräche und Erfahrungsaustausch
  • Gruppenarbeiten und Übungen
  • Studium von Best-Practice-Beispielen mit Reflexion
  • Exkursionen und Besichtigungen
  • Inputreferate ausgewiesener Fachleute
  • Coaching und persönliche Betreuung
  • Neuste Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung
  • Freies Selbststudium (Aufarbeitung der Literatur, Projektarbeit)

Für den erfolgreichen Abschluss des CAS muss in allen Modulen ein Kompetenznachweis erbracht werden.

Ohne Kompetenznachweis erhalten Sie eine VSS-Weiterbildungsbestätigung.

Beim Besuch von einzelnen Modulen kann ein Kompetenznachweis erbracht werden, somit erhalten Sie ein VSS-Weiterbildungszertifikat.

Titel + Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) in «Strassenverkehrsanlagen und Geotechnik»

Dozent*innen

Prof. Dr. Aybike Öngel
Professorin für Strassenbaustoffe
Berner Fachhochschule

Marion Doerfel
Dipl.–Ing. Verkehrsingenieurwesen TH
Studienleiterin CAS Strassenverkehrssicherheit, Professorin für Verkehrswegebau
Berner Fachhochschule

Dr. Rade Hajdin
Professor University of Belgrade, Präsident Infrastruktur Management Consultant
IMC GmbH

Prof. Dr. Christiane Raab
EMPA – Swiss Federal Laboratories for Materials Science and Technology

Martin Stolz
Leiter Institut für Siedlungsentwicklung und Infrastruktur
Berner Fachhochschule

Partner

Voraussetzungen + Zulassung

Das CAS richtet sich an Verkehrsplanende, Bauingenieur*innen, Geolog*innen, Bauplanerinnen, Verkehrsingenieur*innen, Architekt*innen, Bauherrenvertretende und Behördenvertretende.

  • Hochschulabschluss (Fachhochschule, Universität oder ETH) mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung im entsprechenden Umfeld.
  • Zulassung auch ohne Hochschulabschluss möglich, wenn Sie über einen gleichwertigen, eidgenössischen Diplomabschluss verfügen. Mehrere Jahre Berufserfahrung im entsprechenden Umfeld sind Voraussetzung.
  • Bewerber*innen, die nicht über einen der geforderten Abschlüsse verfügen, können «sur Dossier» zugelassen werden.

Organisation + Anmeldung

Unsere Weiterbildungen finden grundsätzlich im Präsenz-Unterricht (und mit Exkursionen) statt. Einzelne Teile können hybrid (vor Ort und online) oder komplett online besucht werden. Ist eine Durchführung vor Ort nicht möglich, werden die Weiterbildungen ausschliesslich im Distanz-Unterricht via MS Teams durchgeführt.

Der Studiengang umfasst insgesamt ca. 140 Lektionen (inkl. Exkursionen und Besichtigungen, Prüfungen und Präsentationen Projektarbeiten), verteilt auf 15 Studientage resp. Halbtage.

Für die Vor- und Nachbearbeitung, die selbstständigen Übungen, die Vorbereitung der schriftlichen Prüfungen und die Ausarbeitung der Projektarbeit muss mit einem zusätzlichen Aufwand von ca. 220 Stunden gerechnet werden.

Anmeldefrist ist vier Wochen vor Studienbeginn.

Ganzes CAS (5 Module, 12 ECTS inkl. Abschlussarbeit)

CHF 7'800 für VSS-Einzelmitglieder (inkl. Abschlussarbeit)
CHF 8'800 für Nicht-VSS-Mitglieder (inkl. Abschlussarbeit)

Weitere Informationen zu den Modulpreisen unter den einzelnen Modulen.

Infoveranstaltungen + Beratung

Studienort + Infrastruktur

Am Standort Burgdorf steht ein Strassenbaulabor zur Verfügung.

Je nach Modul sind folgende Kursorte vorgesehen:


Die Kurse können auch an anderen Orten stattfinden, je nach Bedarf der Dozenten/-innen, Exkursionen und Laboranforderungen.