Kompetenzen

Das Institut ist nach Hugo P. Cecchini benannt, einem ehemaligen Studenten und langjährigen Mitarbeiter der BFH-HAFL. Sein Leben steht für die Werte und Ziele des neuen Instituts: Nachhaltigkeit, kulturelle Vielfalt und interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Wir vereinen über 50 Forschende und Mitarbeitende aus allen Fachbereichen der BFH-HAFL, die über internationale Erfahrungen in mehr als 100 Ländern in aller Welt verfügen – von der Land- über die Waldwirtschaft bis hin zu Ernährungssystemen. Damit bieten wir einen ganzheitlichen Ansatz zur Bewältigung der dringendsten Herausforderungen, die sich aus der Agenda 2030 für eine Nachhaltige Entwicklung und darüber hinaus ergeben.

Im Rahmen unserer Projekte haben wir mit über 70 Organisationen, darunter Universitäten, Entwicklungsagenturen, anderen Forschungseinrichtungen, Berufsschulen in und ausserhalb der Schweiz, UN-Einrichtungen, lokalen und internationalen Nichtregierungsorganisationen sowie dem Privatsektor zusammengearbeitet. Unser ausgedehntes Partner-Netzwerk ermöglicht es uns, mit renommierten Branchenexperten zu kooperieren, und bietet Gewähr für partizipative Vorgehensweisen vor Ort, die den zentralen Werten und Arbeitsgrundsätzen des HAFL Institut Hugo P. Cecchini entsprechen.

Mitgliedschaften

Das HAFL Institut Hugo P. Cecchini engagiert sich aktiv in zahlreichen behördenübergreifenden Foren und Verbänden, um einen effizienten Wissensaustausch, Partnerschaften und Vernetzungsmöglichkeiten für Forschende und Mitarbeitende zu gewährleisten.

Wir sind Mitglied der folgenden Foren:

Unser Team