Human Resource Management

Sie wünschen sich Instrumente für ein professionelles Personalmanagement? Diese Weiterbildung gibt Ihnen zweckdienliche Werkzeuge für das Human Resource Management an die Hand.

Sie befassen sich mit dem aktuellen Wandel im Human Resources Management und wollen den hohen Anforderungen an ein professionelles Personalmanagement mit seinen Prozessen wirkungsvoll begegnen.

  • Sie entwickeln Fach- und Führungskompetenzen und fördern Ihre Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen.
  • Sie kennen Methoden zur Analyse und Gestaltung von HR-Prozessen und der HR-Organisation.
  • Sie transferieren das Gelernte in die Praxis.
  • Sie reflektieren die eigene berufliche Rolle.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • Dauer 21 Studientage
  • Unterrichtstage Donnerstag, Freitag, Samstag
  • Anmeldefrist 6 Wochen vor Start, bei verfügbaren Plätzen auch spätere Anmeldung möglich
  • Anzahl ECTS 12 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 8’500
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern, Schwarztorstrasse 48
  • Departement Wirtschaft
  • Nächste Durchführung Frühling 2020

Inhalt + Aufbau

Portrait

Der CAS Human Resource Management ist auf die Schnittstelle zwischen den Human Resources und der Führung in Linienfunktionen ausgerichtet. Diese berufsbegleitende Weiterbildung legt grossen Wert auf die Reflexion Ihres beruflichen Hintergrundes, einen spürbaren und gelebten Erfahrungsaustausch in der Klasse und einen wirkungsvollen Wissenstransfer in die Praxis.

Als Teilnehmerin oder Teilnehmer beschäftigen Sie sich intensiv mit den aktuellen Herausforderungen im HR und kreieren auf diese Weise einen substanziellen Praxisnutzen. Sie analysieren die Wertschöpfung der HR-Prozesse und deren strategische Ausrichtung. Sie sind aktiv, erkennen Verbesserungspotenzial und bringen schlagkräftige Optimierungsmassnahmen ein. Dabei kommunizieren Sie kompetent und auf Augenhöhe mit der Linie.

Ausbildungsziel

Im CAS Human Resource Management festigen und vertiefen Sie Ihr Wissen über die wichtigsten Personalprozesse und deren betriebliche Wertschöpfung. Ein ganzheitlicher Lernprozess in einer empathischen Atmosphäre forciert Ihre Fach- und Methodenkompetenzen. Diese berufsbegleitende Weiterbildung bringt Ihre Selbst-, Sozial- und Führungskompetenz auf ein höheres Niveau.

  • Fachkompetenz: Sie analysieren die Prozesse des Human Resource Managements, bewerten deren Wertschöpfung, entwickeln konzeptbasierte Verbesserungen und vertreten diese gegenüber der Linie.
  • Führungskompetenz: Sie führen die kontinuierlichen Verbesserungsprozesse der von Ihnen verantworteten HR-Prozesse. Grössere Veränderungsvorhaben organisieren Sie als Projekt und fungieren als Projektleiterin oder Projektleiter.
  • Methodenkompetenz: Sie kennen spezielle Methoden zur Analyse und Gestaltung der HR-Prozesse und der HR-Organisation.
  • Sozialkompetenz: Sie kommunizieren mit der Linie transparent und argumentieren sowohl aus betrieblicher als auch aus HR-Perspektive.
  • Selbstkompetenz: Sie reflektieren Ihre Rolle im Unternehmen und lernen, mehr Verantwortung zu übernehmen. 

Ihnen ist ein starker Fokus auf die Analyse und Verbesserung der wertschöpfenden HR-Prozesse (Personalplanung, -gewinnung, -entwicklung, -einsatz, -erhebung, -freistellung) wichtig? Erarbeiten Sie sich fundiertes Wissen in den HR-Querschnittsfunktionen (Personalmarketing, -organisation, -controlling). Die Weiterbildung eröffnet den Blick auf das grosse Ganze. Das strategische Personalmanagement und das Arbeits- und Sozialversicherungsrecht ummanteln diese Themen.

Sie wollen zusammen mit der Klasse gemeinsame Hintergründe und Themen vertiefen, neue Konzepte und Methoden ausprobieren und diese kritisch hinterfragen? In Gruppenarbeiten analysieren Sie HR-Prozesse aus dem Kreise der Studierenden. Sie zeigen - basierend auf einer Literaturrecherche und -analyse - konkrete Verbesserungsvorschläge auf und stellen sie in einem Fachzirkel vor. Über dies zeigen Sie im Transferbericht auf, wie Sie die Erkenntnisse einer Lerneinheit in Ihrer konkreten Praxissituation anwenden.

Die erfolgreiche Teilnahme am Studiengang setzt den Besuch des Kontaktstudiums und das Bestehen der Kompetenznachweise voraus. Als Kompetenznachweise gelten:

  • Transferbericht: Erstellen einer schriftlichen Arbeit zu einem Thema nach Wahl in Absprache mit dem/der Dozierenden (numerische Note) 
  • Gruppenarbeit: Durchführbarkeitsstudie zur Beurteilung und Verbesserung eines HR-Prozesses in einer konkreten Firma mit Bericht, Präsentation und Kolloquium (numerische Note) 
  • Anwesenheit: Mindestens 90% während des Präsenzunterrichts (Bewertung mit Prädikat, Kompensationsleistungen sind möglich)

Titel + Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in «Human Resource Management» (12 ECTS-Credits)

Dozentinnen + Dozenten

Unsere Dozierenden sind ausgewiesene Expertinnen und Experten mit fundierten berufspraktischen und theoretischen Kenntnissen in den jeweiligen Themenbereichen. Sie verfügen über relevante Berufspraxis, ein Hochschulstudium und über langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

  • Theodor Bichsel, Rechtsanwalt, Abteilungsleiter Recht bei der IV-Stelle Bern, in verschiedenen Sozialversicherungen sowie als freischaffender Anwalt tätig
  • Urs Graf, Prof., Fürsprecher und Notar, NDS Wirtschaftspädagogik HSG, Gemeindepräsident von Interlaken, Grossrat Kanton Bern, Professor für Arbeitsrecht und Staats- und Verwaltungsmanagement
  • Anja Habegger, Prof. Dr. rer. pol., Leiterin des Kompetenzteams „Führung, Organisation, Personal“ an der BFH, Dozentin für Personalmanagement und Organisation
  • Andreas Huber, Prof. Dr. oec. publ., Dozent und Studienleiter an der BFH, Erfahrung in Weiterbildung, Organisationsentwicklung, Projekt– und Einzelcoaching
  • Nicole Jordi, lic. rer. pol., NDS HRM FH, Partnerin Avenir Consulting AG, Erfahrung als HR-Leiterin, HR Business Partnerin, HR Projektleiterin und HR-Spezialistin, Begleitung und Beratung von Reorganisationsprozessen und Freistellungen
  • Urs Klingler, Global Remuneration Professional (GRP), CEO Klingler Consultants AG, Beratungstätigkeit in national und international tätigen Unternehmen 
  • Regula Mäder Steiner, Betriebsökonomin HWV, NDS in Personalmanagement, Partner und General Manager Mäder&Partner New Placement, Zürich, Berufliche Neuorientierung und Potenzialanalyse: Standortbestimmung, Karriereberatung, Karrierecoaching, Assessments, Out–, New– und Inplacement 
  • Stefan Schweizer, MAS in Human Resource Management FHNW, Controller NDS HF, Leiter Kompetenzcenter Personalcontrolling, SBB AG, Bern, Berufliche Erfahrung bei der SBB AG: HR-Businesspartner für Finanzen und Supply Chain Management im Konzern, Leiter Führungsunterstützung HR Topkader und Konzernbereiche 
  • Michel E. Segesser, lic. phil. nat., EMBA HSG, Berater für Personalstrategie, Organisationsentwicklung und strategieorientierte Personalprozesse, Erfahrung im HR von Dienstleistungs- und Industrieunternehmen
  • Norman Wunderle, Prof. lic. phil., Nachdiplomstudium in BWL an der ETH Zürich, Dozent an der BFH, Geschäftsführer der function GmbH, Unternehmensberatung und Coaching, Zürich, Führungsausbildung, Ausbildung von Personalfachleuten und in der Beratung
  • Michael Zaugg, lic. rer. pol., Senior Vice President Human Resources, Ypsomed AG, Erfahrung in verschiedenen HR-Funktionen: Head of Talent Europe (ABB), Bereichspersonalleiter, Leiter Graduates Recruiting & Development und Hochschulmarketing, Leiter HR Services, Leiter HR Recruiting

Voraussetzungen + Zulassung

Sie üben Fach- oder Ressortverantwortung für HR-Prozesse aus oder streben eine solche Position an.

  • Sie sind ein HR-Professional und bereiten sich auf den nächsten Karriereschritt vor.
  • Sie sind eine Führungsperson mit Ressortverantwortung für das Human Resource Management und wollen den betrieblichen Wertbeitrag steigern.
  • Sie sind eine qualifizierte Beraterin, ein qualifizierter Berater, eine Stabsmitarbeiterin oder ein Stabsmitarbeiter und beschäftigen sich auf der konzeptionellen Ebene tiefgehend mit HRM.
  • Sie sind eine Studentin oder ein Student und streben den EMBA in Human Resource Management oder in Leadership und Management an.

Zulassungsbedingungen

Mit einem Hochschulabschluss und mindestens zwei Jahren Berufserfahrung können Sie jetzt beginnen. Steigen Sie ebenfalls ein mit einer gleichwertigen Aus- oder Weiterbildung und mehrjähriger Berufserfahrung. In diesem Fall absolvieren Sie den Kurs Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten, der für alle Studierenden ohne Hochschulabschluss obligatorisch ist. Ausnahme: Sie haben dieses Modul bereits im Rahmen eines anderen CAS besucht.

Kenntnisse & Fähigkeiten

Mehrjährige Praxiserfahrung und Grundkenntnisse des HRM oder eine Führungsposition mit Ressortverantwortung für das HRM werden vorausgesetzt.

Bewerbungen aus dem Ausland

Bitte melden Sie sich über das Online-Anmeldeformular an oder kontaktieren Sie die Studienleitung, die für Ihren Studiengang zuständig ist.

Ausnahmen

Die zuständige Studienleitung entscheidet «sur dossier» über die Zulassung nach Eingang Ihrer Anmeldung.

Der Besuch des Kurses Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten ist obligatorisch für alle Studierenden ohne Hochschulabschluss. Er vermittelt die methodischen Fähigkeiten für den erfolgreichen CAS-Abschluss.

Für alle Studierenden unserer CAS-Angebote bieten wir eine halbtägige Veranstaltung «Wirkungsvolles Lernen» an. Der Besuch wird wärmstens empfohlen und ist für die CAS-Studierenden kostenlos. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden Ihnen die Besonderheiten des anwendungsorientierten Lernens im Fachhochschulkontext vermittelt.

Organisation + Anmeldung

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument):

  • Diplome
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Passfoto (im JPG-Format)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie sie bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben.

Die Dauer des Studiengangs beträgt 21 Studientage. 

Blockunterricht ist alle 2 bis 3 Wochen und findet ganztags von Donnerstag bis Samstag statt. 

Der Stundenplan wird ungefähr ein halbes Jahr vor Studienstart hier publiziert.

Anmeldeschluss für den Studiengang ist 6 Wochen vor Start. Bei verfügbaren Studienplätzen ist eine spätere Anmeldung möglich.

CHF 8’500
Sämtliche Pflichtliteratur, Kursunterlagen und Kompetenznachweise sind im Preis inbegriffen.

Maximal 24 Teilnehmende

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Studienort + Infrastruktur

Bestandteil von