Elterncoaching

Elterncoaching fokussiert auf elterliche Kompetenz und multisystemische Kooperation. Der Fachkurs gibt einen Einblick in die aktuellen Konzepte der Neuen Autorität, Multifamilienarbeit und Marte Meo.

Der Fachkurs:

  • richtet sich an Beratende aus beruflichen Kontexten der Sozialen Arbeit und aus angrenzenden Handlungsfeldern,
  • fokussiert auf ein professionelles Elterncoaching, das elterliche Kompetenz stärkt sowie Unterstützersysteme und multisystemische Kooperation aufbaut,
  • befähigt Sie, Eltern in Selbst- und Verantwortungsbewusstsein, Haltungsfindung, Beziehungsgestaltung und Lösungsfindung zu stärken,
  • findet in Kooperation mit dem «institut für systemische impulse, entwicklung und führung» in Zürich statt.
Kursteilnehmende

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kursbestätigung
  • Dauer 9 Kurstage
  • Unterrichtstage Diverse Durchführungsdaten
  • Anmeldefrist siehe Ausschreibung
  • Anzahl ECTS Keine
  • Kosten CHF 2'880
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort institut für systemische impulse, Zürich
  • Departement Soziale Arbeit
  • Nächste Durchführung 12./13. Januar 2021
    18./19./20. Februar 2021
    7./8. April 2021
    5. Mai 2021
    11. Juni 2021
  • Broschüre

Weiterbildungsangebot Systemische Beratung

Inhalt + Aufbau

Portrait

Elterncoaching fokussiert auf elterliche Kompetenz, Unterstützersysteme und multisystemische Kooperation. Professionelles Elterncoaching stärkt Eltern in:

  • ihrem Selbst- und Verantwortungsbewusstsein
  • ihrer Haltungsfindung
  • ihrer Beziehungsgestaltung
  • ihrem Präsentsein
  • in ihrer Positionierung
  • ihrem Vernetzen
  • ihrer elterlichen Liebe
  • ihrem Kommunizieren
  • ihrem Kooperieren
  • ihrer Kreativität
  • ihren Lösungsfindungen

Dieser Fachkurs bietet Haltungs- und Handlungsoptionen für die aktuellen Themen und Herausforderungen in der Eltern- und Familienarbeit.

Ausbildungsziel

Mit diesem Fachkurs

  • werden Sie mit Konzepten und der Praxis des Elterncoachings auf der Basis von handlungsleitenden Grundwerten und Haltungen vertraut gemacht.
  • können Sie die kreativen Methoden aus der Multifamilienarbeit für Verständigungsprozesse in Ihre Beratungspraxis integrieren.
  • wissen Sie, wie ressourcenorientierte, auch videogestützte Interventionen zur Elternstärkung sinnvoll genutzt werden können.
  • Was macht Eltern stark? (Elterliche Werte, Haltung und präsente Positionierung: vom Ich zum Wir)
  • Vertrauen und Beziehung schaffen. Rahmung von Gesprächskontexten, Rollenbewusstsein und Ressourcenorientierung
  • Stärke statt Macht: Grundlagen und Interventionen der Neuen Autorität und des Gewaltfreien Widerstands
  • Marte Meo (videogestütztes Elterncoaching. Möglichkeiten für Verständigung finden und stärken)
  • Einführung in die Multi-Familienarbeit – kreatives Vernetzen und Unterstützen

Titel + Abschluss

Partner

Dieses Angebot findet in Kooperation mit dem «institut für systemische impulse, entwicklung und führung» in Zürich statt. Weitere Informationen unter:

Telefon +41 44 389 84 30

Voraussetzungen + Zulassung

Beratende aus beruflichen Kontexten der Sozialen Arbeit und angrenzenden Handlungsfeldern, die in ihrem Arbeitsfeld mit den Herausforderungen von Elternberatung konfrontiert sind und neue Konzepte kennenlernen möchten.

Bitte beachten Sie unsere Zulassungsbedingungen.

Organisation + Anmeldung

12./13. Januar 2021
18./19./20. Februar 2021
7./8. April 2021
5. Mai 2021
11. Juni 2021

siehe Ausschreibung isi

Die Anmeldung erfolgt über das «institut für systemische impulse».

Studienort + Infrastruktur