3 Fragen an Judith Studer, Projektleiterin Curriculumsrevision Bachelor 2023

22.02.2022 Persönlich, vernetzt, frisch und grenzenlos - diese Eigenschaften machen den Bachelor-Studiengang in Sozialer Arbeit ab 2023 aus. Im Interview erfahren Sie unter anderem, was sich dahinter verbirgt und was die Praxis von künftigen Abgänger*innen erwarten kann.

Was zeichnet den künftigen Bachelor in Sozialer Arbeit aus?

Unser Bachelorstudiengang mit Start im Herbstsemester 2023/24 ist persönlich und vernetzt. Das Curriculum und die Module sind so ausgestaltet, dass die individuellen Erfahrungsrucksäcke unserer Studierenden Berücksichtigung finden. Wir ermöglichen ihnen eine individuelle Profilbildung unter anderem durch die Wahl verschiedener thematischer Vertiefungen. Wir begleiten sie eng in ihrer professionellen Identitätsentwicklung. Durch unsere überblickbare Grösse erleben die Studierenden die Lehrpersonen im direkten Kontakt. 

In unserem Studiengang legen wir zudem Wert auf Austausch und das Miteinander unter den Studierenden. Wir leben und fördern in den Modulen interdisziplinäres Denken und Arbeiten und verbinden Lehre mit Forschung. Durch das gesamte Studium hindurch bieten wir den Studierenden Einblick in die Praxis und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit ihr. Wir vernetzen also die Studierenden untereinander, mit anderen Disziplinen, mit der Forschung und auch mit der Praxis.

Unser Studiengang ist weiter frisch. Wir bieten aktuelle und zukunftsgerichtete Studieninhalte sowie innovative Lernsettings mit Raum für Kreativität. Unsere Studierenden können für ihr Praktikum unter vielfältigen Formen auswählen. Soziales und ehrenamtliches Engagement sowie informell erworbene Kompetenzen anerkennen wir als Studienleistungen.

Nicht zuletzt ist das Studium bei uns in gewissem Sinne auch grenzenlos, denn in unserem Studiengang wird Vielfalt geschätzt und gefördert. Wir ermöglichen individuelle Studienplanungen und flexible Lernsettings. Wir bieten unseren Studierenden Möglichkeit zur internationalen Zusammenarbeit und die Gelegenheit, im Ausland zu studieren oder ein Praktikum zu machen. Unser Studiengang bereitet darüber hinaus für die Berufstätigkeit in allen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit vor.

Der Studiengang umfasst ab 2023 zwei Phasen. Zuerst erarbeiten sich die Studierenden die Grundlagen und vertiefen sich dann thematisch. Welche Vertiefungen sind vorgesehen?

Die Studierenden haben die Wahl zwischen vier thematischen Vertiefungen: (1) Biografische Herausforderungen und Lebensführung, (2) Erziehung und Sozialisation, (3) Diversität und Sozialraum und (4) Sozialer Wandel und Teilhabe.

Die Vertiefungen setzen sich jeweils aus drei Modulen zusammen, die aufeinander aufbauen. Die Struktur ist für alle vier Vertiefungen identisch, in den drei Modulen wird auf das in Phase 1 erworbene Wissen aufgebaut. Im ersten Modul erarbeiten die Studierenden systematisch den Gegenstand der Vertiefung und identifizieren die dazugehörigen Handlungsfelder. 

Im zweiten Modul beschäftigen sich die Studierenden vertieft mit den identifizierten Handlungsfeldern. Sie nähern sich ihnen konzeptuell an und analysieren darin vorkommende Fragestellungen, Problemlagen und Lösungsansätze. Im Fokus steht das methodische Handeln.

Im dritten Modul schliesslich bearbeiten die Studierenden im Sinne des Forschenden Lernens aktuelle, auf das Vertiefungsthema bezogene Entwicklungen und Entwicklungsbedarfe in Praxis und Forschung.

Um das Bachelorstudium abschliessen zu können, besuchen die Studierenden eine thematische Vertiefung vollständig. Zusätzlich belegen sie Module aus mindestens einer der anderen thematischen Vertiefungen. 

Das Ziel des Studiums ist es, Menschen für den Beruf der Sozialen Arbeit zu befähigen. Was darf die Praxis künftig von unseren Abgänger*innen erwarten?

Die Praxis darf Fachkräfte mit einer sorgfältig entwickelten und umfassend reflektierten professionellen Identität und Persönlichkeit erwarten. Unsere Absolvent*innen sind ausgestattet mit einem reich gefüllten Kompetenzrucksack, der es ihnen ermöglicht, in allen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit professionell zu handeln und zur Weiterentwicklung der Sozialen Arbeit beizutragen. Erwartbar sind Fachkräfte, die intra- und interprofessionell kooperieren können, neuen Herausforderungen offen begegnen und nach kreativen Lösungen suchen.
 

Judith Studer, Projektleitung Curriculum 2023 Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit

Mehr erfahren

Fachgebiet: Soziale Arbeit, Bachelor
Rubrik: Studium