Posmo Ethical Data Market - Ein vertrauenswürdiger Datenraum für die Mobilität

Im Projekt wird für die Genossenschaft Posmo ein sicherer Markt für Mobilitätsdaten entwickelt und automatisiert. Das ethische Governance-Modell garantiert, das Schutz von Privatsphäre höher als wirtschaftliche Interessen bewertet wird.

Steckbrief

  • Lead-Departement Technik und Informatik
  • Institut Institute for Data Applications and Security (IDAS)
  • Forschungseinheit IDAS / Identity and Access Management (IAM)
  • Förderorganisation Innosuisse
  • Laufzeit (geplant) 01.09.2022 - 31.08.2024
  • Projektverantwortung Prof. Dr. Annett Laube
  • Projektleitung Prof. Dr. Annett Laube
  • Projektmitarbeitende Dominic Baumann
  • Partner Datamap AG
    Genossenschaft Posmo Schweiz
  • Schlüsselwörter Posmo, Ethik, Ethical Governance, Mobilitätsdaten, Privatsphäre, Synthetische Daten, Innosuisse, IDAS, Anonymisierung

Ausgangslage

Die Genossenschaft Posmo (POSitive MObility) sammelt Mobilitätsdaten, die eine in der Schweiz bisher nicht verfügbare Qualität haben. Die Daten sollen als Entscheidungsgrundlage für die Gestaltung einer nachhaltigeren Mobilität dienen und für Forschung, Stadtentwicklung oder Mobilitätsplanung in einem Datenmarkt verfügbar gemacht werden. Das Ziel der Genossenschaft ist dabei nicht wirtschaftlicher Gewinn, sondern ein essentieller Beitrag für eine bessere Zukunft der Schweiz. Da Mobilitätsdaten im Hinblick auf die Privatsphäre hochsensibel sind, hat Posmo zusammen mit den Forschenden vom Institute for Data Applications and Security IDAS in einem vorgängigen Innocheque-Projekt ein erstes Konzept für den ethischen Datenmarkt entwickelt, das jetzt weiterentwickelt werden soll.

Vorgehen

Der Posmo-Mobilitätsdatenmarkt ist aktiv. Mobilitätsdaten werden genossenschaftlich gesammelt und erste Projekte (z.B. mit der Stadt Zürich) laufen. Jetzt sollen die bereits identifizierten Prozesse zur Datenanonymisierung und -aggregation, die im Moment fallbasiert und ad-hoc ausgeführt werden, automatisiert werden. Zusätzlich soll synthetische Daten für potenzielle Kunden verfügbar gemacht werden, damit diese den Nutzen der Daten abschätzen können.

Ausblick

Interessierte können jetzt schon Daten über die Posmo One App sammeln oder sogar Mitglied bei Posmo werden. Für Gruppen oder Unternehmen bietet Posmo Posmo Projects an, die spezielle Fragen zum Mobilitätsverhalten beantworten können. So könnte man sich ein BFH Posmo Project vorstellen, dass Mobilität der Studierenden im und um den neuen Campus Biel/Bienne erforscht.

Posmo sammelt Mobilitätsdaten genossenschaftlich.
Posmo sammelt Mobilitätsdaten genossenschaftlich.

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zu den folgenden SDGs

  • 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden
  • 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele