Data Visualization Meeting 24. Mai 2022

An diesem Treffen der Data Visualization Group stellten verschiedene Studienleiter*innen ihre eigenen Erfahrungen mit Datavisualisierungen vor und informierten über die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an Ihrer Hochschule.

24.05.2022, 17.00–18.30 Uhr – Brückenstrasse 73, Raum H033 und online

Programm

17:00

Begrüssung und Vorstellung der Data Visualization Group

 
17:05 Isabelle Bentz 
Bachelorstudiengang Data Design & Art
Hochschule Luzern
Isabelle Bentz ist Architektin, Informationsdesignerin und Leiterin des neuen Bachelorstudiengangs Data Design & Art der Hochschule Luzern Design & Kunst. Zusammen mit ihren Studierenden geht sie der Frage nach, wie komplexe Information so dargestellt und genutzt werden kann, dass sie erlebt und verstanden wird – und dass daraus Mehrwert entsteht. Anhand von Lehrbeispielen zeigt Isabelle Bentz Einblicke in die Entstehung, Vermittlung und Rezeption von Dateninszenierungen im physischen und digitalen Raum.
17:25 Simon Schmid
CAS in Datenvisualisierung
Journalistenschule MAZ

Simon Schmid arbeitet als Wirtschaftsreporter und Datenjournalist für das Onlinemagazin «Republik». Er studierte Soziologie und Volkswirtschaft in Basel und St. Gallen und arbeitete beim Tages-Anzeiger und bei der Handelszeitung. An der Columbia School of Journalism in New York absolvierte er eine Ausbildung in Datenjournalismus. Simon Schmid unterrichtet Datenjournalismus und Datenvisualisierung am MAZ in Luzern und ist Experte für Storytelling mit Daten an der FHNW in Windisch.

17:45 Fabienne Kilchör
CAS in Data Visualization
Hochschule der Künste Bern

Fabienne Kilchör ist visuelle Gestalterin, Mitgründern von Emphase und Studiengangsleiterin des CAS Data Visualization. Als leidenschaftliche visuelle Gestalterin, promovierte Designforscherin, Dozentin und Erwachsenenbildnerin schlägt Fabienne Kilchör die Brücke zwischen Daten und Design, Praxis und Theorie. Sie arbeitet seit über 10 Jahren zusammen mit ihrem Team für Kunden aus der Privatwirtschaft, der öffentlichen Hand und der Presse. Fabienne zeigt anhand ausgewählter Projekte, welche Kompetenzen es für diesen Beruf braucht und fokussiert auf Prozesse, Methoden und Herangehensweisen. 

18:05 Austauch und gemeinsames Apéro  

 

Die Einladungen für die Treffen werden über folgende Mailinglist versendet. Bei Interesse können Sie sich unverbindlich im Verteiler einschreiben. 

Für Fragen oder Präsentationsvorschläge wenden Sie sich bitte an Jasmin Nussbaumer,  Co-Fachgruppenleiterin am Institut für Public Sector Transformation. 

Steckbrief

  • Startdatum 24.05.2022, 17.00–18.30 Uhr
    In Kalender eintragen
  • Ort Brückenstrasse 73, Raum H033 und online

Kontakt