Memory & Sustainability 4.Juni – 4.September 2024

Wie gestalten wir Neues aus den Fragmenten des Vergangenen? Eine Ausstellung mit Werken aus der HKB Kunstsammlung verbindet Kunst mit Nachhaltigkeit.

04.06.2024 bis 04.09.2024 – Brückenstrasse 73, Bern | Die Ausstellung erstreckt sich über mehrere öffentliche Räume im Erdgeschoss des Hauptgebäudes.

Welche Rolle spielen Zeit und Erinnerung für unser Verständnis von Nachhaltigkeit? Werden Konsum- und Kulturgüter entsorgt, vergessen, bewahrt, umgestaltet oder zurückgegeben? In der Ausstellung trifft die Frage nach dem Umgang mit kultureller Erinnerung auf eine kritische Auseinandersetzung mit den Kreisläufen von materiellen, digitalen, natürlichen und persönlichen Ressourcen.

Diese Ausstellung ist die erste einer Reihe von thematisch fokussierten Präsentationen von Werken aus der HKB Kunstsammlung. Seit 2008 sammelt die HKB / BFH Diplomarbeiten von Studierenden und hat somit eine einzigartige und eigenständige Sammlung von Werken aus unterschiedlichen künstlerischen Tätigkeitsfeldern aufgebaut: Von den bildenden Künsten und Kunstvermittlung bis zu Sound Arts und Visueller Kommunikation.  

Kunstschaffende

Roshan Adhiyetti, Hannah Boldt, Vlora Imeri, Lisa Mark Migo, Ivan Mitrovic, Andrea Rickhaus, Mara Ryser, Pascal Schärli, Christoph-Tim Schneider, Sebastian Wyss 

Vernissage

Dienstag, 4. Juni 2024, 17 bis 20 Uhr, mit Performance von Andrea Rickhaus  

Öffnungszeiten

Jeweils Mittwoch bis Freitag, 13 bis 17 Uhr

Führungen mit verlängerten Öffnungszeiten

Mittwoch, 26. Juni 2024, 18 Uhr 
Mittwoch, 7. August 2024, 18 Uhr 

Steckbrief

  • Startdatum 04.06.2024
    In Kalender eintragen
  • Enddatum 04.09.2024
  • Ort Brückenstrasse 73, Bern | Die Ausstellung erstreckt sich über mehrere öffentliche Räume im Erdgeschoss des Hauptgebäudes.

Anmeldung zur Vernissage