FAQ zum Master-Studium Ernährung und Diätetik

Hier erhalten Sie Antworten auf die am meisten gestellten Fragen zum Master-Studium Ernährung + Diätetik am Departement Gesundheit der BFH.

Wann beginnt das Studium?

Das Studium beginnt jeweils in Kalenderwoche 38. Der Einführungstag findet jeweils am Donnerstag vor der KW 38 statt.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das Studium ist modular aufgebaut. Dabei gibt es Pflichtmodule und Wahlpflichtmodule. Alle Studienleistungen werden nach dem European Credit Transfer System (ECTS) bewertet. Für jedes bestandene Modul werden 5 ECTS-Credits vergeben. Pro Semester müssen mindestens 10 ECTS-Credits erlangt werden. Das Studium zum MSc Ernährung und Diätetik umfasst 90 ECTS-Credits.

Was sind die Studienschwerpunkte?

Das Studium ist in Modulgruppen aufgebaut. Die folgenden fünf Modulgruppen sind Bestandteil des Curriculums:

  • Forschung
  • Interprofessionell
  • Professionsspezifisch*
  • Transfer
  • Master-Thesis

*Die professionsspezifische Modulgruppe besteht aus den vier Modulen Clinical Assessment, Klinische Ernährung und Advanced Practice in Ernährung und Diätetik.

Gibt es Wahlmöglichkeiten?

Die beiden interprofessionellen Module Advanced Practice und Angewandte Ethik sind Pflichtmodule. Aus den folgenden interprofessionellen Wahlpflichtmodulen müssen mindestens zwei Module ausgewählt werden:

  • Interprofessionelle Kommunikation
  • Gesundheitspolitik und -ökonomie
  • Leadership, Projekt- und Changemanagement
  • Forschungsmethoden 3
  • Forschungsmanagement
  • Digitalisierung und Technologisierung (ab Herbstsemester 2020)

Gibt es ausser der Master-Thesis noch andere Leistungsnachweise?

Jedes Modul wird mit einem oder mehreren Leistungsnachweisen in mündlicher oder schriftlicher Form abgeschlossen. Mit der Master-Thesis wird das Studium gesamthaft abgerundet und beendet.

Wann werden die Stundenpläne veröffentlicht?

Die Stundenpläne werden in der Regel ein Jahr vor Studienbeginn für das Studienjahr veröffentlicht und können dann angefordert werden. In den Stundenplänen sind alle Module für das Vollzeitstudium aufgeführt. Davon werden im Teilzeitstudium allerdings nur drei Module pro Semester belegt.

Beispiel Stundenplan für Teilzeitstudium, 1. Semester Herbst 2019/20 Bild vergrössern
Beispiel für Teilzeitstudium, 1. Semester Herbst 2019/20 - die rot umrandeten Module werden belegt.

Wie viele Tage Unterricht pro Woche sind vorgesehen?

Pro Woche sind, je nach Modulbelegung, im Teilzeitmodus in der Regel 1 bis2 Tage Präsenzunterricht geplant.

An welchen Tagen findet der Unterricht statt?

Der Unterricht findet abwechselnd am Mittwoch, Donnerstag und/oder Freitag statt.

Sind Arbeiten in den Semesterferien geplant?

Die Semesterferien sollten für das Selbststudium genutzt werden.

Wie viele Module werden pro Semester im Teilzeitmodus belegt?

Pro Semester werden in der Regel 3 Module belegt. Es müssen mindestens 10 ECTS-Credits pro Semester erreicht werden.

Wie lang ist die Regelstudienzeit?

Es sind 6 Semester, maximal 9 Semester für ein Teilzeitstudium geplant.

Wie hoch ist das nötige Arbeitspensum für das Studium?

Das Arbeitspensum beträgt etwa 50 bis 60 Prozent, bestehend aus Kontaktunterricht und Selbststudium.

Welches berufliche Arbeitspensum wird empfohlen?

Ein berufliches Pensum von etwa 40 Prozent wird empfohlen.