Ältere Menschen und Angehörige systemisch und ressourcenorientiert beraten

Sie erwerben Grundkenntnisse der systemischen Beratung und haben Gelegenheit, systemische Interventionen zu üben und zu reflektieren. Sie lernen individuelle und sozialräumliche Ressourcen kennen und aktivieren. Sie entwickeln während des Fachkurses ein persönliches Beratungskonzept.

Der Fachkurs:

  • richtet sich an Fachpersonen, die in ihrer beruflichen Tätigkeit mit der Beratung und Begleitung von älteren Menschen sowie betreuenden und pflegenden Angehörigen beschäftigt sind oder sein möchten.
  • befähigt Sie, mit Hilfe des systemischen Beratungsansatzes den Menschen im Kontext seiner relevanten Beziehungen zu betrachten.
  • zielt auf eine Beratung hin, die älteren Menschen und Angehörigen hilft, Ressourcen zu erkennen, Optionen zu klären und Entscheidungen zu treffen.
  • gibt Raum, ein persönliches Beratungskonzept zu entwickeln.
  • arbeitet mit Fallbeispielen und praktischen Übungen in Gesprächsführung.
Patina

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kursbestätigung
  • Dauer 6 Kurstage
  • Unterrichtstage Mo, Di
  • Anmeldefrist 22.09.2022
  • Anzahl ECTS Keine
  • Kosten CHF 2'200
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Soziale Arbeit
  • Nächste Durchführung 31. Oktober/1. November 2022
    5. + 6. Dezember 2022
    9. Januar 2023
    30. Januar 2023

Inhaltliche Auskünfte

Administrative Auskünfte

  • Broschüre

Weiterbildungsangebot Institut Alter

Inhalt + Aufbau

Portrait

Der Fachkurs vermittelt Ihnen Grundkenntnisse im systemischen Beratungsansatz. Dabei lernen Sie, bestehende Ressourcen älterer Menschen sowie betreuender und pflegender Angehörigen zu aktivieren und in der Beratung zu berücksichtigen. Der Fachkurs bietet Ihnen die Möglichkeit, die eigenen Beratungskompetenzen zu entwickeln oder zu erweitern und in einem persönlichen Beratungskonzept festzuhalten.

Ausbildungsziel

  • Sie kennen den systemischen Beratungsansatz zur Unterstützung von älteren Menschen und ihren Angehörigen
  • Sie sind in der Lage, individuelle und sozialräumliche Ressourcen wahrzunehmen, aufzuzeigen und für ältere Menschen sowie Angehörige zu erschliessen
  • Sie entwickeln ein persönliches Beratungskonzept zur Beratung von älteren Menschen und Angehörigen und präsentieren es

Inhalte

  • Systemischer Beratungsansatz für die Unterstützung von älteren Menschen und Angehörigen
  • Ressourcen- und Sozialraumorientierung in der Beratung von älteren Menschen und Angehörigen
  • Persönliches Beratungskonzept entwickeln und präsentieren
  • Digitale Medien in der Beratung

Unsere Lehr- und Lernformen betonen Praxisorientierung, Reflexion und die Integration von Fachwissen aus unterschiedlichen Disziplinen und Erfahrungshintergründen.

Im Kontaktstudium vermitteln wir aktuelle Inhalte und regen zur vertieften Auseinandersetzung mit zentralen Fragen an. Es ist interaktiv, partizipativ und mit Impulsreferaten, Fallstudien, Übungen, Diskussionen oder Gruppen- und Einzelarbeiten abwechslungsreich gestaltet. Im Kontaktstudium sind Sie in der Regel vor Ort. Online-Tage werden, wo sinnvoll und nötig, eingesetzt.

Das Selbststudium unterstützt Sie dabei, die vermittelten Inhalte für Ihre aktuellen beruflichen Herausforderungen nutzbar zu machen. Es umfasst die Vor- und Nachbereitung der Lerneinheiten, das Literaturstudium, das Verfassen der jeweiligen Abschlussarbeit (Umsetzungsprojekt) sowie je nach Studiengang den selbstorganisierten Austausch in Lern- oder Intervisionsgruppen. Mittels einer interaktiven, digitalen Lernplattform sind Studierende und Lehrende auch während des Selbststudiums im Kontakt.

Der Fachkurs kann unabhängig von einem CAS-Abschluss und ohne Kompetenznachweis besucht und abgeschlossen werden. Falls Sie mit diesem Fachkurs und zwei weiteren Fachkursen einen CAS-Abschluss anstreben, so erarbeiten Sie als Kompetenznachweis eine schriftliche Arbeit. Der Aufwand für die schriftliche Arbeit entspricht einer Studienleistung von 90 Stunden.

Titel + Abschluss

Sie erhalten eine Kursbestätigung.

Dozentinnen + Dozenten

  • Livia Winzeler, Fachpsychologin für Psychotherapie, Universitätsklinik für Alterspsychiatrie und Psychotherapie Bern

  • Andrea Welbrink, Diplom-Psychologin und psychologische Psychotherapeutin, Sozialraumorientierte Arbeit und Beratung, Bottrop

  • Susanne Kast, Erziehungswissenschafterin, Gerontologin MAS, Prof. FH, Dozentin Institut Alter

  • Claudia Michel, Dr.phil.nat., Prof. FH, Sozialgeografin, Dozentin Institut Alter

Änderungen vorbehalten

Voraussetzungen + Zulassung

Der Fachkurs richtet sich an Fachpersonen, die in ihrer beruflichen Tätigkeit mit der Beratung und Begleitung von älteren Menschen sowie betreuenden und pflegenden Angehörigen beschäftigt sind oder sein möchten. Ausserdem spricht der Fachkurs alle an, welche die Rahmenbedingungen von Angehörigenarbeit mitgestalten.

Bitte beachten Sie unsere Zulassungsbedingungen.

Berufliche Voraussetzungen

Erfahrungen in der Betreuungsarbeit mit alten Menschen und ein Praxisfeld in der ambulanten, stationären oder intermediären Altersarbeit oder im privaten Bereich während der ganzen Kursdauer.

Organisation + Anmeldung

31. Oktober/1. November 2022
5. + 6. Dezember 2022
9. Januar 2023
30. Januar 2023

Jeweils 8.45 - 16.45 Uhr

Beratung + Infoveranstaltungen

Infoveranstaltungen

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Die Anmeldemöglichkeit finden Sie unter der gewünschten Infoveranstaltung.

Studienort + Infrastruktur